Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Wirkungseintritt Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Omnia

    Gast

    Wirkungseintritt Ritalin

    Liebe Forums-Mitglieder,

    ich, 26 , w, werde seit 2 Tagen mit Ritalin 5mg behandelt. Ich frage mich, wie lange es bei euch gedauert hat,
    bis ihr eine spürbare Wirkung empfunden habt?

    Ich weiss wohl, das Ritalin nach cirka 30min wirkt, aber wann wart ihr ausgeglichener, konzentrierter usw?

    Setzt dies erst ein, wenn man seine "Dosis" gefunden hat?

    Danke für eure Antworten!

    Liebe Grüße

  2. #2
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Hallo Omnia.

    Bei mir hat es nach 5 Minuten gewirkt und die ganze Wirkung war nach max einer halben Std da, allerdings ist da jeder Mensch anders, kann man also nicht pauschalisieren.

    Viel Erfolg,
    tiganii.

  3. #3
    Omnia

    Gast

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Danke für deine Antwort! Wie darf ich mir das vorstellen, dass es nach 5 Min gewirkt hat? Wodurch hat sich
    dies bemerkt gemacht?

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich zumindest noch bei 5mg nichts merke?!
    Werde nächste Woche die Dosis erhöhen.

    Welche Erfahrungen hast du denn mit Ritalin gemacht? Gibt es "bessere" Medikamente auf dem Markt?

    Liebe Grüße

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Hallo Omnia,

    also besser und schlechter gibt es nicht. Der eine spricht auf das Ritalin super an, andere gar nicht.

    Finde aber nach 2 Tagen drüber nachzudenken, ob es was besseres gibt, ist zu früh. Du bist in der Eindosierung. Das kann dauern, bis man die optimale Dosis gefunden hat.
    Was stellst Du Dir denn als Wirkung vor?

    Das langsame Raufdosieren ist in jedem Falle besser, als gleich mit 20 mg ins Rennen zu gehen. Du musst nicht nur an die Wirkung, die Du Dir wünschst denken, sondern auch an Nebenwirkungen.

    LG Schnubbel

  5. #5
    Omnia

    Gast

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Hallo Schnubel!

    naja, ich erwarte mir schon, dass ich ruhiger , fokussierter werde. Mich natuerlich besser konzentrieren kann und nicht jeden "unnötigen" Reiz wahrnehmen muss um mich so aus der "Ruhe" bringen zu lassen. Klassischer Weise z.B bei einer Vorlesung. Bin physisch da, aber meine Gedanken...

    Ich werde es aufjedenfall langsam raufdosieren. Bin am Dienstang bei meiner Psychiaterin und werde dann wahrscheinlich auf 2x 5mg raufgehen.

    Bis jetzt halten sich die Nebenwirkungen Gott sei Dank zurück. Etwas schwindelig ist mir, kann aber auch sein, dass es psychosomatisch ist. Und manchmal habe ich ein leichtes Kribbeln auf der Haut. Irgendwie komisch. Ich bin gespannt, ob Ritalin bei mir anschlägt.

    Wie dem auch sei, ich bin froh, endlich Gewissheit zu haben. Meine Odyssee auf Psychiatersuche (seit 2004!) hat nun mehr oder weniger ein Ende und ich bin froh endlich korrekterweise diagnostiziert worden zu sein.

    Ich habe den Beipackzettel gleich weggeworfen um nicht alle Nebenwirkungen zu lesen. Denn glaube mir, ich hätte sie sicherlich

    Wirst du behandelt? Wenn ja mit was und wie viel? Wie geht es dir heute?

    Liebe Grüße

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Hallo Omnia,

    ich bekomme seit einem Jahr MPH. Erst TAD, dann Hexal .. dann wieder mal TAD.. Weil ich manchmal den Eindruck hatte, dass Hexal nicht richtig greift. Momentan nehme ich Medikinet Adult 20mg eine am Morgen.. das reicht mir für den Tag, ohne Stress..

    Wie es mir damit geht? Eigentlich ganz gut. Bin etwas ruhiger geworden, aber so ganz anders, komplett ruhig auch nicht. Konzentrieren klappt gut.. Also wie Ritalin und Co angeprießen wurden in den Medien, dass man lernt wie ein Zombie.. so isses nicht. Das ist die Wirkung bei Gesunden. Mich bringts in die normale Spur. Reizempfinden ist besser geworden, aber im Abklingen kann mich einiges tierisch nerven. Nur will ich nicht noch mehr nehmen, weil ich schiss hab, wenn die neue höhere Dosis angepasst ist, dass das Reizempfinden wieder stärker wird und ich immer höher gehen müsste. Vielleicht hörts ja auch auf.. Ich kanns zum Beispiel nicht ertragen, wenn zwei Menschen gleichzeitig auf mich einreden, oder pfeifen oder schrille Geräusche.. da könnt ich Hm.. auf jeden Fall brauchst Geduld. Eine unserer Stärken..

    LG

  7. #7
    Omnia

    Gast

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Was ich nicht verstehe, medikinet , ritalin usw. haben doch alle den wirkstoff methylphenidat. wieso sind da trotzdem solche unterschiede?

    dass man lernt wie ein zombie...hm, schön waere es. daran glaube ich jedoch auch nicht. denn es putscht ja adhs´ler nicht auf, sondern "beruhigt" ja eher. zumindest sollte es das.

    ich werde einfach mal abwarten und schauen was die zeit so mit sich bringt.

    musste schmunzeln : die geduld, ist wirklich nicht unsere stärke
    lg

  8. #8
    Omnia

    Gast

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    habe eben gesehen, dass ritalin das billigste ist.
    concerta kostet am meisten. hm, hat das irgendeine relevanz?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Was ich nicht verstehe, medikinet , ritalin usw. haben doch alle den wirkstoff methylphenidat. wieso sind da trotzdem solche unterschiede?
    Manche Präparate verwenden Lactose oder andere Stoffe.
    Aber selbst der Wirkstoff (Methylphenidat) ist nicht immer identisch. Bei Wikipedia konnte ich dazu etwas finden:
    https://secure.wikimedia.org/wikiped...henidat#Chemie

  10. #10
    Omnia

    Gast

    AW: Wirkungseintritt Ritalin

    Vielen Dank für den Link Streamy !

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin LA
    Von ANN999 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 08:38
  2. Ritalin
    Von terminator73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 21:28
  3. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33
  4. Mit Ritalin, ohne Ritalin ?????
    Von banditessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 18:53

Stichworte

Thema: Wirkungseintritt Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum