Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema Antidepressivum weiter nehmen.... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: AD weiter nehmen....

    @ Träumerle 78 danke für die Aufmunterung

    und besonders der Satz: Anders Denkend Höchst Sympatisch ist suppppppppppppppper^^

  2. #12
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: AD weiter nehmen....

    Huhu Löwin ,

    ich hätte noch mal ne Frage.

    Warum nimmst du eigentlich Venlaflaxin wegen der Schlafstörung, bzw ein AD ?

    Soweit ich weiß, hemmt Venlaflaxin die Aufnahme von Noradrenalin und Serotonin. Bei ADHS wäre es natürlich durchaus sinnvoll einen INN Aufnahmehemmer zu verschreiben wie zB: Ritalin, aber

    ich verstehe nicht ganz warum du direkt ein Antidepressivum verschrieben bekommst. Bzw hast du ja momentan auch keine eindeutige ADHS Diagnose, wäre es da nicht besser sich die ADHS Diagnose zu holen (da du ja ziemlich sicher bist das du ADHS hast) und dann ein Psychopharmaka wie Ritalin zu nehmen ?

    Nunja, ich frage deswegen, weil Antidepressiva sich auf das komplette Leben auswirken, man kann total Teilnahmslos und Gefühlslos werden, wenn du jedoch ADHS hast und Ritalin bekommen würdest, würde sich das ganze eigentlich nur positiv auf dein Leben auswirken, da Ritalin dich konzentrierter macht, du gut schlafen kannst und generell mehr schaffst aber nicht so Gleichgültig wirst wie AD´s das machen.

    Ich möchte jetzt natürlich nicht den Psychologen spielen, ich weiß aber ziemlich viel bzw bin nicht auf den Kopf gefallen () und ich find es sehr komisch, dass du wegen einer Schlafstörung und Verdacht auf ADHS sofort eine starkes Antidepressiva verschrieben bekommst, welches eigentlich nur bei starken Depressionen verschrieben wird.

    lg

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: AD weiter nehmen....

    Wisst ihr was ich mich gerade frage ?

    Venlafaxin bei Schlafstörungen? Hä ? Also mich mach das munter bis aufkratzend, bekomm das um endlich mal meinen Popo hoch zu bekommen

    Wie sehen deine Schlafstörungen aus ? Einschlafstörungen ? Durchschlafstörung ?

    Erzähl mal bitte,

    Hab Schlafstörungen seit ich denken kann. Momentan, juhu, geht es...aber auch nicht ohne Medi.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: AD weiter nehmen....

    Hallo Löwin,

    es macht durchaus Sinn, dass dein Arzt dir das Antidepressiva weiter verschreibt.

    Denn auch MPH ist kein Wundermittel und es gibt auch ein paar Menschen, die durch MPH sogar eher depressiv werden, weil sie nun die Gefühle besser spüren, also auch die negativen.

    Ich denke auch, dass dein Arzt zuerst einmal schauen möchte, wie du auf das MPH reagierst. Das nimmst du ja noch gar nicht lange.
    Stell dir vor, du würdest dein Antidepressiva ausschleichen und gleichzeitig MPH einschleichen und du würdest depressiv.
    Dein Arzt kann so nicht beurteilen, ob es nun das abgesetzte Antidepressiva oder MPH für die depressiven Symptome verantwortlich ist.
    Um die Wirkung von MPH beurteilen zu können, macht es deshalb Sinn, die Grundmedis erst mal zu belassen, vorausgesetzt natürlich es gibt dazu keine Kontraindikation.

    Ausserdem kann es sein, dass wenn mal der anfängliche AHA-Effekt vorbei ist, du dann merkst, dass MPH kein Wundermittel ist und du vielleicht noch viel in deinem Leben aufräumen musst. Vielleicht bist du dann sogar froh, dass du ein Antidepressiva hast, dass dich ein wenig dabei unterstützt.

    Also, ich würd es dir sehr sehr wünschen, dass du dereinst mal ohne Antidepressiva auskommst.
    Aber lass dir die Zeit. Rom wurde auch nicht in einem Tag erbaut.

    Also, machs guet

    LG Nicci

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Antidepressivum weiter nehmen....

    HI, also ich nehme Trazodon TAD 100 das mir hilft besser zu schlafen, der Neurologe hat gemeint das ist ein AD gut zum schlafen und mein Gewicht geht nicht nach oben, darum habe ich es bekommen.

    Ich war dieses Jahr sehr oft krank, Magenproblem, Schlafstörung usw.
    Mein Arzt hat zu mir gesagt er schreibt mich nur krank wenn ich zu einer Beratungsstelle gehe. da hat der Psychologe zu mir gesagt ( nach 1,5 Std Gespräch) Verdacht auf ADHS.

    Ich so nein kann nicht sein, da ich als Kind schon in einer Spieltherapie, Verhaltenstherapie als Teenanger , Legasthenietherapie,2 Gutachten von der Heckscherlink hatte, war auch 2 Jahre im Heim wegen Suizidversuch mit 13 meine Eltern sind mit mir gar nicht mehr klar gekommen , dann mit 20 Therapie gegen Essstörung und bei Condrops wegen mein Problem mit dem Alkohol,

    Darum habe ich zu dem Psychologe gesagt: 100%kann nicht sein. s Leidesweg als Kind/Jugendliche die hätten es schon viel früher gemerkt.
    Diagnose war ja : hirorganische Dysfunktion und Neid gegen meinen Geschwister usw.

    also der Psychologe doch er denkt eine schwere ADS dann habe ich mich überreden lassen und bin zum Psychiater der die Diagnose ADS feststellen kann, dann musste ich die letzten Wochen viele Test machen, Lebenslauf usw, kennt ihr ja alles.

    letzten Dienstag habe ich das Ergebnis erfahren : 108 Punkte von 120 Punkten schwere ADS Mischform habe aber nur die Hälfte verstanden weil ich nur geweint habe.
    und nehme seit Donnerstag jetzt MPH und muss wieder eine Therapie machen

    Darum bin ich auch so viel hier on usw. habe es die ganzen Jahre verdrängt usw.
    Sorry habe jetzt gerade so geschrieben wie ich gedacht habe :/
    @ Träumerle 78 habe die letzten Jahre an manchen Tagen nicht mehr als 3 Std schlafen können wegen den scheiß Gedanken usw.
    Geändert von Löwin (26.10.2011 um 00:25 Uhr) Grund: Antwort Träumerle

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Antidepressivum weiter nehmen....

    Hallo nochmal, bevor ich schlafen geh ...

    Trazodon kenne ich jetzt gar nicht ( und ich kenn viele Ad´s)


    Es gibt eine Menge Präperate zum schlafen, je nach Schlafproblem. Ich hatte eine ganze Weile Zopiclon, und auch Zolpidem. Beides Benzo´s, ätzend weil abhängigmachend.

    Dann hatte ich Seroquell, eigentlich ein Neuroleptica, auch dämpfend wirkend. Fand ich doof, ich hör doch keine Stimmen usw.

    Naja das Ende vom Lied, will ja keinen langweilen mit meiner Medikamentenliste, ist das ich jetzt Dominal (Neurolept.) bekomme und Amitriptylin (AD) zum ruhig werden, zum einschlafen.

    Und nun fangen die an zu wirken...sorry, muss los, sonst verpass ich den Einschlaf-schubs ...
    Morgen mehr,
    Träumerle

  7. #17
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Antidepressivum weiter nehmen....

    Hallo Löwin !

    Ich komme jetzt mal direkt auf den Punkt: sich umbringen ist der größte Scheiss den man machen kann ! Mein Bruder hat damals Suizid begangen, und er hat nicht nur sich sondern seine ganze Familie in ein tiefes Loch gestürzt.

    Egal wie auswegslos die Situation erscheint, es gibt immer ein "morgen", selbst wenn es nicht so scheint: Es ist so !

    Hätte ich von den Problemen meines Bruders gewusst hätte ich ihm das selbe gesagt, aber es ist nunmal zu spät, deswegen sage ich es dir.

    Bitte mache nicht den selben Fehler.

    lg

    Frederico

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Antidepressivum weiter nehmen....

    Guten Morgen Frederico,
    oh tut mir sehr leid mit deinem Bruder

    Suizid ist das schlimmste was es für einen Angehörigen gibt :/

    DIe Phase hatte ich mit 13 -14 Jahren wegen schlechter Noten, Lehrer inneres Loch, keiner hat mich verstanden usw.
    Ich denke aber das gerade Menschen die sehr viel im Leben durchgemacht haben, sehr gut kämpfen können.

    Ich habe diese Gedanken schon über 10 Jahre nicht mehr!
    Bei mir gibt es nur noch mein Schneckenhaus( wo ich auch mal krankmache von der Arbeit) viel Sport usw.
    Ich liebe das Leben!!!! Auch wenn es hart ist, aber dafür kann ich mich auch an sehr kleinen Dingen freuen.
    Bei Zitaten hier im Forum habe ich das Leben als Achterbahn gesehen, so fühle und denke ich auch
    so geh jetzt in die Arbeit!
    Dir noch einen schönen Tag
    LG

  9. #19
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Antidepressivum weiter nehmen....

    Hiho ,

    joa es war nicht schön, wenn man das so sagen kann. Ich hab nie verstanden warum er sich umgebracht hat, ich würde mich niemals selber töten, selbst wenn ich 5x durch die Hölle gehen müsste.

    Aber es freut mich zu hören, dass du das Leben liebst, selbst wenn es ein "Achterbahn" Leben ist, man muss das beste drauß machen .

    Ich habe auch ein "Achterbahn" Leben und ich liebe es !

    lg

    Frederico

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Citalopram, Antidepressivum ja oder nein
    Von JustUs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 22:05
  2. Macht Ritalin Antidepressivum überflüssig?
    Von Irrwisch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 17:45
  3. Kombination trizyklisches antidepressivum + mph (Methylphenidat)
    Von nachteule im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:53

Stichworte

Thema: Antidepressivum weiter nehmen.... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum