Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Du? Krankschreibung versteh ich zwar, aber wenn Du doch im Auto unterwegs warst zum Zeitpunkt der Kontrolle (auch krankgeschrieben?!), dann tönt das in den Ohren von den Polizisten denn nun, als würdest Du was zu verbergen haben. Also mein naheliegendster Gedanke.
    Ich würde hin gehen, Personalien aufnehmen lassen und gut ist. Bis morgen früh wirst Du sicher keinen Anwalt spezialisiert auf StVO bekommen, der sich noch mit BTMs auskennt. Wenn man Dich zu einer Aussage oder Schuldeingestehung auffordert, dann kannst Du immer noch ruhig antworten, dass Du ohne Deinen Anwalt keine Aussage machen wirst.

    Ich finde, wenn Du Dich rar machst, dann machst Du Dich verdächtig. Solltest Du nicht wirklich mit Magen-Darm oder 40°C Fieber total ausgeknockt sein.

    Sinnvoll wäre, wenn Du Dich morgen noch vor dem Termin mit einer Anwaltskanzlei in Verbindung setzt. Es gibt ja auch für ehemals Drogenabhängige diese Methadonmedikation... Ersatzdroge quasi. Vielleicht kann man da auch ansetzen.

  2. #22
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Achtung! Sarkasmus

    tommy12345 schreibt:

    Versuche es eben mit alk etwas auf die reihe zu bekommen...,.,.. .
    Klar doch...am besten morgen in der früh erst mal kräftig "einen zwitschern", dann Dein Auto am sinnvollsten dort in der Feuerwehreinfahrt parken und wenn Dich jemand nach Deinen Führerschein fragt, schnauzt den einfach an, daß sie ihn Dir doch schon vor Jahren weg genommen hätten........



    Alles weitere erledigt sich dann schon von selbst


    Viele Grüße

    Lumpi

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Hy guten Abend euch allen...

    Die [ ............ ] Beleidigung gelöscht sind doch ganz große [ ............ ] Beleidigung gelöscht

    War doch heute da, da klärt er mir meine Rechte auf, und im Nächsten Satz meint er Hier du brauch garnicht anzufangen zu erzählen das du einen Abend vorher in der Disco oder irgentwo anders ein geraucht hasst...

    Deine Werte sagen aus das du ein Dauerkiffer bist...

    Wir wollen nur wissen : Von Wenn Wie Oft Was Kostet das Gramm.... wenn du uns das sagst könnte der Staatsanwalt die Strafe mildern......

    Von Meiner Seite kamm Nur Noch ( Nix Ohne Meinen Anwalt) unterschrieben das ich belehrt worde und aufwiedersehen....

    [ ............ ] Beleidigung gelöscht

    Endschuldigt mich bitte wenn ich euch damit belasteten sollte....

    MFG
    Tommy
    Geändert von Alex ( 5.12.2011 um 23:29 Uhr) Grund: S. Edit

  4. #24
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Mag sein, dass Du ärgerlich bist auf diese Berufsparte, aber ich würde Deine Wortwahl in der zweiten Zeile bewusst nochmal überdenken. Es liest sich krass aggressiv. Wenn Du in einer Befragung ähnlich ungehalten auftrittst (wir gehen mal davon aus, dass die Beleidigungen nicht ausgesprochen werden), dann machst Du Dich durch Deinen Auftritt interessant und verdächtig.

    Du fühlst Dich ungerecht behandelt, aber der Polizist macht nur seinen Job. Und der ist verdammt nochmal dazu verpflichtet raus zu bekommen, woher Du den Stoff hast. Drogenbesitz ist nun mal Straftatbestand.
    Stell Dir vor, der würde bei jedem ne Ausnahme machen. Dann bekämen Weihnachtslieder wie "leise rieselt der Schnee" eine vollkommen neue Bedeutung.

    Deiner Reaktion nach muss ja was nicht ganz koscher sein...

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Sorry kommt nicht wieder vor, hast ja Recht.....

    Nein Ich war da wie ewin Kleiner Schüchterern Junge, ohne das ich Ausgerastet oder Laut geworden bin....

    Er war Ja auch eigentlich ganz Nett zu mir.....

    Endschuldige mich Dafür das Ich meine Gedanken einfach geschrieben habe ohne vorher genau Nachzudenken...

    Hoffe ihr Nehmt Sie An........

  6. #26
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Du, für mich kein Ding.... Gedanken sind frei...

    Mach was aus Deiner Situation! Selbst wenn Du belangt wirst, dann musst du da durch. Da kann man niemandem anderen Schuld zuweisen oder schlecht machen.
    Vielleicht solltest Du diese Sache für Dich nutzen, etwas zu ändern.

    Zweifach professionelle Hilfe in Form einer Therapie, die für Dich die RICHTIGE Medikation erstellt und rechtlich durch Unterstützung eines Anwalts. Die Fäden, wie es weiter geht hast Du in der Hand.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Dalek schreibt:
    Selbstverständlich muss man es nicht. Es ist ein Angebot. Genauso wie das Pusten in den Alkomat freiwillig ist. Verweigerst Du aber den Test oder das Pusten, kann eine Blutuntersuchung angeordnet werden.
    hab mich mal schlau gemacht:
    den alkopustetest kann man nicht verweigern da dieser eine Zustandsanzeige ist.
    den drogenschnelltest kann man verweigern da dieser keinen zustand angibt sondern nur ob jemand mal mit gewissen substanzen in kontakt war. oft reicht es schon ein paar meter weiter gestanden zu haben wo einer kifft. bzw koks anhaftungen die an jedem 3. schein nachgewiesen sind in deutschland zack haste die am finger und sonst wo. diese drogenschnelltests reagieren schon auf mikroskopische spuren. trinkst du eine redbull cola kannste ärger bekommen da die kokainextrakte verwenden.
    futterst du ne mohnschnecke biste positiv auf opiate. und gewisse kosmetikprodukte verwenden hanf.... auch positiv.

    zum bluttest: nach §81a stgb kann ein bluttest nur von einem richter oder staatsanwalt angeordnet werden. und den haben die cops selten auf der rückbank.

  8. #28


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Hallo.
    Docstrange schreibt:
    hab mich mal schlau gemacht:
    Wo hast du dich denn da schlau gemacht?

    Diese Quelle würde ich nicht weiter empfehlen.

    Docstrange schreibt:
    den alkopustetest kann man nicht verweigern da dieser eine Zustandsanzeige ist
    Den kann man sehr wohl verweigern.

    Man wird dann eben mit zur Wache genommen oder in die nächste Klinik verbracht und bekommt dort eine Blutentnahme verpasst.

    Entweder freiwillig oder eben unter "unmittelbarem Zwang".

    Das selbe passiert auch, wenn man nach drei Versuchen nicht dazu in der Lage war (gewollt oder ungewollt), lange und gleichmäßig genug in den Alkomaten zu pusten, um diesem eine korrekte Auswertung zu ermöglichen.

    Wie würdest du denn - davon abgesehen - jemanden dazu zwingen wollen, (auch noch korrekt) in den Alkomaten zu blasen?

    Das stelle ich mir interessant vor.

    Bei einer BE geht das zweifelsohne, indem man fixiert wird.

    Docstrange schreibt:
    zum bluttest: nach §81a stgb kann ein bluttest nur von einem richter oder staatsanwalt angeordnet werden. und den haben die cops selten auf der rückbank.
    Auch das ist nicht richtig.

    Die Anordnung der Blutentnahme kann in solchen Fällen im Rahmen der polizeilichen Eilkompetenz tatsächlich durch die Polizei angeordnet werden (wird sie i.d.R. auch), da es sich bei Unterlassen der BE rechtlich um eine Gefährdung des Untersuchungserfolges handeln würde.

    Landläufig nennt man das "Gefahr im Verzug" und die besteht darin, dass die Blutalkoholkonzentration stetig sinkt und keine beweiskräftige Untersuchung mehr möglich wäre, wenn man erst auf eine richterliche Anordnung warten müsste.

    Die gerichtliche Anordnung wird in solchen Fällen nachträglich eingeholt.

    Selbiges gilt analog auch für den Drogenschnelltest.

    Auch den kann man verweigern, muss aber dann mit einer umgehenden BE rechnen.

    Das wiederum kann tatsächlich ein "Vorteil" sein, weil dann länger zurückliegender Konsum nicht mehr festgestellt werden kann, den der Schnelltest noch feststellen würde.

    Die Polizei geht aber inzwischen aber auch bei Verkehrskontrollen (vor allem bei Sonderkontrollen) immer mehr zu Urinkontrollen am Straßenrand oder in extra aufgebauten "Dixi-WCs" über, da dies die Untersuchungsmethode mit der am Abstand längsten Nachweisdauer ist.



    LG,
    Alex

  9. #29
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    hallo alex

    die urinkontrolle darf man aber auch verweigern oder?


    die meissten wissen das nur nicht..... oder stimmt das auch nicht mehr?

    evakäfer

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei

    Jetzt interessiert ich das Thema auch ...

    Verkehrskontrolle


    Zitat daraus, dass ihr nicht den ganzen Text lesen müsst:

    "Die Teilnahme an einem Alkoholtest („Blasen“) oder einem Drogenschnelltestist freiwillig. Es besteht jedoch die Möglichkeit bei einem begründeten Anfangsverdacht für eine Straftat (z.B. Gefährdung des Straßenverkehrs, § 315c StGB) eine Blutentnahme beim Fahrzeugführer auch gegen dessen Willen durchzuführen. Diese muss zuvor von einem Richter oder (höchst hilfsweise) von einem Staatsanwalt angeordnet werden. Zur Durchführung kann der Fahrzeugführer in ein Krankenhaus oder auf die Polizeidienststelle verbracht werden; bei Weigerung ist die Erzwingung, und in der Regel die damit verbundene vorläufige Festnahme, zulässig. Der Anfangsverdacht kann beispielsweise durch auffällige Fahr- oder Sprechweise, vergrößerte Pupillen, Alkoholgeruch und ähnliches gegeben sein. Die Blutentnahme ist eine Maßnahme nach der Strafprozessordnung (§ 81a) und nicht nach dem Straßenverkehrsrecht und dient ausschließlich der Verfolgung einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit."

    Also wie Alkohol- oder Drogenschnelltest. Du kannst es versuchen, bringt aber in der Praxis nix.

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?
    Von Müs-Lee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 3.10.2011, 22:18
  2. Medikinet adult. Was würde ein Drogentest ergeben ?
    Von Rocco im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:46
  3. Ritalin, Methylphenidat und Autofahren/Führerschein
    Von Daywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:45
  4. Elontril Drogentest
    Von interrupted im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 14:57
  5. Drogentest der Polizei, Methylphenidat (MPH)
    Von JustUs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 4.08.2010, 05:22

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat -> Autofahren -> Drogentest Polizei im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum