Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 17

    Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    Es gibt einige Leute in meinem Umfeld,
    die ADHS diagnistiziert bekommen haben und ihr Ritalin einfach nicht nehmen wollen.

    Von außen wirkt das unverständlich,
    die sind zum teil spielsüchtig, haben chaotische Zustände in ihren Wohnungen,
    kriegen das Studium nicht auf die reihe etc...

    Diese Leute meinen, sie nehmen es nicjt gerne, da Ritalin sie sehr einschränkt-
    kein kreatives denken, eine Art "geistiger eingeschränkung", Tunnelblick..

    Ich weiss auch, dass viele ihre Tabletten vergessen zu nehmen,
    grade deswegen, weil sie mit ADHS verpeilter, vergesslicher sind.

    Was sind eure Erfahrungen?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Viel ADSler nehmen ihr verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    hallo
    mir hat die mph in einer schwierigen zeit sehr geholfen,
    ich konnte klarer denken, habe mich intensiv mit meinem ich beschäftigt
    habe akzeptiert, so zu sein wie ich bin.

    an meinen sonstigen probleme (chaos, wohnung, kinder, planung, struktur) arbeite ich und
    suche mir wege, die ich gehen kann und will.

    ich nehme im moment kein mph, weil es mir relativ gut geht, die gefühlsschwankung im griff habe,
    meine momentane lebessituation gut verläuft und ich eine pause von (arzt / kosten / zeitintensiv) will.

    das ist eine momentaufnahme, verändert sich etwas, dass ich wieder das totale chaos habe
    orientierungslosigkeit, gefühlsschwankungen.... werde ich wieder hilfe holen (arzt / medikament)

    im moment habe ich es im griff - daher kein mph - doch ich würde/werde es wenn nötig wieder nehmen.
    (innere unruhe)

    lieber gruss

    ich glaube, man kann nicht jeden adhsler gleich behandeln, jeder brauch und sucht sich seinen weg,
    jeder steckt in einer anderen lebensphase.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    Ich habe MPH über ein Jahr ausgesetzt, obwohl ich viele stressige Dinge damit besser bewältigt hätte.

    Liegt einfach daran weil ich eine schwere Depression hatte mit MPH und mir das viel angst eingeflöst hat.
    Mit Menschen zu reden und zu lachen, Witze zumachen, Unternehmungen einfallen zu lassen kann ich alles schwerer mit MPH.

    Und jetzt wo ich es wieder nehme werde ich auch wieder labiler. Mal sehen wie es noch laufen wird.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    In dem Alter mit 32 ging es mir auch noch ne Ecke besser, das AD(H)S soll aber, wie ich oftmals gelesen habe und auch am eigenen Leib erfahren habe, sich verschlimmern, wenn man älter wird.
    Ich denke mal, ne Therapie mit Hilfe von MPH ist sinnvoll, solange das AD(H)S sich noch nicht verschlimmert hat.

    Je später, desto schwieriger wird alles!!! Erstmal die Depri loswerden, meine Gruppenleiterin in der Werkstatt hat mir empfohlen, wegen der Depression noch vor einer ADS-Therapie in eine Klinik zu gehen, die Depri behandeln. Weiß aber auch nicht, ob das sinnvoll ist. Vll. auch die Kindheit aufarbeiten.

    Ich vergesse auch immer meine Medis zu nehmen, is ja nich so gut, vor allen dingen, wenns dazu dann noch die Asthma- Medis sind.

    Hab schon sonstwas ausprobiert, um die nicht zu vergessen, morgens vorm Spiegel, abends auf der Ablage is für mich bis jetz die beste Methode, klappt aber auch nich besonders gut. Aufschreiben verbummel ich das Heft naja schon viel durch.

    Weiß nich, wie da ne Therapie noch was bringen soll, wenn ich selber schon alles durchprobiert habe?

    Vielleicht sollte man die Einstellung auf das MPH (oder manchmal Amphetamine oder AD ) besser in einer Klinik machen ??

    Und manchmal einfach,
    man rafft es nichmal, zum Arzt zu gehen und sich ein Rezept zu holen, oder zum Amt zu gehen, Papierkram erledigen, alles

    verpeilt



    LG Anni


    Ps. meine Kreativität hat bis jetzt noch nicht gelitten

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    ich nehme jetzt ein paar Wochen die MPH, ich wurde letztes gefragt! und wie gehts Dir damit.

    Ich habe spontan gesagt, vorher war meine Welt schön und bunt( wenn es nicht so war dann halt schön geredet :-)))))

    geht jetzt leider nicht mehr so gut, bist so ruhig geworden... höre ich jetzt öfters

    Merke es leider auch am Abend, gehe immer wenn ich auf eine Party bin sehr früh heim usw.

    Habe es früher auch geschafft so brav zu sein, bin aber nach ein paar Wochen immer wieder ausgebrochen!

    Gerade vermisse ich mein altes Leben ein bisschen als ich von allem noch nix wusste! aber ich muss auch sagen, was für die MPH+AD spricht,
    ich habe keine(fast) Stimmungsschwankungen mehr und gerade auch keinen Ärger mit keinem! weil ich nicht mehr so impulsiv bin.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    Hey Löwin,
    das klingt schon sehr traurig, bist du sicher das das nicht schon ne Stimmungsschwankung ist ?
    Ich meine die Stimmung geht doch runter, oder lese ich das falsch aus deinen Sätzen ?

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    Hallo Gretchen,

    ich vergesse auch oft die zweite Dosis MPH.
    Das macht dann aber nur bei der Arbeit was, zu Hause ist das weniger "schlimm"

    Ich denke gerade darüber nach mit dem kreativ sein unter der MPH Einnahme .... hm, ich nehme jetzt das Medikinet adult in letzter Zeit sehr regelmäßig.....und war wenig kreativ,(habe mit dem filzen angefangen und hatte ständig neue Ideen) fällt mir gerade auf, aber könnte auch sein das ich mit aller Macht mich auf meinen Einstig in die Arbeit "reinsteiger" und daher keine "kreativen" Gedanken habe.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    @ Träumerle

    ja a bissi, daran bin ich aber auch selber Schuld! weil ich gestern 2 Cocktails getrunken habe und die vertragen sich nicht mit den AD.
    da gehts mir immer am nächsten Tag schlecht....
    bin aber stabil !

    sonst gehts gut^^ hoffe Dir auch !
    merk halt gerade, dass schon ein Stücken harte Arbeit vor mir liegt, früher habe ich nicht mal einen Monat im voraus planen können
    und jetzt denke ich an die Zukunft.... Hilfe ich werde erwachsen

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    Also ich bin eine die es NICHT nimmt und bin auch glücklich damit .

    Gretchen dein Beitrag kommt bei mir so rüber als ob ich das nehmen müsste nur weil ich ADS hab ,wegen ADS MUSS ich das noch lange nicht mehme .

    Ich will mein Leben ohne beweltigen können , genau wie meine Schule die ich mit 3,0 abgeschlossen hab ohne Medis. Es macht mich halt stolzer irgendwas ohne Medis geschaft zu haben , weil der großeteil ja Medis nimmt .

    1 Jahr hab ich Retalin genommen 6 Klasse und es hat mir mehr geschadet als geholfen , ich bin eine von den wenigen wo es meiner kreativität wirklich geschadet hat und ich dadruch in die Depri schiene reingerutscht bin .

    Da hab ich sie von einen auf den anderen Tag nicht mehr gekommen und meine Eltern haben mich da unterstützt weil sie wollten mich nicht zwingen .

    Auf die Frage WARUM ? ich vertrau der Pille einfach nicht , nichts ist erforscht wegen Langzeitfolgen .

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 160

    AW: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum?

    Hey Parker,

    Du bist OHNE Ritalin glücklich?
    Da ist sicher in Deinem Gehirn etwas nicht in Ordnung

    Das Ritalin nicht immer das gelbe vom Ei ist, habe ich erst von Euch hier im Forum gelernt.

    Bei mir selbst wirkt es gut und hat nur erträgliche Nebenwirkungen, deswegen waren mir die schwerwiegenden Nachteile von MPH vorher nicht so klar.

    Deshalb kann ich sehr gut nachvollziehen, dass die Nichteinnahme von Ritalin für manche von uns das kleinere Übel sein kann.

    Die Langzeitfolgen sind aber, wenn ich es richtig entsinne, relativ gut erforscht, ist ja auch schon 40 Jahre auf dem Markt.

    Schöne Grüße!
    Hijo

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Warum leugnen so viele Psychiater ADHS?
    Von soti33 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 1.09.2011, 15:25
  2. Warum haben so viele Frauen ein Problem mit mir?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 21:57
  3. USA--> hat adderall, ritalin usw, Ö,CH, bzw DE NICHT warum nur?? :(
    Von diesel1991 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 05:48
  4. wegen Ritalin muß ich nun THC nehmen!
    Von Noid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 10:56

Stichworte

Thema: Viele ADHS-Betroffene nehmen verschriebenes Ritalin nicht, warum? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum