Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert

    Hallo.
    Elwirrwarr schreibt:
    Meine Trotz und meine Sturheit haben mir eigentlich die ganzen Jahre geholfen mit den Problemen die ich durch meine ADHS hatte und habe klar zukommen. Sobald sich meinTrotz und meine Sturheit "Angeschaltet" hatte, habe ich Vieles dann doch geschafft. Jetzt scheint aber genau das nicht hilfreich zu sein.
    Diese Kompensationsstrategien, die jeder Erwachsene mit einer ADS bzw. ADHS hat, sind selten nützlich.

    Meistens helfen sie einem für den augenblicklichen Moment und bringen daher kurzzeitig eine fühlbare Entlastung, aber verhindern oder behindern nötige Änderungen an sich selbst und an den eigenen Lebensumständen und Verhaltensweisen, die einem dann wirklich auf längere Dauer helfen.

    Ich denke, dass du im Moment sehr angespannt und verunsichert bist, was deinen bevorstehenden Klinikaufenthalt betrifft und das ist so auch normal.

    Was ich auch sehen kann ist, dass du heftig katastrophisierst (landläufig nennt man das auch "hineinsteigern") und dir deinen Klinikaufenthalt als so etwas wie einen Gefängnisaufenthalt vorstellst.

    Die Medikamentenkontrolle ist m.E. nur ein Punkt, an dem du das Ganze festmachst, damit du deine Gefühle und Gedanken an etwas binden kannst.

    Der Aufenthalt hat aber mit dem, was du dir momentan darunter vorstellst, in Wirklichkeit nichts zu tun und ich kann dir garantieren, dass dir auch die Kontrolle der Medikamenteneinnahme spätestens nach ein paar Tagen nichts mehr ausmacht, denn das ist tatsächlich völlig unwichtig.

    Darum geht es auch bei deiner Reha gar nicht, sondern du wirst dich um andere, wichtige Dinge kümmern.

    Was dir jetzt helfen kann ist zu versuchen, eine sogenannte Metaebene herzustellen und die Dinge wieder sachlich und realistisch und ohne katastrophisierende Gedanken zu betrachten.

    Das ist ohne psychologische Hilfe nicht ganz leicht, aber möglicherweise gelingt dir das noch vor dem Klinikaufenthalt (was ich dir wünsche), aber zumindest passiert das dann von selbst, wenn du kurze Zeit in der Klinik bist.



    LG,
    Alex

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert

    Hallo

    ich hatte am Wochenende der Klinik eine Mail geschickt, wo ich nach den Gründen gefragt habe. Sie haben mir angeboten heute das telefonisch zu klären, was ich auch getan habe.

    Sie hätten das eingeführt, weil MPH bis zum Sommer nicht für Erwachsene zugelassen gewesen sei und jetzt auch nur Medikinet Adult eine Zulassung hätte. Von daher wäre es rechtlich ein Graubereich.

    Die Ärztin machte einen sehr, sehr netten Eindruck auf mich und ich werde jetzt dieses "Problemesuchen" sein lassen und hoffen, dass ich schnell die Genehmigung bekomme. Ich habe es nämlich mehr als nötig in die Reha zu kommen.


    alles Liebe Elvira

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert

    Hallo Elvira,

    hey, das hast du echt super gemacht .

    Direkt nachzufragen bringt manchmal mehr als sich im Stillen in was hineinzusteigern.

    Drück dir ganz fest den Daumen, dass du die Kostengutsprache bekommst.

    VLG Nicci

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert

    Genieße die Zeit. Ich war im März dort zu Gast... Und ganz so schlimm ist es mit der Medikamentenausgabe nun wirklich nicht. Es geht da explizit auch nur um Medis, die Du von dort bekommst.

    Meine eigenen durfte ich im Zimmer behalten. Unter der Prämisse, dass ich sie ordentlich wegschließe. (was für mich jetzt eh eine Selbstverständlichkeit war)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert

    Alex schreibt:
    Hallo.

    Kannst du mir mal bitte über den Namen dieser Klinik mitteilen, sowie das Jahr, wann dieser Aufenthalt war?

    Danke dir.

    2004, Weissensteinklinik St. Blasien Weissenstein-Klinik St. Blasien | Fachklinik für Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin | Weissensteinklinik
    Allerdings allgemein eine Klinik von der man nur abraten kann!

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Behandlung NUR mit Medikamenten?
    Von Motzkugel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 17:13
  2. Neu! ADHS und Medikamenten Einnahme!
    Von dhypergol im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 11:16
  3. Doppelblindstudie zur Zulassung von Medikamenten
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:45
  4. Blähungen etc. bei Einnahme von MPH?
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 21:22

Stichworte

Thema: Medikamenten-Einnahme in Klinik wird kontrolliert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum