Seite 8 von 12 Erste ... 3456789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 119

Diskutiere im Thema Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei KomorbiditÀten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #71
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-BeitrÀge: 2.452

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    TrĂ€umerle, nee Hitze gar nicht.. ich frier wie ein Schneider.. und grad krieg ich ne Meise.. voll der Flash.. gucken tut weh.. Genick.. komisches GefĂŒhl wie ĂŒerreizt, ĂŒberfordert..

  2. #72
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-BeitrÀge: 86

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    hm, also entweder du nimmst es weiter und wartest darauf, dass sich der Körper neu eingestellt hat (denn das muss er wohl!) ODER Du fragst mal Deinen Doc ob das normal sei und wie Du weiter vorgehen sollst. Ich persönlich wĂŒrde die Variante mit dem "Doc fragen" nehmen...

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-BeitrÀge: 181

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Bei mir war es heute seltsamerweise ein wenig besser. Ich hatte schlecht geschlafen (Vollmond) und hab morgens eine unrtardierte 10mg Tablette genommen, um ĂŒberhaupt in den Tag starten zu können. Vorm Medikinet war das so auch normal fĂŒr mich. Wirkung war gut. Nach vier Stunden hab ich dann entschieden, es nochmals mit Medikinet zu versuchen (irgendwie möchte ich wirklich eine Möglichkeit finden, es fĂŒr mich positiv nutzen zu können, wenn es schon das einzige ist, das meine KK bezahlt...). Allerdings hatte ich am Abend zuvor schon beschlossen, Fluoxetin mal wegzulassen, um zu sehen ob es daran liegt. Gemeinsam mit dem Medikinet hat mein Psychiater mir nĂ€mlich wieder dieses AD verschrieben. Hab es mal ein Jahr lang genommen und eigentlich gut vertragen, aber damals hatte ich auch noch kein MPH... eigentlich sagt man ja es vertrĂ€gt sich gut. Kann es trotzdem sein, dass das bei mir nicht der Fall ist?
    Wie auch immer, wegen der langen Halbwertszeit werde ich heute immer noch welches im Blut gehabt haben.
    Als reinen Versuch hab ich dann noch die Kapsel weggelassen, also die KĂŒgelchen mit Apfelmus geschluckt.
    Hmmm, und aus irgendeinem Grund war es trotz der schlechten Nacht ganz in Ordnung - ich hab die Wirkung des ersten Schubes gespĂŒrt und sie war weich und lĂ€nger anhaltend. Nicht gerade atemberaubend gut, aber zumindest hilfreich und nicht (!) negativ, so wie in den letzten Tagen eigentlich immer nach der ersten Stunde (spĂ€testens).
    Auch im zweiten Schub - den ich allerdings höchstens sehr leicht gemerkt habe - war alles soweit in Ordnung, die Symptome der letzten Tage sind ausgeblieben.

    Komisch ist das... O.o

    Ich werd es morgen nochmal versuchen, nach einer guten Nacht, ohne Kapsel und ohne Fluoxetin. Und wenn es gut oder wenigstens nicht negativ ist, dann bleib ich dabei, bis mein Hormonhaushalt auch wieder auf Null ist - ich glaub dann kann ich erst wirklich was einstellen. In dieser Phase jetzt war es selbst mit unretardiertem immer schwer, wobei ich aber nie diese heftigen Symptome hatte wie in den letzten paar Tagen.

    DrĂŒckt mir bitte die Daumen, dass es aufwĂ€rts geht!

  4. #74
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-BeitrÀge: 1.865

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Ähm Marie,

    mir dĂ€mmert da grad was.... Du schmeißt die HĂŒlle der Kapsel weg, richtig? Wegen der Gelatine? Das erklĂ€rt aber, warum du nur einen Schub verspĂŒrst und der auch nicht so stark ist. Die erste Dosis ist in der HĂŒlle (ist mit schnellwirksamen MPH ummantelt). Der zweite Schub kommt erst, wenn sich die HĂŒlle aufgelöst hat.

    Korrigier mich einer, wenn ich da falsch liege. Aber eigentlich bin ich mir da ziemlich sicher...

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-BeitrÀge: 12

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    loekoe schreibt:
    Wegen der Gelatine?.
    Medikinet ist mit Gelatine? Das fÀnde ich, als Vegetarier, nicht so prall. Und Alternativen gibt es da auch nicht oder stellen die das auch noch mal mit Pektin (oder sont was) her?

    Finde es immer wieder traurig wie wenig bei Medikamenten RĂŒcksicht auf Minderheiten genommen wird, da ist dann Milchzucker drin, Gelatine (wahrscheinlich auch noch vom Schwein) etc.

  6. #76
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-BeitrÀge: 181

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo loekoe! =)
    Also in der Packungsbeilage vom Medikinet adult ist angegeben, dass man den Inhalt der Kapsel alternativ mit einem Löffel Apfelmus oder Joghurt einnehmen darf. Die Kapsel ist da wohl nicht zustĂ€ndig fĂŒr die Retardwirkung, sondern die Galenik der blauen KĂŒgelchen (die HĂ€lfte der Kugeln sind weiß, die andere blau). Von Concerta hab ich allerdings gelesen, dass die Kapsel (mit-) verantwortlich fĂŒr die Retardierung sei und ich kenne das auch von anderen Pillen, aber eben nicht von allen. Meine neuste Packung Fluoxetin war auch in Kapselform, und da wĂŒrde eine Retardierung wirklich kaum Sinn machen, die Halbwertszeit betrĂ€gt so um die 4-5 Tage ^^.
    Ich hab die Kapsel nur das eine Mal weggeschmissen, um zu Testen, ob meine Probleme mit dem Medikament vielleicht aus einem der hier verwendeten Stoffe resultieren. War mehr eine Verzweiflungstat, weil meine Nebenwirkungen echt grausam waren zuvor und das kannte ich unter MPH, besonders in diesem Dosisrahmen, ja gar nicht, das Positive hat immer ĂŒberwogen oder aber es gab zyklusabhĂ€ngig mal gar keine Wirkung (auch sch***, aber dann halt einfach nix gemerkt und nicht Ă€ngstlich-depressiv geworden wie unter Medikinet).
    Ich werd sie nun aber weiterhin wegschmeißen, um zu sehen, ob es besser wird.
    Normalerweise sehe ich keinen Sinn darin, etwas wegzuschmeißen, wofĂŒr ich bezahlt habe, da das dem Tier nicht mehr hilft, ich habe die "Branche" dann schon unterstĂŒtzt. Mir gehts weniger um die "Reinheit" meines Körpers, was meine ĂŒberwiegend vegane Lebensweise angeht, sondern darum, den Tieren Leid zu ersparen. Ob ich die bezahlte Kapsel schlucke oder wegwerfe ist dafĂŒr aber ziemlich egal...
    Ich kenn nur ganz wenige Kapseln ohne Gelatine und finde das auch echt doof! Soweit ich kann achte ich auch bei Medikamenten darauf, dass sie keine tierischen Produkte enthalten, meine unretardierten sind zum Beispiel "ohne alles" . Da Medikinet aber nunmal als einziges von der Kasse ĂŒbernommen wird und Gelatine enthĂ€lt, besteht fĂŒr mich keine richtige Ausweichmöglichkeit, es sei denn, ich bin in der Lage viel Geld auszugeben. Aber als Studentin bin ich das leider nicht . Das doppelte fĂŒr Sojamilch (im Vergleich zu Kuhmilch) zu zahlen liegt im Rahmen meiner Möglichkeiten, aber das mit den Medikamenten und der Selbstzahlung ist ein wirkliches Problem. Hab mich damit allerdings schon abgefunden, nachdem ich ja in den letzten Jahren alles mögliche Schlucken musste. Bis ich mal groß bin und viel Geld verdiene . Tue halt was ich kann und das dann eigentlich doch schon ziemlich gut XD.
    GeÀndert von Sayuri (12.11.2011 um 03:10 Uhr)

  7. #77
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-BeitrÀge: 2.452

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Sayuri erstmal find ich es klasse, dass es gestern besser geklappt hat bei Dir!!

    Vielleicht war das Fluoxetin stĂ€rker, als das Medikinet adult, dass dies die Wirkung des anderen ĂŒberlagert hat, wenn Du diesen Unterschied so prĂ€gnant bemerkst. Bekommst Du beim Weglassen von Fluoxetin keine Probleme? Also ich hatte mal Cipramil (auch SSRI).. ich hab auch von heut auf morgen weg gelassen, ohne ausschleichen.. das war zwei Wochen die Hölle.. aber ich hab durchgehalten. Vielleicht fĂ€ngt das Medikinet adult diese Absetzerscheinungen auch ab??

    Gib dem Medi Zeit. Ich denk Du bist auf nem guten Weg. Ich hab heut nur ne unretardierte genommen. 10 mg. Hab kein Stress heut.. und will auch mal den Unterschied sehen.. wie lang...

    Aber mal ernsthaft. Mit der Gelatine, das versteh ich, auch wenn ich kein Vegetarier bin. Aber man lÀsst Fleisch etc weg, vegan alles Tierische und dann das.
    Ich weiß nicht, ob es was adĂ€quates pflanzliches zur Gelatine gĂ€be, aber da sollte die Pharmaindustrie doch flexibel sein können und sich eher auf die Vegetarier einstellen..

    WĂŒnsch Euch nen schönen Tag. Gestern konnt ich gar nicht einschlafen. Vielleicht bin ich aber auch zu frĂŒh ins Bett. 22:30 Uhr....

    LG Schnubbel

  8. #78
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-BeitrÀge: 181

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo Schnubbel!
    Also ich hatte Fluoxetin frĂŒher ĂŒber ein Jahr genommen, es aber im letzten Winter komplett abgesetzt, war auch einige Wochen wirklich schlimm!
    Jetzt allerdings ist es nochmal neu angesetzt worden, ich hab es also nur ein paar Tage genommen und seit gestern nicht mehr. Ich denke, da dĂŒrfte noch nicht so viel passiere, was Absetzerscheinungen angeht. Sollte die Unruhe allerdings vom Fluoxetin kommen, dann tatsĂ€chlich nur in Kombi mit MPH, denn die Zeit vorher habe ich es gut und ohne Agitiertheit vertragen (eher im Gegenteil, ADS'ler halt XD). Was ich aber auch bemerkt hab, ist dass zB Kaffee bei mir ohne MPH beruhigend wirkt, mit kann es aber dann durchaus wirken wie bei anderen Menschen, ist allerdings DosisabhĂ€ngig. Naja, und "normale" Menschen bekommen vom Fluoxetin eher mehr Antrieb, hatte ich wie gesagt nie.

    Naja, wie auch immer, ich hab es heute nochmal genauso versucht. Keine Kapsel, kein Fluoxetin, und vor ca. 20 Min 30 mg Medikinet adult (etwas mehr als gestern, weil ich ja kaum was gespĂŒrt hab). Nun bin ich gespannt, was kommt...

  9. #79
    FĂŒhlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-BeitrÀge: 564

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    Hallo ihr Lieben,

    meiner Meinung nach ist das Concerta , das mit einer Schicht MPH ĂŒberzogen ist, was rasch wirkt wie Equasyn, Ritalin oder Medikinet.

    In meinem "Waschzettel" von Medikinet adult konnte ich finden das die KapselhĂŒlle aus Gelantine besteht.

  10. #80
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-BeitrÀge: 87

    AW: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen

    TrÀumerle78 schreibt:
    Hallo ihr Lieben,

    meiner Meinung nach ist das Concerta , das mit einer Schicht MPH ĂŒberzogen ist, was rasch wirkt wie Equasyn, Ritalin oder Medikinet.
    In meinem "Waschzettel" von Medikinet adult konnte ich finden das die KapselhĂŒlle aus Gelantine besteht.
    Also in der Packungsbeilage vom Medikinet adult ist angegeben, dass man den Inhalt der Kapsel alternativ mit einem Löffel Apfelmus oder Joghurt einnehmen darf. Die Kapsel ist da wohl nicht zustĂ€ndig fĂŒr die Retardwirkung, sondern die Galenik der blauen KĂŒgelchen (die HĂ€lfte der Kugeln sind weiß, die andere blau). Von Concerta hab ich allerdings gelesen, dass die Kapsel (mit-) verantwortlich fĂŒr die Retardierung sei und ich kenne das auch von anderen Pillen, aber eben nicht von allen. .
    Richtig ist das die Hartkapsel von Medikinet adult nix mit der Retardierung zu tun hat. Concerta allerdings besteht nicht aus einer "Kapsel" im herkömlichen Sinne, jedenfalls nicht aus einer der typischen Gelatinekapseln sondern aus einer unverdaulichen HĂŒlle die nach Passage durch den GI-Trakt unverĂ€ndert wieder ausgeschiede wird.

    Das dort genutzte Retardprinzip nennt sich OROS, wenn ich mich recht entsinne war Concerta sogar das erste Medi das nach dem Prinzip funktioniert. Nach dem Schlucken löst sich erst die Farbschicht, die darunter liegende geringe Initialdosis wird aufgelöst und freigegeben. Und dann befindet sich im Magen quasi dieser KunststoffbehĂ€lter der oben und unten zwei Löcher hat. In einem Teil befindet sich der Wirkstoff, in dem anderen Teil so eine Art komprimierter Schwamm, Ă€hnlich wie Oropax das man zusammendrĂŒckt. Die beiden Bereiche sind von einer Schicht getrennt. Oben und unten sind kleine Löcher, und durch das eine Loch tritt FlĂŒssigkeit aus dem GI-Trakt ein und dehnt den Schwamm aus. WĂ€hrend der sich langsam ausdehnt erhöht sich der Druck auf das andere Abteil der Kapsel und so wird langsam ud gleichmĂ€ĂŸig der Wirkstoff aus der Kapsel herausgedrĂŒckt.

    Klicke auf die Grafik fĂŒr eine grĂ¶ĂŸere Ansicht

Name:	slide043.gif
Hits:	26
GrĂ¶ĂŸe:	21,6 KB
ID:	4516

    Wenn der ganze Zauber vorbei ist wird die Kapsel irgendwann einer Seemannsbestattung zugefĂŒhrt (KlospĂŒlung...) Jedenfalls ist Concerta IMO fĂŒr Vegetarier bzw Veganer unbedenklich weils eben keine Gelatinehaltige Hartkapsel ist.

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  2. Medikinet Adult Erfahrungen - Wirkung und Rebound
    Von not_crazy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 17:41
  3. Link --> Beschluss Medikinet Adult / Hat jemand schon Erfahrungen damit?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.07.2011, 17:23
  4. Meine erfahrungen mit Equasym und meine erste umstellung
    Von Aurisd4d im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 19:03

Stichworte

Thema: Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei KomorbiditÀten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum