Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Hallo Ihr Lieben,

    nehmts mir bitte nicht übel dass ich die 100.000.000ste bin die über ihre Nebenwirkungen mit MPH berichtet, aber bin grade so extrem verzweifelt dass ich nicht weiß was ich machen soll...
    ich frage mich echt ob das normal ist und ob die Nebenwirkungen, die ich habe irgendwann verklingen...

    Also Montag fing ich endlich an mit meiner ersten Dosis, morgens um 9h mit 10mg Medikinet retard. Davor und danach jeweils ein Milchkaffee.
    ca. 45 Minuten später die ersten Symptome: leichte Kieferverspannung, Wärmegefühl im Körper (aber Hände eiskalt), und dann hatte ich 4 Stunden lang irre Nervosität, die nur besser wurde in der Anwesenheit von Menschen, immer wenn ich allein im Raum war habe ich gebetet, dass die Wirkung nachlassen würde.
    Konzentrieren konnte ich mich übrigens gar nicht besser, war so schusselig und tollpatschig wie immer...
    Weil die Erfahrung so heftig war, habe ich die Dosis Mittags (weitere 10mg) ausgelassen, die besprochen war. Auch keinen Kaffee mehr getrunken an dem Tag. Der Rest des Tages war normal, alles gut.

    Dienstag also dieselbe Dosis um 10h nur morgens. Habe gestern nur Tee getrunken, extra kein Kaffee, und habe vom MPH fast gar nichts gemerkt. Abends war ich ziemlich fit und aktiv noch, habe mich ziemlich gut gefühlt.
    Heute nacht jedoch hatte ich Durchschlafstörungen und das habe ich so gut WIE NIE!

    Und heute morgen um 10h dann wieder eine Kapsel. Obwohl ich wieder nur schwarzen Tee getrunken habe, hatte ich wieder diese sehr unangenehmen Nervositäts- Angstzustände. Wieder die volle Wirkung, also 4-5 stunden lang. Und noch unheimlicher: Mir war 2 Stunden lang richtig schwindlig, so dass ich schon fast Angst hatte umzukippen.

    Das schlimmste war aber, dass die art direktorin in unserer Agentur heute zu mir kam und meinte, ich würde viel zu langsam arbeiten, seit ich das Praktikum angefangen habe vor zwei Monaten. Ich habe das ja schon die ganze Zeit gespürt und war froh, dass endlich mal was zur Sprache kam. Aber ich kann es nun mal nicht einfach so ändern. Das habe ich ihr natürlich nicht gesagt. Ich möchte im Betrieb nicht sagen dass ich ADS habe. Das MPH war meine ganz große Hoffnung um besser zu arbeiten, und nun vertrage ich es anscheinend nicht, oder???? Was soll ich nun tun. Hartz IV kann doch keine Lösung sein, oder etwa doch???

    Meiner Psychiaterin habe ich natürlich heute sofort ne email geschrieben als ich zuhause war. Hoffe sie antwortet schnell. Natürlich könnt ihr mir nicht sagen "setz das zeug ab" aber mich würde interessieren ob das normal ist oder nicht, ob euch das auch am Anfang so ging?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Hallo Chaprincess,

    es ist sicher das Beste, die Antwort deiner Aerztin abzuwarten.
    Vielleicht kannst du sie ja auch telefonisch erreichen, bevor du die nächste Dosis nimmst.

    Manchmal ist es schwierig zwischen äusseren Faktoren, wie bei dir gerade Stress auf der Arbeit und Mediwirkung zu unterscheiden, wenn beides zusammen kommt.

    Aber irgendwie finde ich die Sache schon merkwürdig, die du berichtest.
    Wurde deine Diagnose auch sorgfältig abgeklärt.

    Wünsch dir ganz viel Kraft und hoffe, dass du heute gut schlafen kannst.

    LG Nicci

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Hallo Chaprincess,

    ich habe gerade gesehen, dass du erst eine Verdachtsdiagnose auf ADHS hast.
    Wie kommt denn deine Aerztin darauf, dir ohne richtige Diagnose MPH zu verordnen?

    LG Nicci

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Hallo Nicci, vielen Dank für deine Antworten.

    Ich habe mittlerweile eigentlich die richtige Diagnose auf ADS (ohne H), aber habe bisher noch nciht rausgefunden, wie man die Angabe hier im Forum ändert.
    Allerdings schien es mir so, beim letzten Zusammentreffen mit ihr, als wäre sie sich noch nicht zu 100% sicher, ob ich es wirklich habe. Ja schon echt merkwürdig. Mal sehen was sie zu meiner Mail sagt.
    Ich kann mir aber nicht erklären was sonst los mit mir ist, wenn ich kein ADS haben soll. Das passt schon wie die Faust aufs Auge zu mir. Depressionen habe ich keine echten, und ich bin zwar hochsensibel, aber Hochsensibilität erklärt nicht alle meine Charaktereigenschaften, da passt ADS noch sehr viel besser zu mir. (Aber ich überlege grade.. Hochsensibilität könnte der Grund sein warum die niedrige Dosis noch zu viel ist für meinen Körper.)
    Hm, mal abwarten... und tee trinken

  5. #5
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    chaprincess,
    solche Art von Wirkung, wie du sie beschreibst kenne ich von mir wenn ich überdosiert bin.
    Anfangs sollte ich morgens 10mg Medikinet adult und Mittags 10 nehmen und mich hat das völlig umgehauen.
    Nach Wochen konnte ich mit Morgens 5 oder 10 mg auskommen, je nach Lage.
    Aber mehr war definitiv zu hoch.
    Falls nicht, frag doch deine Ärztin was sie von niedigdosiertem einschleichen hält?

    Viel Glück wünsch ich dir und toitoitoi,
    tiganii

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Hallo Chaprincess,

    die Möglichkeit, die Tiganii schreibt, kann auch gut möglich sein.

    Es kann auch sein, dass man bei ADS ohne H weniger braucht als mit H.

    Und dann habe ich auch mal was gehört, dass der Körper, wenn er an MPH gewöht ist, etwas mehr davon braucht, weil er gelernt hat, es abzubauen.

    Vielleicht ist 10mg unretardiert einfach zu viel des Guten um anzufangen.

    LG Nicci

  7. #7
    Ani


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 33

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Huhu,

    Was du beschreibst, dass kenne ich auch. Nehme Medikinet jetzt seit ca einem Monat. Habe mit 5mg unretardiert begonnen und dann langsam erhöht. Am Anfang hatte ich auch diesen Anflug von Nervosität, Schwindel und Kopfschmerzen. Aber innerhalb der darauffolgenden zwei Wochen hat sich das eingependelt. Gestern bin ich dann auf 10 mg retardierte Tabletten umgestiegen. Habe aber nicht mehr das Gefühl gehabt, dass die bei mir irgendeine Wirkung zeigten. Hatte ein Meeting und konnte überhaupt nicht mehr folgen. Hab die ganze zeit an andere Dinge gedacht. Und beim Autofahren war ich dann super müde und unkonzentriert. Dafür bin ich gerade ( es ist 4:26) schlaflos seit ca 2 1/2 Std schon... :-(

    Kann sowas sein? Das die dann anders wirken?? Werde morgen erhöhen und zwei retard ausprobieren. Meine Neurologin meinte, ich solle da ein wenig rumprobieren, bis ich die richtige Stärke und Dosierung raushabe, aber natürlich nicht eine ganze Packung am Ende schlucken.

    Viel Glück bei deiner Suche...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Vielen Dank schonmal!

    Ich habe die Ärztin heute erreicht, hole mir jetzt morgen früh 5mg Retard. Hoffe das geht besser. Heute hatte ich übrigens auch keine Angstzustände, hab aber auch nur grünen Tee eine Stunde nach der Einnahme getrunken. Schwindlig war mir aber wieder, habe ich zum Glück aber nicht so gemerkt, weil ich mich im Gegensatz zu gestern nicht bewegen musste.
    Ach ja und was ich auch schmerzhafterweise feststellen musste: Die Spritze beim Zahnarzt heute abend hat kaum gewirkt. AUA! Kann man da was machen, die Betäubungsspritzendosis erhöhen, oder ist das gefährlich?

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    Hallo Chaprincess,

    super, dass du mit deiner Aerztin sprechen konntest

    Hmm, das wegen der Spritze beim Zahnarzt habe ich auch schon festgestellt.
    Er musste jedesmal noch nachspritzen.

    Es kommt aber auch draufan, wie der Zahnarzt die Spritze setzt und ob er wirklich den Nerf getroffen hat.

    LG Nicci

  10. #10
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...

    hey nicci

    das hatte ich am anfang auch.....

    jetzt lasse ich alles was coffein beinhaltet so gut es geht weg!!!!!!

    und siehe da es geht mir gut und ich habe keine nebenwirkungen......

    am anfang fühlt man sich noch etwas komisch weil der körper einen koffein entzug durchmacht,schliesslich hast du ja sicher jahrelang kaffe getrunken.....

    wenn das aber überstanden ist geht es dir sicher ganz gut,hoffe ich für dich

    liebe grüsse evakäfer

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Retard als erste Wahl?
    Von classy_one im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 11:32
  2. Erfahrungen mit Medikinet retard
    Von Johann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 20:38
  3. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  4. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  5. Methylphenidat, erste Erfahrungen und Probleme
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 18:18

Stichworte

Thema: erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum