Seite 4 von 8 Erste 12345678 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 79

Diskutiere im Thema Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Hej Nicci,

    soweit habe ich es schon recht gut raus, wann der Rebound etwa kommt. Konnte meine Mom vorhin sogar vorwahnen, das ich merke, das ich aggressiv werde.

    Mit der Prämenstuellen Sache werde ich mal achten, ob da ein Unterschied ist.

    LG
    Male

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Hej,

    mit viel "Terz" (Mama und ich waren zusammen bei der THera, haben geschimpft und halb geheult), durfte ich den ADHS-wissenden Arzt sprechen. Musste dafür aber erstmal eine halbe Weltreise über das Gelände machen. Der Arzt ist net. Der hat mich ernst genommen.

    Ab morgen soll ich morgens meine 30mg (jetzt) Adult nehmen und Mittags nochmal 10mg Adult. Ich soll es ausproiern, ggf. anrufen, das ich 20mg nehme. Aber so habe ich nur einen Tag von etwa 12-13 Stunden. Bis zur Nacht ist dann noch lange hin. Er sagte aber, das es zur Nacht nicht gegeben wird, oder so. Warum weiß ich jetzt nicht mehr- wenn er es denn erklärte... Macht mich etwas unruhig...Die Abende sind lang....die Gedanken böse.... die lange weile vllt verdammt groß....
    AUch meinte er, das unretardiertes MPH garnicht mehr gegeben würde, oder so. Ich weiß nicht, ob und was er dazu sagte, warum das so ist.

    Im Internat werde ich so nicht viel schaffen, da muss ich ja abends dann auch noch was für die Schule machen... mh....

    Das mit dem Medi-Tagebuch fand er jedenfalls gut.

    LG
    Male

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Prima, der Arzt scheint nicht schlecht zu sein.

    Das klingt doch recht gut probier's einfach aus - Adult wirkt viiiiiiel länger als unretardiert.

    Das unretardierte kann natürlich immer verschrieben werden - aber es wird ab dem 18. Geburtstag normalerweise nicht mehr von der Kasse bezahlt. Das hat keine medizinischen Gründe sondern rechtliche.

    MPH als Schlafmittel ist son Ding - das Gehirn braucht Nachts seine MPH-freie Zeit sonst kann es eine Gewöhnung geben.

    Probier jetzt das retardierte Mittel genau nach Rezept und dann sprich mit deinem Doc falls was nicht OK ist.


  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Hej,

    geht ja nur um das Einschlafen unter MPH. Das sind die ersten 30, wenn ich früh schlafe vllt. 60 Minuten der Nacht. ;-)

    LG
    Male

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Prima, komm mit der Einstelung garnet zurecht....

    10mg Retard, wenn sonst 10 unretardiert nehme ist ja auch etwas Kopflos....meiner Meinung nach.
    Und heut ist Freitag, keiner zu erreichen. Montag erst!

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Hallo Male,

    das hört sich gar nicht gut an.

    Weiss auch nicht, wie ich dir helfen kann.

    Versuch einfach das Beste aus der verzwickten Situation zu machen.
    Schau vielleicht, dass du genug Rückzugsmöglichkeiten hast und Konflikten am Abend so weit als möglich aus dem Weg gehst.
    So könntest du es schaffen

    Drück dich ganz fest.

    LG Nicci

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Hmm...
    ich find das wahnsinnig kompliziert überhaupt zu sagen wie es wirkt und vor allem explizit das Nachlassen der Wirkung zu beschreiben..
    Fakt ist, dass ich ohne Medikinet schlechter sehe, unkonzentrierter und schlechter gelaunt bin. Entsprechend den angegebenen Wirkzeiten.
    Trotzdem bin ich momentan immer noch nicht wirklich weiter mit Medikinet.. eine halbe Stunde bis 1 Stunde nach der Einnahme kommt immer der Euphorieschub, ich bekomme Lust etwas zu erledigen und das geht auch recht gut ohne Anstrengung. Leider bekome ich aber auch diese innere Kälte und Angespanntheit, mein Blut zieht sich deutlich aus den Gliedmaßen zurück, ich bekommen kalte Hände und Füße was ich vor Medikinet nie kannte. Außerdem ist es immer noch so, dass meine Ängste, seelische Schmerzen und das Druckgefühl in der Brust Nachmittags umso stärker sind, deswegen hatte ich vor ca. 4 Wochen auch aufgehört, weil ich wieder Panikattacken bekam und es einfach nicht geschafft hab. Ohne habe ich mich so zurückgezogen, dass ich nicht mal die Reha-Beschwerde an die KK und die DRV fertig schreiben und abschicken konnte, ich wusste nicht was schlimmer ist, also habe ich dann mit retardierten 20 wieder angefangen, die nehme ich bin heute. Tavor hatte ich genug zum Einschmeißen falls es nach hinten losgehen sollte. Im Moment komm ich seltsamerweise ganz gut klar damit. Gut, die Feier-Wochenenden waren für meinen Rythmus nicht so gesund, haben mir aber gut getan und Bestätigung gegeben. Die zuvorige Einnahme des kurzwirksamen Medikinets statt Alkohol war auch ganz gut, anfangs macht es zwar eher angespannt, aber irgendwann kann ich weshalb auch immer auf die Musik abgehen, und zwar besser als mit Alk. Dafür habe ich durch die unregelmäßige Zwischeneinnahmen und durch den schlechten Rythmus momentan viel öfter Herzstolpern (so 20 mal am Tag), was vielleicht auch nicht so gesund ist. Trotzdem kann ich nicht sagen, dass mich Medikinet momentan innerlich ruhiger und seelisch ausgeglichener macht, irgendwie eher im Gegenteil.. trotzdem brauch ich meine 5 mg zum einschlafen. Ach keine Ahnung, ist mit Angststörung auch noch mal ne extra Geschichte. Manchmal hab ich das Gefühl, es gibt nichts paradoxeres als Medikinet. Außerdem verstehen wir fast garnichts von den genauen Funktion von Dopamin in den verschiedenen Bereichen, die Zusammenhänge der Bereiche usw. Das Zeug wirkt nunmal überall dort, wo es Dopamin-Rezeptoren gibt. Jetzt bin ich komplett vom Thema abgewichten, tut mir leid

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Hej,

    nu hatte ich heute den Termin bei der ADHS-Fachärztin. Zu ihrer Person.... ja... da sag ich lieber nichts.;-) Manchmal dachte ich "Ohje, ich will hier raus", dann wieder war ein "Oh, was war denn das denn grad für ein Gefühl, ist doch irgendwie doch nett." ABer sie hat mich viel "überlabert" ist etwas heftig ausgedrückt. Ich kam einfach nicht dazu einiges auszusprechen. Zum Beispiel das Problem, das ich solange gebraucht habe die Wirkungsweise der Einstellung wahrzunehmen. Und nu fordert sie in der Institutsambulanz Unterlagen an. Habe etwas schiss, das die Therapeutin die ich dort hatte das so sehr ausdetailiert formuliert. Hätte ich die Möglichkeit gehabt es der Ärztin vorhin zu erklären wäre mir nicht so bange damit. Aber so...? Ich wollte es sagen, habe auch schon angesetzt, aber im ersten Halben Satz stellte sie irgend eine Frage und somit war das Thema schon wieder weg.

    Tief schlucken musste ich erstmal, als es um das THema Essstörung ging. EIg wollte ich die Diagnose garnicht angeben (großer Wunsch, der sich vermutlich schwer umreden lässt), war so mein Wunschgefühl. Der Wissenswunsch war aber, das ich offen und ehrlich sein möchte, denn nur so kann sie mir richtig helfen. GIng erstmal darum, das man es bei Essstörungen eigentlich garnicht gibt, das sei da so eine Sache. Recht hat sie. Doch mir hilft das Medikament besser mit der Essstörung umgehen zu können, ja sie unter MPH sogar nur unter viel zu großem Druck, statt ständig zu haben. MPH lässt mich viel freier sein.

    ABer Sicherheit gibt mir, das sie die erste Fachärztin ist, die auch meine Zeugnisse angesehen und Auffälligkeiten darin entdeckt hat. Nach der MHH hatte ich ja ziemliche Ängste, das man mich als "Lügnerin" darstellt. Bisher habe ich ja aber immer wieder "gewonnen", das es Fakt ist.

    Der Arzt in der Ambulanz sagte, das es reicht vor der Adult Einnahme n Stück Banane zu essen. SIe sagte heute aber, das sich die Wirkung >>so richtig<< erst nach einem "richtigen Frühstück" entfalten kann. Nun soll ich immer erst Frühstücken (Prima, das fällt mir ja so leicht ohne MPH....:-( - gut, was muss, das muss) und sie dann nehmen. Erstmal bleibt die Medikation so. In 3 Wochen erneuter Termin, dann besprechen wir, ob die WIrkdauer dadurch länger ist. "Haha", das ist die doch bei der nach dem Mittag auch nicht. Naja, dann werden wir besprechen, ob ich vllt. noch eine 3 Einnahme darf. Laut ihrer Aussage braucht die 2 nicht so lange wie die erste, bis die WIrkung eintritt. Das kann ich so garnicht verstehen....

    Naja, eig wollt ich grad noch mehr schreiben, aber ich glaube die WIrkung verschwindet grad- bekomme Gedankenlücken.:-(

    Macht mich so traurig, das ich Einiges nicht ansprechen konnte.

    Lieben Gruß
    Male

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    Achso, n P.s.:

    Wollte eig auch sagen, wie es mir ohne MPH geht. Habe ich auch, aber ich habe vieles vergessen. Oder vllt auch eher nicht die Chance bekommen es zu erzählen.

    Und ich bin geschockt, das sie keine Ergo (Adhs-Coiaching) verschreibt.:-O

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...

    @Malemaus: Ich kann mich ziemlich mit der von dir beschrieben Wirkung identifizieren. Während der Wirkung rasen meine Gedanken, aber ich nehme die Außenwelt nur gedämpft wahr. Ich explodiere quasi innerlich und nach Außen wirke ich total ruhig.
    Nach der Wirkung bekomm nix mehr auf die reihe, bin nur nervös und kann keinen Gedanken mehr fassen.
    Das ist jetzt etwas besser geworden seitdem ich die Retard 10mg Tabletten abgesetzt habe und normale mit 20mg nehme. Komisch :/

Ähnliche Themen

  1. Erstes Mal Medikinet - keine Wirkung!?
    Von Chaotin26 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 11:55
  2. Medikinet adult, unterschiedliche Wirkung?
    Von Fritzi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.10.2011, 00:50
  3. Methylphenidat, wann aussagekräftige Wirkung?
    Von matt_e im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 13:57
  4. Medikinet absetzen (reproduktive Wirkung!?)
    Von diazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 23:19
  5. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09

Stichworte

Thema: Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum