Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    Frage Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    Hallo ihr Chaoten
    ich mache zur Zeit eine ADHS Diagnostik stationär in Göttingen und es lief alles wirklich gut, hat sich alles ganz klar bestätigt

    Nur sollte ich ursprünglich schon am Montgag au MPH eingestellt werden, die Ärzte zögern allerdings noch weil ich oft leicht erhöhten BLutdruck habe. Samstag bei den ersten Messungen war er oft sogar auf 170((ich hatte mir voll den stress gemacht wegen der diagnose9. Sonst allerdings ist er meist so etwa auf 14/85 und einen puls von 90. Jetzt wird noch eine 24std Blutdruckmessung vorgenommen und dann soll ich laut Arzt wenn alles passt auf Ritalin eingestellt werden.
    zu meinen Fragen


    Es ist ja nur ein leicht erhöhter Blutdruck, hat da irgend jemand erfahrung mit der Komi mit mph?
    Ist das wirklich ein ausreichender grund mir das mph zu verweigern? (Es würde mir sehr helfen in meiner Lebenssituation und mich zusätzlich stabilisieren, ich mein was bringt mir ein guter blutdruck wenn ich im Schulchaos versinke und am ende wieder rückfällig werd?)
    natürlich werde ich jetzt versuchen mehr sport zu machen und meine ernährung ein wenig umzustellen. ich habe allerdings echt schiss das sich dadurch die mph gabe noch verzögert und ich über die üblichen probleme bei meinem geplanten neuanfang stosse.


    das macht mich alles verrückt und treibt meinen blutdruck weiter in die höhe xD


    ich denke das ich wohl einen leicht erhöhten blutdruck habe er aber durch den stress hier enorm in die höhe klettert


    sebastan

  2. #2
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Ich dreh am Rad/Ritalin/hoher Blutdruck

    Hey Tagtraum,

    140/85 ?, mit Beginn der MPH-Tablettentherapie war ich beim Kardiologen - vor dem Beginn hatte ich ´nen EKG beim Hausarzt checken lassen - Blutdruck und Belastungs-

    EKG waren im grünen Bereich- mein Blutdruck liegt zwischen 100/60 und 120/80, ist manchmal etwas niedrig - allerdings auch aus anderen Gründen zum Beispiel extreme

    Blutzuckerschwankungen zwischen 37 und 290 mg, wenn ich nicht auf die Infusionstechnik achte, auch mal, wie am vergangenen Sonntag, bei 498 mg dl - in der

    Situation fand ich´s nicht prickelnd und später habe ich gegrinst, wegen meiner Schusseligkeit.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    Halo.

    Naja, systolisch 170 ist schon ein mittelgradiger Bluthochdruck, der auf Dauer zu Folgeschäden führt.

    Eine Pulsfrequenz von 90 in Ruhe ist auch deutlich überhöht.

    Eine wichtige Frage: Nimmst du außer dem Methylphenidat noch regelmäßig andere Medikamente ein ?

    Mal davon abgesehen kann es sein, dass man diesen Hochdruck (gleich, wo er herkommt) tatsächlich medikamentös einstellen muss.

    Mittel der Wahl wäre da ein Betablocker (falls du keine Depression hast/in letzter Zeit hattest) oder ein ACE-Hemmer, wobei man beim Betablocker einen wählen kann, der auch gleich noch die Pulsfrequenz senkt.

    Kann aber auch sein, dass die Langzeit-RR-Messung Entwarnung geben kann.

    Es gibt den sogenannten "Weisskittel-Effekt" , der neben anderen Phänomenen auch bewirken kann, dass der Blutdruck beim Arzt immer etwas höher ist, als zuhause und mit der Langzeit-Messung könnte man das ausschließen.




    LG,
    Alex

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    Hi :-)

    Also ich musste auch oft mit hohen Blutdruck kämpfen und das war garnicht gut denn später kamm noch Herzrassen dazu :-( keine schöne sache ! bei mir lag es aber nicht an dem Methyl.!!

    ich kann nur sagen das das, was Alex geschrieben hat wohl das beste wäre :-)
    Man sollte damit nicht spaßen das kann zimmlich schlecht enden!!

    Lieben Gruß Damon

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    Na ja, das mit der 170 war nur an dem einen Tag, ansonsten ehr 135-150. Ich bekomme zur Zeit Copaxone Spritzen, täglich s.k. und vor ner woche etwa habe ich 3x 1000mg kortison bekommen, ds brauche ich aber nur wenn meine multiple sklerose akut ist, also hoffentlich ehr selten. ich glaube von den Copaxone kann es nicht kommen.

    Ansonsten möchte ich jetzt auch versuchen mal regelmäßig Fahrad zu fahren und abnehmen muss ich sowieso, seid dem ich clean bin habe ich knapp 10 kilo zugenommen, die müssen umbedingt wieder weg. Vielleicht wird es dadurch ja schon besser. Ich hoffe nur jetzt schon mit dem mph beginnen zu können da auch bald die schule und die wohnungssuche losgeht.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    Gut wenn das zumindestens schon mal besser ist ;-)


    Dann mal viel glück beim abnehmen :-) ( ich habe leider durch das Methyl. abgenommen ca. 6 Kg :-( )

    Vielleicht hast ja glück und das wirckt bei dir genauso ;-) da du ja abnehmen willst


    Gruß Damon

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    grad gemessen, 150. hab richtig gemerkt wie ich mich im schwesternzimmer irre gemacht habt na ja mal schauen was bei der langzeitmessung rumkommt ^^

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    Hallo.

    Naja, Kortison an sich kann so einige Effekte haben, vor allem in einer so extrem hohen Dosierung.

    Letztendlich handelt es sich dabei um ein chemisches quasi-Äquvalent des Hormons Cortisol, was ein "Stresshormon" ist und auch Auswirkungen auf den Blutdruck haben kann.

    Kortison kann auch bei allen möglichen, psychischen Erkrankungen einen ausgesprochen negativen Effekt haben und verbietet sich daher sogar bei vielen psychischen Erkrankung mit Ausnahme von Notfällen.

    Copaxone besteht meines Wissens aus Aminosäuren und da kann man wohl eine Wirkung auf den BD ausschließen.

    tagraum schreibt:
    hab richtig gemerkt wie ich mich im schwesternzimmer irre gemacht hab
    Das meinte ich mit Weißkitteleffekt, ja.

    Wann soll denn die Langzeit-Bludruckmessung stattfinden?


    LG,
    Alex

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 292

    AW: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170

    änder doch mal bitte den Titel in 150, habe mich leider verschrieben.

    Danke für die Antworten

    Morgen wird die Messung beginnen, ich bin immer noch ein bißchen skeptisch, seid das mit der ads diagnose hier begonnen hat stehe ich unter Dauerstress. Aber ich denke vor allem die Messungen nachts, wenn ich schlafe und nicht unter stress stehe werden wichtig sein (so der arzt wenn ich ihn richtig verstanden habe).

    Morgen kommt noch ein freund von mir zu besuch, die gespräche sind auch immer sehr entspannend


    in dem sinne einen schönen abend noch

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat (Ritalin) und zu hoher Blutdruck
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 19:52
  2. Ergebnis Blutuntersuchung und Messung Blutdruck / Puls
    Von bushido im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 14:33
  3. Blutdruck Probleme wem geht es auch so und was tut ihr dagegen!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 01:41
  4. Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 23:21
  5. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33

Stichworte

Thema: Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum