Seite 1 von 12 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 119

Diskutiere im Thema Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo ihr Lieben,

    es ist so weit, seit zwei Tagen nehme ich das "neue" Medikinet adult. Ich muss wohl sagen, dass ich ziemliches Glück gehabt habe: Meine Diagnose wurde im September, mit 22 Jahren gestellt, daraufhin durfte ich sofort die Therapie mit MethylpheniTAD beginnen und habe viele Vorteile daraus gezogen. Uuund, dieses Forum gefunden, wo ich auch davon beirchtet habe.
    Natürlich war von Anfang an ärgerlich, das das Ganze so teuer ist - ca. 100€ im Monat für Medikamente aufzubringen war für mich als Studentin praktisch gar nicht möglich und ich hätte mir diesen Stress auch nie gemacht, wenn MPH mir nicht so toll geholfen hätte.
    Am Donnerstag verschrieb mir dann ein Neurologe - wenn auch mit kritischem Blick - Medikinet adult, dass ich seit Freitag nehme.
    Morgens starte ich wie gewohnt mit 10 mg unretardiert, um in Gang zu kommen, zu duschen, mit dem Hund zu gehen, zu frühstücken etc. Nach dem Frühstück nehme ich dann die erste Medikinet. Meiner Meinung nach ist Phase 1 der Wirkung auch durchaus ordentlich! Ab dann habe ich aber Probleme... klar bemerke ich noch das Loch - aber die zweite Wirkphase ist nach meinem Empfinden ein wenig schwammig. Ich kann nicht richtig sagen, wann sie einsetzt und aufhört und weiß demnach auch nicht, wann ich die nächste Tablette nehmen sollte... Das ist ziemlich kompliziert. Mit dem unretardieren war es so einfach... aber ich möchte unbedingt auch eine ordentliche Lösung mit Medikinet finden, aus Kostengründen halt. Außerdem ist es auch schön, nicht ständig mal eben zum Pillen schlucken verschwinden zu müssen.
    Also, ich bin ein wenig verwirrt. Klar ist: ich nehme die Tablette (20mg), Wirkung 1(von 10mg) setzt ein, richtig? Und was passiert dann? Das unretardierte hat bei mir nie 4 Stunden gewirkt und beim Retard kommts ja noch drauf an, was und wie ich esse, oder? Wo muss sich die Tablette überhaupt befinden, um den Wirkstoff auszuschütten? Sie ist ja nicht magensaftresistent, oder? Muss sie dann im Maden sein, im Dünn- oder Dickdarm...? O.o Wann sollte ich die nächste nehen und wie kann ich nachdosieren, ohne dann eine Überdosierung zu riskieren?

    Also mir ist klar, dass ich das ziemlich individuell rausfinden muss, aber ich bin ja noch nicht sehr lang dabei und zudem momentan in einer (Zyklus-)Phase (bei mir das dritte Viertel) in der es mit der MPH - Wirkung sowieso nicht ganz leicht ist.
    Daher wäre ich für ein bisschen Hilfe von euch "Erfahreneren" Sehr dankbar ^^.

    Liebste Grüße,

    Marie

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo Marie,

    ich hoffe morgen auch Medikinet Adult zu bekommen, mal sehen.. aber war das bei retardierten Präps nicht so, wenn man 10 mg Einzeldosis unretardiertes MPH nimmt, sind es 5 mg retardiert..

    Also ne 20 mg retard, entspricht einer 40 mg Einzeldosis? Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege, sonst hab ich morgen die falschen Pillen..

    LG Schnubbel

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    ... das musst du mit deinem Arzt absprechern. Das kann man nicht 1:1 umrechnen (und wenn überhaupt dann umgekehrt: 20mg unretardiert je 2 Portionen = 40mg Retard in einer Portion) und in irgendwelchen Merkblättern für Ärzte hab ich gelesen dass der Umstieg von Unretaridiert auf Retardiert immer eine Neutitration ist ... wobei ein erfahrener Doc natürlich die Anhaltspunkte und Erfahrungswerte hat und wohl oft auf Anhieb die richtige Dosis trifft.

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    ah so.. dann sorry.. mich verwirrt das alles... mit meinem Arzt werd ich kein Gespräch bekommen.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Jetzt mal ehrlich: dann Wechsel den Arzt. Dafür muss er ein Ohr haben, das sollte er dir erklären (haben wir hier im Forum nicht eine Ärzetliste? Frag mal Alex )?

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    hi.

    Ich habe die Medikinet adult 10mg hier rumliegen und nehme aber weiterhin nur die Methylphenidat 10mg unretardiert, 4x am Tag. Warum:

    Tag 1 und Tag 2 mit den adult waren heftigst. Die ersten 2 Stunden war ich mega-breit... nicht so schlecht, aber für auf die Arbeit? no chance. Dazu war der Rebound extrem heftig, nach etwa 4-5 Stunden ging das Herzstolpern und Klopfen los, aber wie heftig. Und das dann etwa ne Stunde, eher 1,5. Nach Tag 2 hab Ichs dann gelassen, meiner Ärztin geschrieben und die sagte dann, ich solle wieder auf die unretardierten umsteigen. Find die Aussage von ihr etwas überhastet und nicht so toll ehrlich gesagt...


    Ich persönlich mag aber schon nochmal die andern probieren. Aus Kostengründen und vor allem wegen dem Luxus nicht so viele Pillen schlucken zu "müssen".Dementsprechend dann wäre es auch im Idealfall so, eine MPH morgens, dann nach dem Frühstück(chen) ne adult und gegen Nachmittag irgendwie nochmal eine MPH nach Bedarf, wenn überhaupt. Im Idealfall wären es 2 - max. 3 Pillen am Tag.

    Das unretardierte nehm ich relativ nach Gefühl. Wenn ich merke es geht gar nichts mit konzentrieren, schwupps, rein damit. Und morgens sofort zum Aufstehn um eben depressive bzw. negative oder aggressive Gedanken weg, den Arsch hoch und den Kopf auf "los los los, mach was!" zu bringen.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo Marie ,

    die gleichen Probleme hatte ich am Anfang mit Medikinet adult auch. Ich habe vorher Concerta genommen und die fluten recht langsam an, geben den Wirkstoff aber gleichmäßig ab und die Kurve fällt zum Ende sanft ab.

    Bei Medikinet ist das anders. Die erste Dosis kommt wesentlich schneller und höher, flacht relativ zügig wieder ab und die zweite Dosis kommt erst dann (und geringer). Hier gibt es irgendwo ein Diagramm dazu. Ich such´s gleich mal...

    Das hat bei mir z.B. dazu geführt, dass ich ganz am Anfang nach knapp 3 Stunden die zweite Tablette genommen habe weil ich dachte das die Wirkung weg ist. Ende vom Lied... da die zweite Dosis geringer ausfällt aber ja nicht fehlt plus eine neue Tablette, führte das ziemlich rasch in eine Überdosierung. Ich hätte im Stehen schlafen können.

    Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich mich da halbwegs dran gewöhnt hatte (+die Geduld abzuwarten, bis der zweite Schub kommt). Da ich aber dazu ein paar unliebsame Nebenwirkungen entwickelt habe, sind wir jetzt auf Amphetaminsaft umgestiegen. Ich bin also mal wieder in der Einstellphase.

    Aus irgendwelchen Gründen bekomm ich die Grafik hier nicht reinkopiert. Angeblich zuviele Zeichen?
    Also dann, muss ich dir halt den Link schicken in dem sie vorkommt...
    http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...raeperate.html
    Geändert von loekoe ( 6.11.2011 um 20:06 Uhr)

  8. #8
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo,

    ich habe jetzt auch die Medikinet adult. Die wollten gleich mit 30ern anfangen.. hab ich gesagt, neeee, immer schön langsam.. hab 20er und wenn die nicht reichen, eine am Morgen, soll ich noch 10 mg unretardiertes nehmen. Ich bin mal wieder auf TAD umgestiegen. Mal sehen, ob das nur am Anfang war, mit dem Herzrasen oder ob es bestehen bleibt. Ich nehm eine TAD heut nachmittag, damit ich schauen kann wie.. Morgen erst Medikinet und dann erst gegen 9 Uhr, weil ich vorher Auto fahren muss. Hab da bissi Angst vor..

    LG Schnubbel

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Das Herzrasen war bei mir auch anfangs da. Das hat sich aber nach zwei Wochen gelegt. Seitdem war dann gut.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin heute mit Medikinet adult angefangen. Hab mich jetzt vorher nicht selber wahnsinnig gemacht, hab hier auch extra nicht gelesen.

    Und ich muss sagen, es geht mir gut, ich merke keine Nebenwirkungen. Mal sehen wie meine zweite Dosis jetzt noch wirkt.

    Alles Liebe,
    Träumerle

Seite 1 von 12 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  2. Medikinet Adult Erfahrungen - Wirkung und Rebound
    Von not_crazy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 17:41
  3. Link --> Beschluss Medikinet Adult / Hat jemand schon Erfahrungen damit?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.07.2011, 17:23
  4. Meine erfahrungen mit Equasym und meine erste umstellung
    Von Aurisd4d im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 19:03

Stichworte

Thema: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum