Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat und Abhängigkeitspotential im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    MPH / Methylphenidat und Abhängigkeitspotential

    Hallo!

    Ich habe gelesen, dass bei Ritalin für Kinder keine Suchtgefahr besteht.

    Ich bin gerade noch am Anfang der Einstellungsphase von medikinet adult (also gleich retadiert, vermutlich aus gutem Grund). Ich merke Beruhigung eigentlich recht schnell nach der Einnahme, das lässt aber sehr sehr schnell wieder nach. Das kann ich mir gar nicht erklären, weil die Dinger ja ihre Wirkung doch langsam abgeben sollen.
    In der folgenden Zeit habe ich als einzige Wirkung nur noch bemerkt, dass ich weniger "schreckhaft" bin, weil ich Geräusche viel besser zuordnen kann. (Bin ich erstaunt! ) Hab aber seltsamerweise einen üblen Kippenschmacht irgendwie (kann aber damit ggf. auch nix zu tun haben. Ich steigere mich gerne mal in Dinge rein. ).

    Ich schätze, so nach 20-30 beruhigten Minuten denke, rede, schreibe ich wieder viel zu viel - meine "Hyper-Phasen" kommen so, wie sonst auch! Die belasten mich schon so lange so ungemein, dass genau dieser beruhigende Zustand kurz nach der Einnahme, GENAU der ist, den ich mir am meisten wünsche. Also ist mein Gedanke natürlich ständig "wann kann ich mehr nehmen? Ich will mich immer so wohl fühlen!".

    Könnte ich mich immer so wohl und beruhigt fühlen, würde ich nicht mal mehr Zigaretten wollen. (Und gegen die kämpfe ich schon ewig. Lächerlich!)

    Also, fängt da bei mir doch gerade eine Sucht an, oder nicht?

    Was meint ihr denn zu dem Thema so allgemein?

    Liebe Grüße,

    Schoko

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    Kann es sein, dass deine Dosis noch nicht ausreichend hoch ist?

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    Hm, ja, das hab ich mir auch überlegt, aber...oh nein, ich bin kaputt, siehe hier http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...t-adult-2.html letzter Beitrag ist meiner. Tut mir leid, jetzt ist der Punkt, wo sich mein Kopf anfühlt wie Gulasch.

    Vielen Dank für deine Antwort!

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    [ .......... ] Spam/Off-Topic
    Geändert von Alex (21.12.2011 um 20:21 Uhr) Grund: s. Edit

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    @Maverik

    Und was genau wolltest Du uns jetzt damit sagen

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    Witchbird schreibt:
    @Maverik

    Und was genau wolltest Du uns jetzt damit sagen
    Warum gehst du davon aus, dass ich damit überhaupt irgend etwas sagen möchte?

    Diese Erwartungshaltung finde ich verwirrend.

  7. #7
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    Witchbird schreibt:
    @Maverik

    Und was genau wolltest Du uns jetzt damit sagen
    Das er ein Meister darin ist ganze Foren voll zu spamen - überlies es am besten


    Viele Grüße

    Lumpi

  8. #8
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    Hallo Schoko,

    mach Dir mal keine Gedanken, bei ärztlich verordneter Einnahme von mph besteht keinerlei Abhängikkeitsgefahr.

    Klar, als ich mal aussetzen sollte, hat es mir auch nicht soo gefallen und ich war auch etwas gnietschig. Aber im Grunde genommen ist es nicht viel anders, als wenn man auf seinen doch so gewohnten 4 Uhr Kaffee verzichten müßte.

    Weder körperlich noch psyschisch treten bei bestimmungsmäßigen Gebrauch Entzugserscheinungen auf.


    Viele Grüße

    Lumpi

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    @Maverik

    na immerhin konnte ich was für die Aufmerksamkeit tun

    Dein Beitrag wurde ja zwischenzeitlich auch als off topic eingestuft......

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: MPH und Abhängigkeitspotenzial

    Hat sich alles geklärt. Wie kann ich das Thema hier denn löschen?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat und Abhängigkeitspotential im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum