Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Wechselwirkungen Minipille (Cerazette) und MPH (Ritalin) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    Wechselwirkungen Minipille (Cerazette) und MPH (Ritalin)

    Wieder mal ein aktuelles Thema bei mir.

    Da ich wegen meiner von Natur aus häufig ausbleibenden Blutungen schon oft vorschnell Panik vor Schwangerschaften geschoben habe (trotz überkorrekter Genauigkeit bei Verhütung und Pilleneinnahme) und es durch die eigentlich sehr gut verträgliche Minipille Cerazette (östrogenfrei) häufig zum totalen Wegfall der Periode während der Einnahme kommt, hätte ich da mal ein paar Fragen.

    Ich möchte bei der Cerazette bleiben weil die Einnahme sehr einfach ist, man kann sie wegen Durchgängigkeit der Einnahme fast nicht vergessen und die Tage an sich sind ja eigentlich auch etwas Lästiges.
    Zudem vertrage ich sie besser als die östrogenhaltigen Präparate und Cerazette ist auch sehr sicher,sogar wenn man sie mal zwei Stunden früher oder später einnimmt, was ich auch vermieden habe. War immer ziemlich genau mit dem Schlucken.
    Der einzige Nachteil: Die bei vielen Anwenderinnen ausbleibende Regelblutung per se, wobei ich sagen muss dass ich die letzten Jahre auch teils mit dreiwöchigen Pillen mit Pause manchmal keine richtige Periode bekommen habe.

    Nun habe ich hin und wieder -obwohl ich schlank bin- einen leichten Blähbauch und vor einer Woche kämpfte ich tagelang mit ständiger Müdigkeit und genau mit diesem Symptom hat sich bei einer Freundin die SS gezeigt. Deswegen hatte ich dann natürlich wieder mal Panik und einen Verschleiß an SS-Tests ,die glücklicherweise alle total negativ ausfielen. Bin im Moment einfach noch nicht bereit für ein Baby.

    Komischerweise ist diese Schlappheit weg seitdem ich mein Eisenpräparat nicht mehr einnehme. Überdosiert kann ich mich damit jedoch nicht haben, da die Dosierung 80 Prozent am Tag abdeckt und ich normalerweise eher einen Mangel haben müsste (esse so gut wie kein Fleisch und achte auch nicht so auf eisenreiches Gemüse).
    Habe das Zeugs jetzt zwei Monate eingenommen und ich denke es reicht jetzt auch.

    Nahrungsergänzungsmittel haben hoffentlich keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Pille (nehme noch Selen 50mcg, Vitamin B Komplex 100 %; Magnesium 150mg pro Tag) und eben Ritalin wie ich es brauche.

    Mein "Ritalinbedarf" pro Tag beträgt etwas zwischen 5 und 15/20 mg, an manchen Tagen auch gar nix.
    In der Packungsbeilage beider Medikamente findet sich nichts was auf Gegenanzeigen oder Wechselwirkungen Cerazette-MPH hinweist, auch mit diesen moderaten Mengen an Nahrungsergänzung dürfte da ja normalerweise nix passieren, zumal ich ja kein Johanniskraut oder johanniskrauthaltige Präparate zu mir nehme und es alles normale Nährstoffe sind.

    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Weiß hier jemand Bescheid ob Cerazette (oder östrogenfreie Pillen/ Minipille) und Ritalin bzw MPH sich vertragen??
    Mein Hausarzt sagt ja, beim Psy hab ich erst in paar Wochen wieder einen Termin und beim Frauenarzt braucht man auch ständig Termine etc..
    Ich möchte diese Pille aber normal weiternehmen und wollte das irgendwie nur mal abklären zu meiner Beruhigung, dass die Pillenwirkung durch MPH nicht beeinträchtigt wird.


    Dankeschön für Hinweise

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wechselwirkungen Minipille (Cerazette) und MPH (Ritalin)

    Hey Crazy,

    ich nehme zwar keine Cerazette, aber dennoch antworte ich Dir. Also auch, wenn ich die Pille durch nehme (Yasminelle), dann spüre ich, wann die "blöde" Zeit kommt. Selbst bei durchgängiger Einnahme merke ich, dass die Wirkung des MPH nachlässt/ausbleibt. Genauso kündigt sich die kritische Phase noch während der Einnahme an, wenn ich zum Beispiel auch ne Pause mach. Ich muss also nicht warten, bis mein MPH nicht wirkt, bis ich die Pille nicht nehme..

    Ich denke nicht, dass Du schwanger bist. Blähbauch ist auch zyklusbedingt. Beobachte es mal und sicherheitshalber würd ich in 2 Wochen mal nen Test machen..

    Als ich schwanger war, war ich zwar in den ersten 3 Monaten nur am Schlafen. Vom Bett ins Bad, geduscht, auf die Couch und weiter geschlafen. Ganz schlimm. Hatte auch Berufsverbot, aber nicht wegen der Schlaferei.. Ha, wie hört sich denn das an? Frau Schnubbel kann ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen, weil ihr Schlafbedürfnis indirekt proportional zu einem normalmenschlischen Wachrhythmus verläuft.. *rofl*
    Nee, was ich sagen wollte.. Also meist merkste das Schwangersein als erstes oben rum.. Noch bevor Du müde wirst.. Buh, ich kann Dir sagen.. das ist nicht zu übersehen und das spürst Du.. Und das ist nicht wirklich schön.. Aua.. Da tut selbst ein Wattebausch weh...

    Nee Du bist net schwanger.. Sicher nicht..

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Wechselwirkungen Minipille (Cerazette) und MPH (Ritalin)

    Hallo Schnubbel

    Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort.

    Naja das mit der SS ist ja geklärt, zumindest kann ich es wenn schon (was ich auch nicht glaube) noch nicht lange sein, sonst wäre ich schon eindeutig positiv gewesen (wenn man glaubt schon einen Bauch zu erkennen). Zur Sicherheit werde ich jetzt zweimal alle zwei Wochen so `nen Test wiederholen.

    Vermute außerdem dass ich eher zeugungsunfähig bin als schwanger, das scheint sich bei mir vielleicht auch psychisch zu zeigen. Kann kaum emotionalen Bezug zu Babys und Kleinkindern herstellen wie andere Frauen und vermute ohnedies stark dass da was im Nervensystem (Hormonsteuerung) generell nicht ganz koscher ist.
    Habe bis auf einen normalen Unterleibsbefund das auch noch nie genauer vom FA abklären lassen.
    Aber Hormonuntersuchungen bringen bei Pilleneinnahme ohnehin nicht so viel, da die Pille die Werte verfälschen kann und ich muss sie im Moment einfach nehmen, alles andere wäre mir zu unsicher.

    Die Müdigkeit hat sich ja jetzt ohnehin schon erledigt nach dem Absetzten von dem Eisen-NEM und bis auf das und den Blähbauch hatte ich ja nix anderes sonst noch, im Hirn bin ich sowieso immer durcheinander was einen wohl auch etwas irritieren kann. *gg*
    Ich spüre nur immer wieder so leichte Zeichen als würd ich meine Periode bekommen und durch die Minipille hab ich jetzt sowieso zusätzlich noch ein Durcheinander im Zyklus.

    Eigentlich würde ich ja gerne wissen ob sich die Pillen vertragen (MPH und Cerazette) aber trotzdem danke für die Antwort.
    Geändert von crazyy1 ( 2.11.2011 um 20:56 Uhr)

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wechselwirkungen Minipille (Cerazette) und MPH (Ritalin)

    Du, ich hab mal gegoogelt, aber ich find nichts.. Ich les ja auch immer die Waschzettel und meine Gyni oder mein Arzt, der mich kürzlich operiert hatte, sprach auch von Cerazette.. und beide wissen von meiner MPH-Einnahme. Du ich glaub, das einzige, was richtig blöd auf die Pille generell wirkt sind Antibiotika bzw. Johanniskraut. Und da schreiben sie auch nur "kann",,,

    Du könntest alternativ, wenn es für Dich ne Option wäre, die mal komplett absetzen und warten, was sich tut, wie Du Dich veränderst.. Was sich an der Wirkung des MPH ändert... Gibt ja viele hormonfreie Alternativen...

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)
    Von mimaus78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 20:48
  2. Wechselwirkungen ermitteln und Beipackzettel finden...
    Von Querkopf65 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 20:05
  3. Wechselwirkungen zwischen Antibiotika und MPH
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8.02.2011, 21:43
  4. Methylphenidat + Betablocker = Wechselwirkungen ???
    Von Andynck im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 13:56
  5. Methylphenidat und Aspirin (ASS) / Wechselwirkungen
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 15:04

Stichworte

Thema: Wechselwirkungen Minipille (Cerazette) und MPH (Ritalin) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum