Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema MPH bei "normalos" im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    MPH bei "normalos"

    Hallo liebe Mitchaoten

    Würde gerne mal was wissen.

    Anders als bei den Triptanen,die nur bei einer richtigen Migräne wirken, hat MPH auf jeden eine Wirkung.

    Wie wirkt sich das bei "normalen" Menschen aus?

    Mfg
    Virgil

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH bei "normalos"

    Unspezifische Leistungssteigerung, auch Konzentrationssteigerung, "wie zwei Kannen Kaffee". Im Werbespruch für Ritalin in den 60ern hieß es wohl: "Ritalin - Konzentration mit Maß und Ziel, ein Wirkstoff zwischen Koffein und Amphetamin":

    Achtung, viel zu lesen, in den Artikel steht die Antwort jeweils in einem Absatz:

    Wie wirkt Methylphenidat (Ritalin) bei gesunden Menschen ohne ADHS?

    Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Neuroenhancement: Weichenstellung gefordert" (16.05.200

    adhs-lebenswelt.de - Mythen

    Ich hab das meine Ärztin auch gefragt, in der Phase, in der ich meine Diagnose massiv angezweifelt habe (ja, ich bin ein anstrengender Patient, ich bezahl sie aber auch dafür ). Der Hauptunterschied ist wohl die Beruhgung. Ich kann auf MPH schlafen wie ein Murmeltier, das können Normalos angeblich nie.
    Was sie mir nicht beantworten konnte: Kann ich auch auf Koks schlafen? Würd ich gerne mal ausprobieren, aber nur kontrolliert unter ärztlicher Aufsicht ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: MPH bei "normalos"

    @Wildfang, gut dass Du schon die Fragen gestellt hast, die ich mir noch nicht so direkt getraut habe zu stellen. Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin mit nichts zufrieden zu stellen. Hab ein ganzes Jahr dafür regelrecht gekämpft, endlich mal einen Experten zu finden, der das nötige Fahwissen hat, um mich zu diagnostizieren. Und als die ADS-Diagnose sich nach zahlreichen Versuchen, wo nur Halbdiagnosen ("Es passt nicht ganz, aber wahrscheinlich ist es nur eine kleine Anpassungsstörung") endlich bestätigt hat, war meine erste Reaktion darauf - "Wie jetzt doch..? Und kann das jetzt auch wirklich sein?" Dementsprechend hatte ich großen Bammel vor der MPH-Einnahme, eben um nicht als "Betrüger" aufzufallen. Aber momentan, auch wenn's nicht bei Allem und nicht immer hilft, muss ich mir dann soch eingestehen, dass ich zumindest auf MPH recht ADS-typisch reagiere. D.h. ich kann auch wunderbar einschlafen und duchrschlafen, auch wenn (oder vllt. gerade weil) ich die letzte kleine Dosis im späten Nachmittag einnehme. Die Unterschiede zu Abende ohne MPH haben's noch deutlicher gemacht. Dann brauche ich wieder meine alten Strategien, um meine Gedankenkreiseln abzulenken. Ansonsten bin ich auch einfach ausgeglichener, und der Antrieb ist auf ein Normalmaß gestiegen (bin hypoaktiv).

    Ich denke ausgenommen sind dann doch noch die ADSler, die MPH nicht vertragen, oder? Ich kenne mich nicht so gut aus, also kann ich nicht sagen, wie die die Wirkung von MPH sprüren, ob die Vorteile davon auch spürbar sind, oder ob die möglicherweise von den Nebenwirkungen überlagert werden.

    Was ja auch ADS-typisch sein kann, ist die bei manchen auch schnelle Gewöhnung an den Wirkstoff. D.h., die Wirkung lässt schnell nach und bei höheren Dosierung kommen dann irgendwann die Nebenwirkungen zu stark zum tragen. Bei denen, meine ich mal irgendwo gelesen zu haben, kann es dann helfen, zwischen zwei Präparaten z.B. in zwei Wochen-Takt zu wechseln, oder Pausen einzulegen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: MPH bei "normalos"

    Hallo wildfang

    das mit dem schlafen habe ich noch nicht probiert kann aber so auch gut schlafen.
    Hast du so schonmal gekokst?
    Ich weiß jetzt sollte man sagen das man die Finger von den Drogen lassen sollte aber das muß jeder für sich entscheiden.
    Ich habe damals auch öfter ne tüte geraucht, aber jetzt rauche ich gar nicht mehr.

    Werde mir die Artikel mal durchlesen. Danke

    mfg
    Virgil

  5. #5
    Hype

    Gast
    @Wildfang,intressante Frage von Dir.Wenn ich an meine Vergangenheit denke,und ich Speed oder Koks konsumiert hatte,konnte ich ohne Probleme ins Bett gehen und schlafen,während meine damaligen Bekannten aufgedreht waren und ein sehr starkes Mitteilungbedürfnis hatten,war ich ruhig konnte sie sogar aussprechen lassen,und wenn ich müde wurde konnte ich schlafen gehen.Die Gesichter von denen haben Bände gesprochen,wenn ich ins Bett gegangen bin.Das sind "meine" Erfahrungen wo ich nicht stolz drauf bin,hatte anschließend mehr Probleme als vorher.Also am besten Finger von lassen.
    MfG
    Hype

    Sent from my GT-I9100 using Tapatalk

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH bei "normalos"

    Was ja auch ADS-typisch sein kann, ist die bei manchen auch schnelle Gewöhnung an den Wirkstoff. D.h., die Wirkung lässt schnell nach
    Das lässt nicht nach, man gewöhnt sich nur an die positiven Seiten.

    Hast du so schonmal gekokst?
    Ich weiß jetzt sollte man sagen das man die Finger von den Drogen lassen sollte aber das muß jeder für sich entscheiden.
    Ich habe damals auch öfter ne tüte geraucht, aber jetzt rauche ich gar nicht mehr.
    Ich hab noch nie gekokst und nie nie geraucht egal was - insofern untypisch. Vielleicht Opposition zu meiner Mutter die jahrzehntelang ultrastarke Raucherin war?
    Aaaaaber ich bin früher nicht unter 2 Kannen Kaffe über den Tag gekommen.

    Wenn ich an meine Vergangenheit denke,und ich Speed oder Koks konsumiert hatte,konnte ich ohne Probleme ins Bett gehen und schlafen,während meine damaligen Bekannten aufgedreht waren und ein sehr starkes Mitteilungbedürfnis hatten,war ich ruhig konnte sie sogar aussprechen lassen,und wenn ich müde wurde konnte ich schlafen gehen.Die Gesichter von denen haben Bände gesprochen,wenn ich ins Bett gegangen bin.Das sind "meine" Erfahrungen wo ich nicht stolz drauf bin,
    Ganz genau ... das würde ich erwarten.

    Ich kann vorm Schlafengehen 10mg MPH nehmen und schlafe wie ein Stein. OK, hab ich nur einmal gemacht aber es geht.

    Ich würde nie etwas ohne Rücksprache mit dem Arzt ausprobieren und schon gar keine illegalen Drogen, keine Angst Leute ... deswegen ist das mit dem Koks eher eine hypothetische Frage. Ich wär aber bei einer kontrollierten Studie dabei.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 113

    AW: MPH bei "normalos"

    ein Kumpel von mir hatte mal eine Concerta Tablette genommen (war nicht von mir ich hab Medikinet) war eine 54mg.

    Er berichtete das es furchtbar war und er sich sehr dreckig gefühlt hat.

    War müde konnte aber kaum die Augen schließen. War hungrig hat aber nichts runterbekommen.

    Hat von starker Anspannung und innerer Verkrampftheit berichtet. Will auf jeden fall nie wieder was davon wissen xD.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: MPH bei "normalos"

    ice8house schreibt:
    ein Kumpel von mir hatte mal eine Concerta Tablette genommen (war nicht von mir ich hab Medikinet) war eine 54mg.


    Er berichtete das es furchtbar war und er sich sehr dreckig gefühlt hat.

    War müde konnte aber kaum die Augen schließen. War hungrig hat aber nichts runterbekommen.

    Hat von starker Anspannung und innerer Verkrampftheit berichtet. Will auf jeden fall nie wieder was davon wissen xD.
    dann kann ich ja sicher sein das meine Diagnose richtig ist.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Zumindest ist es ein sehr starker Hinweis, ja.

    Ich seh schon ich bin nicht der einzige der gezweifelt hat

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: MPH bei "normalos"

    Naja ein bischen gedanken habe ich mir schon gemacht, weil ich keinerlei Nebenwirkungen habe.

    Hört sich ja auch so an, als wenn man bald sterben muß, wenn man sich den Beipackzettel durchliest.

    Aber viele Sachen klappen jetzt einfach besser und die innere Unruhe und Gereiztheit sind weg.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einschätzung der Lage - Anrede "Du" oder "Sie" im Büro
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 14:26

Stichworte

Thema: MPH bei "normalos" im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum