Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Fieber und Methylphenidat / MPH? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    Fieber und Methylphenidat / MPH?

    Hallo,

    schon wieder ich mit einer akuten Frage: Ich bin grade etwas erkältet mit erhöhter Temperatur und verringerter Energie. So ne Erkältung, insbesondere eine Grippe kann ja schon belastend auf Kreislauf und Organismus wirken, daher frage ich mich ob ich in der Zeit MPH überhaupt nehmen sollte? Habe in der Packungsbeilage nichts dazu gefunden. Forumsbeiträge hier nur, dass man die Wirkung nicht so spürt (was bei mir auch der Fall ist), aber nicht, ob das MPH noch zusätzlich belasten auf den Körper wirkt.

    Ich war bisher bei Erkältung immer *zero toxico*: kein Alkohol, keine Zigaretten, daher will ich jetzt auch nicht irgendwelche belastenden medis nehmen.. Es sei denn es ist ungefährlich und nicht krankheitsverlängernd... brauche das MPH ja auch auf Arbeit...

    Danke im voraus,
    chaprincess

  2. #2
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Fieber und MPH?

    Andere Frage:

    brauchst Du denn mph wenn Du mit einen grippalen Infekt flach liegst? Ich weiß nicht ob "Aufmerksamkeitsdefizite" in einem solchem Zustand sonderlich dramatisch wären?

    Abgesehen da von ist man ja mit einem grippalen Infekt ohnehin nicht so sonderlich arbeitsfähig. Der einzige Sinn mit einem grippalen Infekt auf seiner Arbeitsstelle zu erscheinen, ist das lostreten von Epedemien - paar Tage später liegen die Kollegen flach



    Viele Grüße

    Lumpi

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Fieber und MPH?

    Hallo Lumpi,

    naja ich dachte, dass das ein Medikament ist (ich nehme ja Retard), das man durchgehend nehmen muss und nicht so einfach absetzen kann. Zumal ich noch auf die Wirkung warte, ach was, entgegen fiebere da ich es erst seit einer Woche nehme. Ich brauche es dringend für die Arbeit. Daher wollte ich es durchgehend nehmen. Weiß jetzt aber auch nicht.. Heut hab ich kein Fieber mehr bin aber noch ziemlich erkältet und schwach. Keine Ahnung ob ichs nehmen soll oder nicht...

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Fieber und MPH?

    Hallo Chaprincess,
    ich nehme ebenfalls ein Retard und lasse das an Tagen wo ich krank bin weg (Arzt ist damit einverstanden und Entzugssymptome o.ä. habe ich dann auch nicht). Ich merke wenn ich krank bin keinerlei Wirkung ,warum auch immer, ist dann einfach Geldverschwendung. Frag am besten mal deinen Arzt was der dazu meint.

  5. #5
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Fieber und MPH?

    Ich sag mal so - wer sehr hoch eingestellt ist könnte sein mph schon nach dem sofortigem Aussetzen vermissen - allerdings schmeckt bei einem grippalen Infekt ja nicht mal so recht die Zigarette, in so fern wird man auch mal ein paar Tage ohne mph auskommen

    mph ist ja kein "Breitbandpsychotherapueti kum" welches beim Aussetzen Probleme bereitet - Risperidal oder Dipiperon sollte man vielleicht nicht so ohne weiteres mal aussetzen.

    Nur mph dient ja da zu seinen Alltag einfach mal etwas "normaler" gestalten zu können, was ja bei einem grippalen Infekt ohnehin nicht gegeben ist.

    Wo ich mir allerdings nicht sicher bin, wenn man recht hoch eingestellt ist, ob man dann nach dem Aussetzen die selbe Dosis erst einmal wieder verträgt, oder man dann besser mit der kleineren Dosis weiter macht und selbige dann langsam wieder auf die optimale dosierung steigert?


    Viele Grüße

    Lumpi

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Fieber und MPH?

    Danke euch.
    Ja, Lumpi, das würde mich auch interessieren. Aber noch bin ich nicht hoch eingestellt und werde es sicher auch nicht, da ich ziemlich sensibel drauf reagiere wie ich ja schon erzählt habe.
    Ich warte nur so sehnsüchtig auf das Eintreffen der ersten positiven Wirkung (bisher hatte ich ja nur Nebenwirkungen, nix mit besserer konzentration), und hoffe dass sich die jetzt durch die Krankheit und das Aussetzen heute nicht noch mehr verzögert...
    Can´t wait

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Fieber und MPH?

    Na tol,l jetzt war ich heute total krank in der Arbeit, 5mg Medikinet, natürlich gar nichts gespürt, dabei wäre heute der Tag gewesen, wo ich etwas von der Wirkung hätte spüren können. Aber ich nehme es jetzt einfach weiter, auch wenn ich nichts merke. Der Gedanke daran, von vorne anfangen zu müssen mit dem Warten, behagt mir nicht, so habe ich wenigstens die Hoffnung, dass ich wenn ich es krank weiternehme, dann gleich was spüre, wenn ich wieder gesund bin - oder ist das eine Milchmädchenrechnung?

  8. #8
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Fieber und MPH?

    chaprincess schreibt:
    Na tol,l jetzt war ich heute total krank in der Arbeit,
    tröste Dich...in ein paar Tagen Deine Kollegen auch. Das ist so die perfide Art eines Amoklaufes - sich mit einem häßlichen Infekt zur Arbeit schleppen. Ein paar ältere Kollegen werden dann vielleicht auch die Rentenkasse schonen.


    Und wie jetzt "von vorn anfangen" und "Nebenwirkungen" ?

    Im Krankheitsfall wirst Du ohnehin nicht die Wirkung von mph beurteilen können - vermeintliche Nebenwirkungen können nämlich durchaus vom Infekt herrühren.


    Viele Grüße

    Lumpi
    Geändert von Lumpi (20.12.2011 um 02:18 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Fieber und Methylphenidat / MPH?

    Warum greifst du mich persönlich an, Lumpi? bevor du erstmal fragst warum ich das mache. Also, ich bin Praktikantin und habe keinen Urlaubsanspruch. Um mal einen Tag frei zu machen, um Dinge geregelt zu kriegen, muss ich also "krank" sein. Daher hebe ich mir die gesunden Tage fürs Kranksein auf.
    Da ich bald ins Ausland gehe werde ich noch genug freie Tage brauchen. So egoisitisch bin ich nicht. Ich hatte ja kein Fieber mehr. War einfach nur noch verschnupft. Und tut mir leid, das macht nun mal jeder. Warum sollte ich dann ausgerechnet das kranke Mäuschen spielen. Wenn es doch geht.

  10. #10
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Fieber und Methylphenidat / MPH?

    aber chapri,

    ich greif Dich doch gar nicht an - ich hab das ja früher auch immer gemacht, mittels Infekt meinen Kollegenkreis mal für eine Zeit lang auszudünnen.

    Viele Grüße


    Lumpi

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Fieber und Methylphenidat / MPH? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum