Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Reizüberflutung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    Reizüberflutung

    Huhu,

    sagt mal, wie ist das bei Euch denn mit der Reizüberflutung so? Also ich merke eindeutig, dass ich alles aufnehme, was um mich herum schwingt, jede Laune und jedes Verhalten meiner Mitmenschen. Das kann schonmal ziemlich nervig sein, denn so habe ich schon oft gemerkt, dass jemand mich nicht leiden konnte oder ähnliches, und das zehrt natürlich am Selbstbewusstsein ... Ist das unter Medis denn anders? Also schaltet man diese Dinge denn da eher ab? Welche Erfahrungen habt Ihr so gemacht?

    LG

  2. #2
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Reizüberflutung

    Huhu Chaotin,


    Ich kann da nur von mir sprechen, bei mir war es leiht gedämpft und reduziert, in manchen Situationen einfach erträglicher.
    Bei zu viel Stress hat sich das dann aber auch wieder aufgehoben.

    Vlg, tiganii.

  3. #3
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Reizüberflutung

    Hallo,

    also mit MPH werden zuviele Reize erträglicher, aber nicht ausgeblendet. Zumindest bei mir. Ich meide nach wie vor große Menschenansammlungen, Discotheken mit lauter Musik und zusätzlichen Lichteffekten.. das geht gar nicht. Da dreh ich total am Rad. Hab es aber unter MPH nicht probiert.

    Extrem merke ich den positiven MPH-Einfluss beim Fahren in der Dunkelkeit, womöglich noch bei Regen. Ohne MPH bin ich nach langen Strecken fix und alle. Mit MPH zwar auch erschöpft, aber das Fahren ansich, das Schauen, die Lichter, die Geschwindigkeit der anderen wesentlich erträglicher und besser einzuschätzen...

    LG Schnubbel

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Reizüberflutung

    Ich bin zwar ein Newcomer - was Diagnose und Therapie betrifft - aber ich kenne mich mit langjähriger Reizüberflutung aus. Diese war mir stets unterbewusst klar, aber ich habe sie nie aktiv im Bewusstsein reflektiert - was schade ist. Heute merke ich unter der Therapie von MPH dass die Reizwahrnehmung weiter besteht, aber ich besser urteilen kann, was mich direkt betrifft und einer Reaktion von mir bedarf und was eher weniger relevant ist. Ich kann mich auch viel besser gegen geahnte Ablehnung von Menschen schützen und mir dabei sagen, dass ich es ganz gut darauf ankommen lassen kann, ob jemand mir offensichtlich feindselig gegenübertritt oder nicht. Viele der Ahnungen, die ich habe, sind nicht ganz falsch - aber oft sehr oberflächlich. Ob Jemand mich ablehnt oder mir anfangs eher zurückhaltend gegenübertritt macht in meiner Ahnung keinen Unterschied und das ist in meinen Augen eigentlich eine kaum verwendbare Information.
    Seitdem ich die Therapie begonnen habe, gehe ich plötzlich gerne einkaufen, habe viel weniger Respekt vor Menschenmassen. Früher konnte ich Bspls in einem vollbesetzen Zugwaggon kein Gespräch führen - heute kann ich das viel besser, was sicherlich mit der Konzentrationsfähigkeit zusammenhängt. Eine bessere Konzentrationsfähigkeit - hat viel mit einem besseren Reizfilter und Reizmanagement zu tun.
    Was ich zum Schluss noch anbringen möchte: eine konstante REizüberflutung bedeutet sehr viel Stress, der im Langzeitverlauf deutlichen Einfluss auf das Verhalten und das Wohlbefinden eines Menschen haben kann.
    Ich arbeite mit jungen Menschen in psychotischen Krisen - die auch vulnerabel (verletzlich)- reizexponiert sind. Um sich aktiv besser gegen REize zu schützen braucht es viel Training und konsequent angewandte Strategien - was vorallem für junge Menschen ein Dilemma ist. Wie kann ich erwachsen werden - meine Person finden - austesten, wenn ich mich ständig selbst beobachten muss und mir regelmässige Ruhephasen einplanen sollte, um nicht ständig Reizüberflutet zu sein?
    Hier also nach langem, umständlichen Geschreibe meine persönliche Erfahrung: Mir helfen die Medikamente zum Reizschutz - um langfristig daran etwas zu verändern, brauche ich jedoch die aktive Auseinandersetzung mit diesem Thema.

Ähnliche Themen

  1. Reizüberflutung und Aggressivität
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 19:24
  2. Reizüberflutung
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 03:46
  3. Wahrnehmung/Reizüberflutung - 3D Kino, Videospiele etc.
    Von Jazz im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 15:11
  4. Reizüberflutung
    Von max06 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 10:30

Stichworte

Thema: Reizüberflutung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum