Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema keine Veränderung durch Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 16

    AW: keine Veränderung durch Medikinet?

    Krank geschrieben wegen erhöhtem Blutdruck, hatte Werte von 250/120, haben aber in der Schule einen cholerischen Rektor, der die Lehrer anbrüllt, das sie heulend aus dem Klassenzimmer laufen. Die Sekretärin wird angebrüllt, dass man es im ganzen Schulgebäude hört. Keinerlei Impulskontrolle, das Problem besteht seit Jahren, dieses Jahr haben wieder ein Viertel der Lehrer Versetzungsanträge gestellt.

    Das Problem löst sich aber im August, durch seine Rente.

    Der hohe Blutdruck ist heikel, weil ich außerdem eine Gerinnungsstörung habe und Gerinnungshemmer bekomme. zusätzlich jetzt Blutdrucksenker, die gut wirken, (aber ich habe natürlich im Moment keinen Stress). Beides nicht unbedingt von Vorteil, bei MPH!

    Ansonsten schreibt der Neurologe einen Code auf die Krankmeldung, den ich nicht kenne. Habe auch noch nicht gefragt, was das bedeutet. Ist mir auch egal, wie sich meine Krankheit genau nennt, hauptsache ich kann mich besser konzentrieren, und die Gedächtnisprobleme lassen nach.

    Habe einen Antrag auf Rekonvaleszenz gestellt, bzw muss ich noch einreichen, fange dann wohl auf halbem Deputat wieder an.

    Habe eine Liste von Psychologen bekommen, die eine Verhaltenstherapie anbieten, mich aber noch nicht gemeldet.

    Mir wäre im Prinzip eine Medikamentation mit schnell wirkenden Mitteln, die auch schneller wieder abflauen, lieber. Am WE z.B. sehe ich da keinen Bedarf, auch zu Hause eigentlich nicht.

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: keine Veränderung durch Medikinet?

    Aaaalso ...

    einen cholerischen Rektor, der die Lehrer anbrüllt, das sie heulend aus dem Klassenzimmer laufen. Die Sekretärin wird angebrüllt, dass man es im ganzen Schulgebäude hört. Keinerlei Impulskontrolle,
    ... sicher dass der Richtige mit MPH behandelt wird ???

    Der hohe Blutdruck ist heikel, weil ich außerdem eine Gerinnungsstörung habe und Gerinnungshemmer bekomme. zusätzlich jetzt Blutdrucksenker, die gut wirken, (aber ich habe natürlich im Moment keinen Stress). Beides nicht unbedingt von Vorteil, bei MPH!
    Ach ich erinner mich an die Werte ... das muss der Arzt wissen. Das ist ein Grund zur extremen Vorsicht aber kein NoGo.

    Ansonsten schreibt der Neurologe einen Code auf die Krankmeldung, den ich nicht kenne. Habe auch noch nicht gefragt, was das bedeutet. Ist mir auch egal, wie sich meine Krankheit genau nennt, hauptsache ich kann mich besser konzentrieren, und die Gedächtnisprobleme lassen nach.
    Zufällig ICD-10 F90.0 ???

    Habe einen Antrag auf Rekonvaleszenz gestellt, bzw muss ich noch einreichen, fange dann wohl auf halbem Deputat wieder an.
    Na also. Mach das.

    Habe eine Liste von Psychologen bekommen, die eine Verhaltenstherapie anbieten, mich aber noch nicht gemeldet.
    So, und jetzt nehmen alle Anlauf und treten dem Kohlrabi in den A.... Hopp! Greif zum Telefon und mach hinne! Mensch!!! 15:00h haben die Praxen offen !!!!



    Mir wäre im Prinzip eine Medikamentation mit schnell wirkenden Mitteln, die auch schneller wieder abflauen, lieber. Am WE z.B. sehe ich da keinen Bedarf, auch zu Hause eigentlich nicht.
    Öhm. Was sagt denn dein Doc?

    Bei Kindern macht man das oft so aber bei Erwachsenen ... das MPH wirkt so richtig nur langfristig. Am Anfang sollte man es dauernd nehmen - genau nach Anweisung. Später nehmen es viele nur an Werktagen. Die fokussierungssteigernde Wirkung die du willst ist nämlich nur ein kleiner Teil der Wirkung und die entfaltet sich auch langsam voll.

    So wie du das machst wird das nix.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: keine Veränderung durch Medikinet?

    Hallo nochmal,

    also ich denke du brauchst zu Hause auch noch Konzentration, oder musst du keine Arbeiten korregieren? Ich weiss ja nicht was du unterichtest, aber wenn ich meine Schwester so sehe, hat die zu Hause noch jede Menge zu tun ( Auch Lehrerin, Englisch und Deutsch) habe jetzt nur gelesen das du noch nicht lange unterichtest. Gerade am Anfang hat man doch noch mehr an Arbeit, oder nicht ?

    Bist du privat versichert, oder Beihilfe oder so? Kenne mich nicht soo gut aus, verzeih mir das bitte. Aber kümmer dich um eine Therapie, auch wenn du da kein Nerv zu hast. MPH kann immer nur einen Teil abdecken. Aber alles was bisher schief lief im Leben, du bist 45 Jahre alt, da wird sich einiges "eingeschlichen" haben, wird nicht mit Konzentration durch MPH verschwunden sein. Verstehst du was ich meine ?

    Nicht falsch verstehen, ich meine das nicht böse.

    Ich frag nach der Versicherung, da Kassenpatienten eine wesentlich schwierigeren Stand haben Termine bei Psychologen zu bekommen, die Wartezeiten auf einen Therapieplatz sind gewaltig!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 16

    AW: keine Veränderung durch Medikinet?

    Hallo loekoe,

    bin privat versichert, das erleichtert einiges! Anstatt 3 Monaten Wartezeit gings bei mir schon nach 4 Wochen los, wenn ich denn im Terminkalender gestanden hätte!

    Ich arbeite an einer Schule für geistig Behinderte, korrigieren muss ich nichts, aber die Unterrichtsvorbereitungen ziehen sich oft bis abends 10 Uhr. Am Wochenende hat man auch nie richtig frei.

    Oft Lebenspraktischer Unterricht, vorbereitet durch einfache Texte für die "Leser", Bildkarten etc. für nicht-Leser, Ansprucksvolle Texte für die nicht-sprechenden Autisten, und basale Angebote für die schwerer behinderten Schüler. Alles zum gleichen Thema. Wird meist nach ausgiebiger Internet-Recherche zusammengestellt und gebastelt.

    So dauert die Vorbereitung für eine Doppelstunden Unterricht schon mal 4-5 Zeitstunden.

    Dazu kommen dann Elternbesuche, regelmäßige Konferenzen, Schullandheime, außerschulischen Veranstaltungen, kooperationen mit Partnern außerhalb der Schule, Werkstattpraktika, Weiterbildungen, Schulentwicklungs-Veranstaltungen...

    Unter 50 Zeitstunden Arbeit geht keine Woche vorbei.

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: keine Veränderung durch Medikinet?

    Meinst du mich oder Loekoe ?

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 16

    AW: keine Veränderung durch Medikinet?

    Dich natürlich, habe ich verpeilt ;-)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult und Citalopram: keine Wirkung
    Von Zappy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 22:53
  2. Erstes Mal Medikinet - keine Wirkung!?
    Von Chaotin26 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 11:55
  3. Keine Antriebssteigerung durch MPH.
    Von Partizan im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 23:32
  4. Doch keine Genschäden durch Ritalin und co
    Von Sally im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.10.2010, 13:22

Stichworte

Thema: keine Veränderung durch Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum