Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 73

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat: Ausreden für Alkohol-Abstinenz? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Hallo an alle,

    also....ich weiß nicht warum man mich inzwischen als Alkoholikerin darstellt, nur weil ich sage ich verzichte nicht
    komplett auf Alkohol!!!!

    Ich war nie ein Alki und werde es niemals werden und ich finde es absolut lächerlich wenn sich mancher hier
    als Moralapostel aufspielt.

    Im Beipackzettel von der Pille steht auch ein großer Warnhinweis, dass man nicht Rauchen soll wegen Thrombosegefahr etc.
    und ich kenne unendlich viele die Rauchen trotz Pille.

    Ich habe nicht gemeint, dass man sich die Kante geben soll und jeden Tag trinken darf und soll, sondern nur gemeint,
    dass man auch mal was trinken kann und darf. Das war kein MUSS und kein soll, sondern ich war nur ehrlich.

    Ich fahre mir dieser Kombi weder Auto noch benutze ich andere Verkehrsmittel sondern bin wenn dann bei Freunden oder
    daheim.

    Im übrigen, war die Dame selbst Ärztin die das gleiche gesagt hat und ich arbeite auch in dieser Branche!!!
    Meine Leberwerte sind Jungfräulich, da ich sie selbst in der Praxis regelmäßig kontrolliere.

    Ich weiß sehr wohl was ich da geschrieben habe und ich stehe auch dazu und da müssen so manche hier kein Fass aufmachen
    sondern erst selbst mal schauen ob sie IMMER und STETIG alles nach Vorschrift machen, und wie es auf dem Beipackzettel steht
    sich daran 100&ig daran halten.

    Feli

  2. #52
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    feli schreibt:
    Hallo an alle,

    also....ich weiß nicht warum man mich inzwischen als Alkoholikerin darstellt, nur weil ich sage ich verzichte nicht
    komplett auf Alkohol!!!!

    Ich war nie ein Alki und werde es niemals werden und ich finde es absolut lächerlich wenn sich mancher hier
    als Moralapostel aufspielt.

    Im Beipackzettel von der Pille steht auch ein großer Warnhinweis, dass man nicht Rauchen soll wegen Thrombosegefahr etc.
    und ich kenne unendlich viele die Rauchen trotz Pille.

    Ich habe nicht gemeint, dass man sich die Kante geben soll und jeden Tag trinken darf und soll, sondern nur gemeint,
    dass man auch mal was trinken kann und darf. Das war kein MUSS und kein soll, sondern ich war nur ehrlich.

    Ich fahre mir dieser Kombi weder Auto noch benutze ich andere Verkehrsmittel sondern bin wenn dann bei Freunden oder
    daheim.

    Im übrigen, war die Dame selbst Ärztin die das gleiche gesagt hat und ich arbeite auch in dieser Branche!!!
    Meine Leberwerte sind Jungfräulich, da ich sie selbst in der Praxis regelmäßig kontrolliere.

    Ich weiß sehr wohl was ich da geschrieben habe und ich stehe auch dazu und da müssen so manche hier kein Fass aufmachen
    sondern erst selbst mal schauen ob sie IMMER und STETIG alles nach Vorschrift machen, und wie es auf dem Beipackzettel steht
    sich daran 100&ig daran halten.

    Feli
    Das macht hier auch keiner, Feli. Daß er dich als Alki hinstellt.
    Hier wird nur vor all zu loser Handhabung von Alkohol und Medis gewarnt.
    Irgendwo muß man ja anfangen dürfen zu diskutieren.
    Jeder hat seine Meinung und es ist gut, wenn man nicht zu hart seine eigene Meinung vertritt,
    sondern auch die Meinungen der anderen hinterleuchtet.

    Also. Ich sehe dich nicht als Alkoholiker an.

    LG --hirnbeiß--

  3. #53
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Hallo Zusammen,

    also ich kann nur sagen, bei mir führen die kleinsten Mengen von Alkohol im Essen drei Stunden nach dem Genuss zu extremer Nervosität verbunden mit teilweise Agressionen.

    Diese Wirkung habe ich nie direkt nach dem Konsum, sondern eben mindestens erst drei Stunden später und sie dauert dann etwas dreissig Minuten bis zu einer Stunde an.
    So habe ich auch nie daran gedacht, dass es einen Zusammenhang zum Alkohol geben könnte.
    Erst als ich dann mal über die Bücher ging, zusammen mit den Therads von hier, habe ich dann einen Zusammenhang zum Alkohol machen können.

    Echt, jeder reagiert anders auf Alkohol.
    Aber ich glaube, es ist hier einfach der falsche Ort, um Pro Punkte zu Alkohol und MPH einzustellen.
    Dafür lesen hier zu viele Menschen mit, die MPH einnehmen und für die solche Beiträge wie Alkohol in Kombination mit MPH einzunehmen, fatal sein können.

    Und es geht auch um einen verantwortlichen Umgang mit den verschriebenen Medikamenten.
    MPH und Alkohol zusammen ist ganz klar unverantwortlich!
    Ganz egal, ob man den Cocktail verträgt oder nicht.

    LG Nicci

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Hallo,

    Meinungen vertreten darf jeder aber wenn man daraus gleich Diagnosen macht und
    ein Suchtproblem diagnostiziert, dann frag ich mich schon....

    Ihr erwartet hier dass man ehrlich ist, das war ich auch und habe auch niemanden meine Meinung
    aufzwängen wollen.

    Es kann sich jeder selbst entscheiden ob er etwas trinkt oder nicht unter MPH.

    Ich vertrage es gut und es geht mir auch gut dabei, deswegen lass ich mich bestimmt nicht
    steinigen.

    Ich denke, die am lautesten krähen, die haben wahrscheinlich selbst ein Problem

    Gute Nacht

    Feli

  5. #55
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Lumpi schreibt:
    [Achtung Sarkasmus]

    Wir können ja hier auch noch ein wenig den "akuten Suizid" verherrlichen: was ist denn schon dabei, wenn man sich mal ein bischen vor die U-Bahn wirft - ist doch ganz lustig wenn die eigenen Gedärme und Organe in die wartenden Fahrgäste spritzen.


    Viele Grüße

    Lumpi
    conscience schreibt:
    @Lumpi

    Ich bin eingefleischter Bahnfahrer mit entsprechender Kilometerzahl und Ticket.

    Das habe ich schon erlebt. Es ist total sche*sse, wenn man mitansehen muss, wie die Körperteile verstreut auf und neben den Gleisen liegen und dieselben von Helfern eingesammelt (Notarzt, Feuerwehr, Polizei usw.) werden.

    Daher ist dein Beitrag für mich nicht eben lustig.
    Ich bezweifel, dass das lustig sein sollte.

    Ich selber habe auch einmal einen so genannten Personenunfall miterlebt.
    Auch, wenn mir der Anblick des/der Verunglückten bzw. Teile davon erspart geblieben sind, war mir ein wenig anders geworden, und das sogar mir, einem Autisten. Und ich sage, Lumpi hat mit seiner Aussage vollkommen Recht. Immerhin hat sie ihren Beitrag entsprechend gekennzeichnet (siehe Zitat).

    Nicci schreibt:
    Und es geht auch um einen verantwortlichen Umgang mit den verschriebenen Medikamenten.
    MPH und Alkohol zusammen ist ganz klar unverantwortlich!
    Ganz egal, ob man den Cocktail verträgt oder nicht.
    Mitunterschreib.

    @ feli,
    ich glaube nicht, dass Dir persönlich jemand ein Suchtproblem andichten will, ich auch nicht. Ich habe meine Meinung deshalb auch relativ allgemein gehalten.

    @ alle:
    Aber zum Thema Alkohol + MPH gibt's hier noch andere Threads und ich denke, wir sollten zum eigentlichen Thema zurückkehren.
    Geändert von icke WES (28.12.2011 um 23:40 Uhr)

  6. #56
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    @Feli,

    Eine Meinung zu vertreten ist die eine Sache, "Sprittisprüche" wie "ein Glas hat noch keinen geschadet" ist jedoch hochgradig verantwortungslos.

    Hier lesen auch Nutzer welchen es nicht leicht gefallen ist sich von gewissen "Genußmitteln" zu trennen.

    Jetzt taktierst Du wie ein Werbefuzzi einer Alkoholfabrik und suggerierst daß ja ein zwei Gläser völlig harmlos seien und man ja ruhig was trinken kann.

    Geh doch mal in ein Diabetikerforum und preise dort zuckerhaltige Dinge an wie; "ein Stück Sachertorte hat noch niemanden geschadet, man kann sie auch als Diabetiker völlig unbedenklich essen"

    Viele Grüße

    Lumpi
    Geändert von Lumpi (29.12.2011 um 10:11 Uhr)

  7. #57
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Also ich sage immer das ich ADHS habe und Ritalin nehme, und deswegen kein Alkohol trinken darf.

    Da kann ich ja schließlich nix für und wenn da jemand ein Problem mit hat, kann er sich ja innerlich darüber aufregen .

    lg Frederico

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?


    genau



    und wenn's jemandem nicht passt, kann er


    sorry, aber die smylies sind soooo geil...

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Hallo feli

    Ich finde man sollte gerade untereinander nicht streiten

    Verschiedener Meinung zu sein ist doch völlig legitim

    Du sagst ja auch wer am lautesten kräht unsw.

    Derjenige könnte sich auch angegriffen fühlen

    Selbst wenn jemand mit dem Alkohol ein problem hat ,sollte man nicht urteilen sondern helfen.

    Ich persöhnlich habe vor den Medikamenten gern mal einen über den Durst .......

    Mir ist es aber nicht schwer gefallen seit dem gar nicht mehr zu trinken

    Freunde und Bekannte wissen von meiner Situation und haben Verständniss
    Gruß
    Herbi
    Geändert von herbi (29.12.2011 um 14:41 Uhr)

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Grüße.

    Weihnachten war schon komisch so ganz ohne Alkohol am Abend beim Essen.
    Vorallem wenn ich der Einzige bin.
    Man wird förmlich dazu getrieben auch was zu trinken, aber ganz ehrlich. Ich bin "bekloppt" genug im Kopf um auch ohne mehr als genug Spaß zu haben :-)

    Meine Standardausrede ist halt, dass ich noch fahren muss, aber auch damit war es an Xmas schwer...

    Resumé:
    Ich finde es nicht schlimm wenn einer nicht immer zu 100% an Beipackzettel hält - muss jeder selbst wissen.
    Was ich schlimm finde: Der gesellschaftliche Druck.

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat: Ausreden für Alkohol-Abstinenz? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum