Seite 5 von 8 Erste 12345678 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 73

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat: Ausreden für Alkohol-Abstinenz? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Hallo zusammen!

    kraxler schreibt:
    im übrigen braucht man sich eh nicht dafür zu rechtfertigen weshalb man auf alkohol verzichtet.....
    Leider doch, denn Alkohol ist leider DIE Gesellschaftsdroge, wer Abstinenz wird im Allgemeinen nicht akzeptiert, vielfach nicht einmal toleriert.

    Nicci schreibt:
    Manchmal frage ich mich aber echt ab dem Verstand der Leute.
    Nicht nur du.
    Ich habe dann erwähnt, dass ich nichts mit Kirsch drin essen darf. Ihre Antwort war, ist ja nur für den Geschmack.
    Ein Bissen der Torte hat aber gereicht. Lecker schon, aber die Torte hat dermassen nach Kirsch gerochen, dass ich sie nicht gegessen habe.
    Ich nehme an, Du meinst mit "Kirsch" Kirschwasser und nicht die Kirschen vom Baum. Oder?
    Gut, dann aber gabs Fruchtsalat zum Nachtisch und Kirschtorte.
    Habe mich dann für den Fruchtsalat entschieden ohne zu wissen, dass da Orangenlikör drin ist, dabei habe ich meinem Onkel doch noch extra verklikert, dass ich keinen Alkohol trinken darf.
    Ist Likör denn kein Alkohol?

    Also, ich versteh das echt nicht. Sind denn die Mensch schwer von Begriff?
    Man sollte zumindest darauf vertrauen können, dass, wenn man eingeladen ist (oder ins Restaurant geht) und der Gastgeber weiß, dass man keinen Alkohol konsumiert, aus welchem Grund auch immer, dass man dann zumindest bei einem Teil der angebotenen Speisen und Getränken kein Alkohol enthalten ist.

    Letztens war ich auf dem Geburtstag meines Vaters, und dort gab's zum Nachtisch Herrencreme, aber zum Glück auch Vanillepudding mit Kirschen (ohne Kirschwasser ). Klar ist wohl, von welchen Nachtisch ich wohl genommen hab, hatte aber auch da ersteinmal mit einer kleinen Menge probiert.
    Ich verstehe sowieso nicht, warum so viel mit Alkohol in der Küche gearbeitet werden muss, es gibt doch jede Menge leckere Speisen und auch Desserts ohne diesem Zeugs.

    mango schreibt:
    Ich bewundere Euch wie ihr das hinbekommt.
    Ich schaffe es einfach nicht die Finger vom Alkohol zu lassen. Mph hin oder her......
    Kann es sein, dass Du den falschen Umgang hast? Würdest du Dich mit Leuten wie mir abgeben, hättest Du vielleicht garnicht die Motivation, Alkohol zu trinken / alkoholhaltige Speisen zu essen.

    Gruß
    icke!

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Hey,

    also.....ich nehme meine Medis seit Mai 2011 und ich muß gestehen ich trinke Alkohol. Es macht mir auch nix aus.

    Habe keine Nebenwirkungen und meine Psychologin meinte auch, sooo eng dürfte man das nicht sehen.

    Ein Schöppchen hat noch niemanden geschadet. Was soll denn so schlimmes passieren, wenn man mal

    1-2 Gläschen Rotwein trinkt oder 2 Radler??? Ich gebe mir ja nicht die Kante.

    Also...ein bisschen geht schon mal und man muß sich auch nicht rechtfertigen.

    Aber...muß jeder für sich selbst entscheiden...

    LG
    felicchen

  3. #43
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Sicher feli...Allohol und mph macht ja auch überhaupt nichts aus - bungy ohne Bungyseil übrigens auch nicht


    Viele Grüße

    Lumpi

  4. #44
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    @ feli,

    Da die Menschen sehr verschieden sind, sollte die generelle Warnung vor Alkohol meines Erachtens weitergelten, gerade in Verbindung mit MPH und/oder anderen Medikamenten.
    Sollte der behandelnde Arzt jedoch den Eindruck haben, dass es im Einzelfall bei einem maximal zwei Gläsern bleibt und diese Person diese Kombination (MPH / Medikament allgemein + Alkohol) wider Erwarten gut verträgt, dann kann der Threapeut natürlich seinen Segen geben.

    Bitte nicht böse sein:
    Ich habe jedoch den Eindruck, dass viele Patienten sich auch gern was in "die Tasche" lügen, was die Kombination Alkohol + Medikamente angeht, ich bilde mir ein, selbst so einen Fall in der eigenen Familie zu haben, wobei es hier allerdings nicht um MPH geht.

    Steht auf dem Beipackzettel eines Medikaments ein entsprechender Warnhinweis, dann am Besten Finger weg vom Alkohol !!!

    Gruß
    icke!

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    @feli
    sowas hat ne psychologin gar nicht zu sagen!
    empfehlungen zu medikamenten und betreffender thematik sind psychiatern vorbehalten! oder irre ich mich???

    selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen.

    aber die möglichen negativen, resp. verheerenden, auswirkungen auf die leber sind tatsache! geschweige denn die übrigen möglichen nebenwirkungen die entstehen können! diese wurden, von alex, in anderen ähnlichen thread's schon mehrmals erläutert.

    ich persönlich finde das

    lg

  6. #46
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    feli schreibt:
    Ein Schöppchen hat noch niemanden geschadet. Was soll denn so schlimmes passieren, wenn man mal

    1-2 Gläschen Rotwein trinkt oder 2 Radler???

    Also...ein bisschen geht schon mal und man muß sich auch nicht rechtfertigen.
    [Achtung Sarkasmus]

    Wir können ja hier auch noch ein wenig den "akuten Suizid" verherrlichen: was ist denn schon dabei, wenn man sich mal ein bischen vor die U-Bahn wirft - ist doch ganz lustig wenn die eigenen Gedärme und Organe in die wartenden Fahrgäste spritzen.


    Viele Grüße

    Lumpi

  7. #47
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    feli schreibt:
    und meine Psychologin meinte auch, sooo eng dürfte man das nicht sehen.
    Eine Psychologin hat zu diesem Thema nichts zu melden. Alleine ein Arzt (meinetwegen auch eine Ärztin) kann entscheiden, ob du Alkohol und verschriebene Medikamente gleichzeitig einnehmen kannst.

    feli schreibt:
    Ein Schöppchen hat noch niemanden geschadet. Was soll denn so schlimmes passieren, wenn man mal 1-2 Gläschen Rotwein trinkt oder 2 Radler???
    Lies nach, wie Ethylalkohol den Stoffwechsel von MPH in der Leber beeinflusst. DAS ist das Schlimme, das passiert. Lässt sich Schwarz auf Weiss nachvollziehen und ist nicht schwer zu verstehen.

    Ich kenne dich nicht persönlich, aber so, wie du hier reagierst, reagieren normalerweise Menschen mit ernsthaftem Suchtproblem. Vielleicht wäre das mal ein Denkanstoss.

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124
    @Lumpi

    Ich bin eingefleischter Bahnfahrer mit entsprechender Kilometerzahl und Ticket.

    Das habe ich schon erlebt. Es ist total sche*sse, wenn man mitansehen muss, wie die Körperteile verstreut auf und neben den Gleisen liegen und dieselben von Helfern eingesammelt (Notarzt, Feuerwehr, Polizei usw.) werden.

    Daher ist dein Beitrag für mich nicht eben lustig.

  9. #49
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    Man darf nicht vergessen daß es zwei Varianten an Sichtweisen gibt, was den Genuß von Alkohol betrifft.
    Wie die zwei Varianten aufzuteilen sind, das kann sich wohl jeder vorstellen.
    Ich habe früher auch getrunken (wie viele hier, die mit ADHS zu kämpfen haben) und irgendwann kommt der Punkt, an dem man sich entscheiden muß.
    Freunde von mir sind auf dem Weg abgebogen und nicht mehr zurückgekehrt.
    Ich war lange bei den AL-ANON und in dieser Zeit war mir der Alkohol zudem nicht fremd.
    Irgendwann habe ich dann aufgehört Alkohol zu trinken, weil ich verstanden habe, daß es mir nicht gut tut.
    (und wenn es auch noch so gut getan hat)...scheinbar.
    Diese Droge wird leider immer noch durch die Werbung und am Arbeitsplatz, bei Meetings und Veranstaltungen jeglicher Art verharmlost.
    Ich habe keinen Schaden davon getragen, daß ich damit aufgehört habe. Ich kann jedem nur empfehlen, sehr vorsichtig und wachsam zu sein.

    LG --hirnbeiß--

  10. #50
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Alkohol und MPH: Welche Ausreden sagt ihr euren Kollegen zu eurer Abstinenz?

    conscience schreibt:
    @Lumpi

    Ich bin eingefleischter Bahnfahrer mit entsprechender Kilometerzahl und Ticket.

    Das habe ich schon erlebt. Es ist total sche*sse, wenn man mitansehen muss, wie die Körperteile verstreut auf und neben den Gleisen liegen und dieselben von Helfern eingesammelt (Notarzt, Feuerwehr, Polizei usw.) werden.

    Daher ist dein Beitrag für mich nicht eben lustig.
    Das hat lumpi ja auch nicht als lustig empfunden, oder so gemeint.
    Er hat es als Metapher vorgeschoben, als bildlichen Inhalt so zu sagen.

    LG --hirnbeiß--

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat: Ausreden für Alkohol-Abstinenz? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum