Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 57

Diskutiere im Thema Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hallo, wollte euch dies noch mitteilen,

    Elimination
    von Methylphenidat

    Methylphenidat wird mit einer mittleren Halbwertszeit von 2 h aus dem Plasma eliminiert und die systemische Clearance beträgt 0,40 ± 0,12 l/h/kg für d-MPH und 0,73 ± 0,28 l/h/kg für l-MPH. Nach oraler Verabreichung werden innerhalb von 48–96 h 78–97% der Dosis im Urin und 1–3% in den Fäzes in Form von Metaboliten ausgeschieden. Unverändertes Methylphenidat erscheint nur in geringen Mengen (<1%) im Urin. Der grösste Teil einer Dosis (60–86%) wird im Urin als Alpha-Phenyl-2-Piperidinessigsäure ausgeschieden.
    Eliminationshalbwertszeit und kumulative renale Elimination von Alpha-Phenyl-2-Piperidinessigsäure unterscheiden sich bei der SR Retardtablette nicht signifikant.

    Habe noch eine interessante Dissertation gefunden über Ethanol und Methylphenidat, müsst ihr mal anschauen (hat mich verwundert):

    http://www.google.ch/url?sa=t&rct=j&...cEtIGg&cad=rja

    Gruss

    PADS
    Geändert von PADS (27.12.2011 um 21:54 Uhr)

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hallo McTwisp,

    Es gibt ja Medikamente in denen Alkohol enthalten ist und natürlich auch Nahrung (z.B. Pralinen), sollte man um beides einen Bogen machen oder ist der Gehalt meist so gering das man auch ohne Bedenken mal ne Praline (oder auch zwei ) naschen bzw. bei Krankheit Alkohol haltigen Hustensaft schlürfen darf???
    Also bei mir ist es so, dass ich absolut kein Promille Alkohol zusammen mit MPH vertrage. Auch nicht, wenn die MPH Wirkung eigentlich schon vorbei ist.
    Von nem minimen Prozentsatz Alkohol im Essen werde ich zwei bis drei Stunden später furchtbar nervös.

    Lange wusste ich nicht weshalb, bis ich dann mal gemerkt hatte, dass ich immer dann nervös wurde, wenn ich zuvor ne minime Dosis Alkohol getrunken habe.
    Ein halber Deziliter Wein hat gereicht für die Symptome, ebenso schlecht abgekochte Bratensauce oder nur das Fleisch oder Gemüse, das darin mitgekocht wurde, oder sonst irgenendein Nahrungsmittel, das versteckten Alk darin hatte.

    Es ist aber auch wichtig zu sagen, dass ich ansonsten absolute Alkoholkarrenz einhalte, auch schon vor MPH, deshalb bin ich wohl Alk einfach nicht gewöhnt und reagiere so sensibel darauf.

    LG Nicci

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hallo Ihr alle,

    bislang habe auch ich einfach die Packungsbeilage ernstgenommen, MPH und Alk nicht zu mischen.

    Unter der Woche trinke ich keinen Alkohol, ohnehin weil ich dann nicht gut schlafe und wegen des MPH.

    Den seltenen Wein mal, wenn überhaupt, am Samstag-Abend habe ich bislang nicht aus dem Programm gestrichen, aber der Samstag ist eh weitgehend MPH-frei bei mir.

    Auf den gelegentlichen Wein wollte ich bislang nicht verzichten. Er tut mir emotional und sozial gut, ich habe aber auch keine problematischen Nebenwirkungen wie Nicci sie beschreibt und bin weit von jeder Abhängigkeit entfernt.

    Ich nehme derzeit nur MPH und vertrage dies gut. Müsste ich weitere Medikamente nehmen, insbesondere Psychopharmaka, würde ich - selbstverständlich, wie früher einmal - sofort zu 100% abstinent werden.

    Ich habe großes Verständnis, wenn einige von Euch Alkohol aus grundsätzlichen Erwägungen ganz vermeiden, aber die Entscheidung pro oder contra muss meines Erachtens eine höchst individuelle sein und sehr viele Faktoren berücksichtigen. Eine solche Entscheidung habe ich nach langer Erwägung getroffen und kann sie vor mir und meiner Familie gut verantworten. Wenn ich davon irgendwann einmal nicht mehr zu 100% überzeugt bin, verzichte ich ganz.

    Schöne Grüße!
    Hijo
    Geändert von Hirnjogger (29.12.2011 um 17:38 Uhr)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    crazyy1 schreibt:
    Wieso sollte man wenn man unretardiertes Ritalin nimmt (unter der Woche), welches man am Wochenende absetzt, Probleme bekommen wenn man in der "ritalinfreien Zeit" dann mal einen trinken geht??
    Unretardiertes MPH hat ja bekanntlich eine Wirkungsdauer von ca. 4 Stunden.
    Die Wirkungsdauer beträgt ca. 4 Stunden.

    Bis das Medikament im Körper abgebaut ist, dauert es mehrere Tage. Die Halbwertszeit für MPH beträgt 2-4 Tage.

    Ende der Wirkung heisst also nicht, dass das Medikament im Körper nicht mehr vorhanden ist.

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hallo Morgenröte,

    Bis das Medikament im Körper abgebaut ist, dauert es mehrere Tage. Die Halbwertszeit für MPH beträgt 2-4 Tage.
    Die Halbwertszeit von MPH ist doch 2-4 Stunden.

    Verwechselst du das nicht mit Eliminationszeit?

    LG Nicci

  6. #26
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Nicci schreibt:


    Die Halbwertszeit von MPH ist doch 2-4 Stunden.
    ich glaub es kommt auch auf die kritische Masse an

    Viele Grüße

    Lumpi

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Die Information habe ich von einer Ärztin bekommen, die mir ein Medikament verschreiben wollte. Sie hat bei MPH nachgeschaut, wie lange das im Körper bleibt.

    Ich hatte verstanden, dass die Halbwertszeit 2-4 Tage beträgt. Da kann ich mich allerdings irren.

    Aber auch wenn die Eliminationszeit 2-4 Tage beträgt, beträgt die Halbwertszeit immer noch 1-2 Tage.

  8. #28
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Hallo alle,

    falls Ihr nähere Infos zur Wirkung von noch nicht eliminiertem MPH und Alkohol habt (Leberschäden? Psychosen?) , könntet Ihr vielleicht einen kurzen Hinweis geben, wo man diese finden kann?

    Das wäre für mich sehr hilfreich, vielen Dank!

    Außerdem: Auch in Fruchtsäften und in Marmelade ist sehr oft, durch Gärung, Alkohol enthalten.

    Schöne Grüße!
    Hijo
    Geändert von Hirnjogger (29.12.2011 um 12:11 Uhr)

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Halbwertszeit bedeutet nicht, dass ein Wirkstoff in einem Schritt zur Hälfte und im nächsten Schritt komplett eliminiert wird. Der Vorgang verläuft exponentiell.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!)

    Ihr Lieben,

    ich finde die Informationen zu Alkohol und MPH unglaublich spannend und hilfreich und stelle vor allem fest, dass bei wissenschaftlich/ärztlich eindeutiger Warnung verschiedene Leute ganz unterschiedliche Effekte an sich beobachtet haben. Ich habe leider in der Zeit, in der ich anfing, MPH zu nehmen, nicht so tolle Packungsbeilagen gehabt (waren auf Kinder abgestimmt und da stand, wenn mich mein durchlöchertes Gedächtnis nicht im Stich lässt, nichts von Alkohol; mein damaliger Arzt hat mich nicht groß aufgeklärt) und, wenngleich ich mich nie betrunken habe, immer lustig weiter getrunken und war sogar sehr beeindruckt, wie lange ich mit MPH und Bier klar im Kopf bleiben konnte. Mir leuchtet unterdessen allerdings ein, dass das aufgrund der diversen unsichtbaren chemischen Spielchen in meinem Körper mit potentiellen Langzeiteffekten gar keine so gute Idee war - ich bin jetzt doppelt gespannt auf meine Leberwerte, wenn ich mal nen Generalcheck machen lasse.
    Als aktuelle Alternative zum MPH, dem ich fünf Jahre die Treue gehalten habe, aber aus diversen Gründen auf Bedarfsmedi umgestellt habe, habe ich übrigens Yoga entdeckt - mache jeden Tag 1 1/2 Stunden, habe deutlich klarere Konzentration als ohne MPH und sogar länger innere Energie als mit MPH; mir bringt das innere Ruhe, ohne auf die Tagträumerei und die Begeisterungsfähigkeit verzichten zu müssen, und nun kann ich guten Gewissens jedenfalls hier und da ein Gläschen trinken, ohne sogleich eine Lebertransplantation beantragen zu müssen

    Da hier einige in beiden Richtungen sehr sensibel sind, hoffe ich, niemandem auf die Zehen getreten zu sein!?! Meine nicht wissenschaftlich fundierte Zusammenfassung des bisher Gelesenen wäre ohnehin: wissenschaftlich belegt ist, dass eMPH mit Alkohol bis zu 2-4 Tagen nach der letzten Tablette besonders ungesund ist und unkalkulierbare Risiken birgt. Einige LeserInnen konnten das an sich selbst beobachten, andere bislang nicht, dritte wiederum haben´s aus Überzeugung und Respekt vor dem eigenen Körper noch gar nicht ausprobiert.

    Lieben Gruß,
    Rafael

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 20:13
  2. Erfahrung mit Ritalin und Alkohol?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 17:08
  3. Ritalin: Nebenwirkungen, Alkohol?
    Von fraechdachs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 14:51
  4. Absolut gestörtes Schlafverhalten
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 04:31

Stichworte

Thema: Ritalin und Alkohol (absolut seriös!!!) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum