Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 57

Diskutiere im Thema Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Sorry,

    er konnte mir nicht klare Angaben dazu geben, er sagte mir nur dass es ein "zentralen Einfluss" hat, was dies genau heisst, isch schwer zu nennen, kann dir keine genauen Angaben sagen.
    Dass heisst, dass die Wirkung verstärkt ist oder der Alkoholabau verzögert wird.

    Vieleicht muss ich mal selber "Roche" anrufen ;D

    Gruss

    PADS

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hallo,

    es ist Freitag,
    heute morgen um 6:40 nahm ich 10 mg mph zu mir,

    Jetzt ist es mittag und fast halb 4. Und sehr wahm

    Und ich hab lust auf ein Radler....dieser ganze Thread hier hat mich jetzt nur beding weitergebracht.... ich trink jetzt einfach diese fruchtige prickelnde orangen-hefeweizen mischgetränk ....hoffe das ist ok...

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hi,

    verdammt, gönn dir ein Radler. Ich trinke selbst sehr gerne Bier oder Wein abends, manchmal leider auch mehr als gesund ist. Ich habe meinen Neurologen als er mir das Medikinet Adult verschrieben hat auch gefragt, wie es mit Alkohol aussieht. Er meinte er könne mir als Arzt natürlich nicht dazu raten, Alkohol zu trinken (welcher Arzt macht das schon). Aber er meinte abends, wenn die Wirkung quasi weg ist, ist das eigentlich keinen Problem. Hätte er mir absolut 0,0 verordnet wäre das okay gewesen, hätte ich mich dran gehalten. Man muss halt sehen ob man es verträgt. Es gibt Leute, die vertragen Alkohol und MPH in Kombination nicht. Aber prinzipiell sieht wohl die Kombination von MPH und Alkohol so aus, dass es halt wahrscheinlich ist, dass der Alkohol verstärkt wirkt, oder zumindest so wahrgenommen wird. Heißt, man braucht für einen gewissen Rauschzustand vermutlich eine Flasche Bier weniger oder so als man sonst brauchen würde.

    Aber laut seiner Erklärung ist es halt so, dass das MPH retadiert etwa 8 stunden lang wirkt und sich dann recht stark abbaut. So 8-10 Stunden nach Einnahme ist kaum noch etwas im Körper. Und ein Radler, wenn ich jetzt mal von einer Flasche ausgehe, das sind 0,5 Liter mit 2,5% Alkohol, also eine doch sehr geringe Menge, und das nach bald 10 Stunden.

    Sicher ist es generell nicht gut jemandem zu Alkohol zu raten, aber mal ehrlich, ein Radler nach dieser Zeit wird niemanden umbringen. Probiers halt einfach aus würde ich sagen. Vorsicht ist gut und ratsam. Sollte wirklich etwas schiefgehen, es ist Freitag und die Ärzte haben noch auf. Aber als eine bescheidene Meinung aus dem Internet würde ich einfach sagen, ein Radler wäre in Ordnung, und wenn es bei dir böse Nebenwirkungen auslösen sollte, dann ist das auch recht schnell abgebaut. Es ist ein Radler, nicht eine Buddel Rum

  4. #44
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Daumen hoch AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Es gibt Empfehlungen von Fachärzten, Informationen über Wechselwirkungen in jeder Medikamentenschachtel und zum Leben gehört das Ausprobieren, Erfahrungen

    sammeln, Alkohol und/oder ´nen Beigebrauch von Cannabis wirkt sich .. je nach zusätzlich genossener Menge bei einigen Medikamenten in der Wirkung verstärkend aus,

    wenn ich mich nicht ausgeglichen fühle, brauche ich keinen Verstärker, es sei denn, ich habe Lust auf ´ne negative Entwicklung .

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Also ich denke, dass allen klar ist (oder zumindest klar sein sollte), dass Mph und Alkohol als Kombination nicht zu empfehlen sind. aber auch Alkohol alleine ist ja nicht unbedingt das Beste für den Körper.
    Auf die Gefahr hin, dass ich hier von einigen verteufelt werde: ich trinke Alkohol. Nicht täglich aber wöchentlich. Wenn ich weiß, ich geh abends weg nehme ich halt keine Medikamente. Wie ich jetzt hier gelernt habe reicht das zwar nicht, aber besser als nichts.
    Ich denke mal, jeder muss das selbst entscheiden. Solange halt keine Anderen mit reingezogen werden. Ich fahre auch kein Auto mehr, selbst nach nur einem Bier.

    und mal ganz ehrlich: wie viele Menschen ziehen sich am Wochenende Amphetamine rein und kippen dann noch diverse Biere. Und die leben auch (die meisten) noch.


    Ich für meinen Teil denke aber, dass ein Medikament, sobald es über dein Leben bestimmt (und das tut es, wenn ich nicht mehr trinken darf wann und was ich will) in gewisser Weise seinen Sinn und Zweck verfehlt.

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Ich nehme aktuell Medikinet Retard und habe seit 2 Wochen vor der Behandlung keinen Alkohol getrunken. Das sind jetzt etwas weniger als 4 Wochen ohne Alkohol.

    Gestern bekam ich netten Besuch aus Köln und da durfte der Alkohol natürlich nicht fehlen. Auch wenn es nicht ausgeartet ist, merke ich am nächsten Tag die Wirkungen des Alkohols verstärkt. Dabei rede ich nicht von Kopfschmerzen oder dem typischen Kater.

    Ich habe das Gefühl, dass das Medikament heute nicht richtig wirkt. Ich merke eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, allerdings ist die Motivation auf der Strecke geblieben.

    Chemisch und medizinisch gesehen habe ich zu wenig Ahnung, damit ich eine fundierte Aussage treffen kann.

    Doch für mich gilt absofort: Auf keinen Fall mehr Alkohol, solange ich die Vorzüge des Medikamentes genießen und nutzen möchte. Und das möchte ich, denn ich bin sehr dankbar dafür!

  7. #47
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Der Thread ist schon relativ alt, aber auch ich hab eine unangenehme Erfahrung mit Alkohol gemacht am Wochenende. Nehme seit ein paar Wochen Concerta in der Anfangsdosierung, gönnte mir am Samstag an einem Fest eine Crèpe, als diese noch am "kochen" war mit einem Schuss Cointreau drüber (der meiste Alk ist dann schon verdampft dachte ich), ass das Crèpe und wurde danach richtiggehend komatös und war in einer sehr seltsamen psychischen Verfassung, hab mich nach 5 min. hingelegt im Auto und geschlafen wie ein Stein - daher werd ich das tunlichst meiden während meiner Medi-Therapie und rate es auch anderen, man weiss dann einfach nicht so recht was passieren kann.

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124
    Hallo.

    Ich sehe vor allem das Problem:
    Je mehr man trinkt, irgendwann merkt man die Wirkung des Methylphenidat nicht mehr.


    Gruß
    Conscience

    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  9. #49
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Ich nehme seit einem Monate Mph. Früher habe ich nahezu täglich getrunken, und freue mich, dass das Medikament Du Lust am Alkohol trinken sehr stark dämpft.
    Nachdem ich die ersten Wochen abstinent war, habe ich nun schon mal ein Bier getrunken. Dabei merkte ich, dass ich das Bier sehr langsam trinken kann und die Lust mehr mehr zu trinken ist nicht mehr vorhanden. Ich vertrage den Alkohol nicht besonders gut und bekomme manchmal leichte Kopfschmerzen. Alles in allen ein sehr positiver Effekt!

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hätt ich nicht gedacht wie viele hier solche negativen Erfahrungen gemacht haben bzw. nicht mahl ein Glas Alkohol nach abgeklungener Wirkungsdauer trinken.

    Meine Psychiaterin hat mir nach mehrmaligem Nachfragen gesagt dass ich abends problemlos Alkohol trinken kann wenn die Einnahme mehr als 6 stunden her ist, bei einer Halbwertszeit von 2,6h und den gar nicht als gravierend beschriebenen Wechselwirkungen die beim GLEICHZEITIGEN Konsum auftreten ( bezieh mich auf gluehhops Infos), seh ich auch nicht wie dies tatsächlich schädlich sein kann. Ist natürlich von Person zu Person subjektiv unterschiedlich.
    Ich trinke nicht oft, aber wenn, dann meisten viel auf Feiern und habe bisher keinerlei negativen Effekte, oder auch nur abweichenden Effekte erlebt im Vergleich zu Alkoholkonsum vor meiner MPH-Zeit.

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 20:13
  2. Erfahrung mit Ritalin und Alkohol?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 17:08
  3. Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?
    Von fraechdachs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:51
  4. Absolut gestörtes Schlafverhalten
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 04:31

Stichworte

Thema: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum