Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 40

Diskutiere im Thema Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente wegen Bundeswehr im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    Mir ist eine Broschüre über die Noni-Pflanze in die hände gefallen, jemand damit erfahrungen gemacht oder besitzt ein wissen über diese Pflanze?

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    laut wiki ist es in der eu verboten produkte die bestandteile des noni-baums enthalten mit heilsanpreisungen zu vermarkten, da es keine belege für eine wirkung gibt. insofern ist es fraglich, ob es sinn macht, geld in sowas zu investieren. placebos sind vermutlich billiger.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    Hallo FI SI-Kollege!

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Du verzweifelt bist und alles Mögliche vesuchen willst, sogar ein obskures "Naturheilmittel" (das in diesem Fall aber nichtmal eines ist). Es kann aber nicht sein, dass Du Dich 'rumquälst und kein MPH beantragen willst, nur um beim Bund diese Ausbildung machen zu können (- es besteht gar kein Grund für Zukunftsangst, Du bist noch jung) - und dann eventuell doch scheiterst. Und anschließend zu hören bekommst, Du würdest Dich nicht für diesen Beruf eignen... dann wäre tatsächlich diesbezgl. Alles gelaufen. Daher mein Rat:

    Brich' die Sache beim Bund ab. Da wirste aufgrund der ADHS-bedingten Hinterfragerei und des ständigen Alles-In-Frage-Stellens eh' nicht glücklich. Vorgehen: Informiere die über Dein ADHS => Entlassung. Versuche dann, über die DRV oder Jobcenter eine Umschulung zum FI SI in einem BFW zu bekommen. Sollte klappen, denn AD[H]S ist eine anerkannte Behinderung, und sowohl die DRV, als auch Jobcenter etc. haben ein großes Interesse daran, Dich erfolgreich in Lohn und Brot zu kriegen.

    Ich mache auch gerade via DRV Bund eine Umschulung (zum FI AE) in einem Berufsförderungswerk. In meinem Kurs ist auch jemand, der hochbegabt ist und schwer ADHS (= mit H, aber ganz großem H... ) hat und der im Unterricht aufgrund seiner fehlenden Zurückhaltung (Hand ist schon oben, bevor die Frage vom Dozenten zuendegestellt wurde, unkontrollierte Zwischenbemerkungen und -fragen usw.) öfter mal ähnlich angemacht wird, wie Du von Deinem hirnlosen Kollegen (habe Deinen thread 'Die Welt um mich herum' gelesen). Aber ich gehe dann dazwischen und sorge dafür, dass Ruhe ist. Denn er kann ja nix dafür. Das Schlimme: Er verträgt Ritalin nicht, auch kein anderes MPH. Solidarität zwischen AD[H]Slern muss einfach sein!


    In einem BFW wirst Du mehr Verständnis finde als beim Bund. Ich wünsche Dir viel Erfolg! Wenn Du iHlfe brauchst bzgl. Antragsverfahren etc., her mit 'ner PN!

    LG,

    Ulli

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    Hallo Lept0pp

    Ulli hat völlig recht! sowas in der Art habe ich ja auch schon im anderen Thread geschrieben ...

    Ausserdem schreibst Du dort, dass Du den Abbruch der Ausbildung zum Orthopädiemechaniker inzwischen bereust. Zudem willst Du dich im sozialen Bereich weiterbilden, weil Dir das absolut liegt. Wie kommst Du denn darauf, dass man davon nicht leben kann, bzw. dass man da fast nichts verdient? Ich glaube, dass Du auf dem Weg, den Du gerade eingeschlagen hast, zwar vllt mehr verdienst, aber längerfristig trotzdem unglücklich wirst, weil Du nicht das tust, was Du eigentlich willst! Wir ADHS-ler neigen dazu, besonders gut zu sein, wenn wir etwas wirklich wollen und davon begeistert sind ...

    Wenn Du Dich also bei einem Berufsförderungswerk meldest, dann solltest Du ME vorher mal mit Dir selber über die Bücher gehen. Ulli kann Dir sicher sagen, ob es da auch in anderen Bereichen Möglichkeiten gibt, oder? Die Sache ist es absolut wert, denn schliesslich geht es um Dein Leben und Deine berufliche Zukunft!

    Die Sache mit den Kräutlein und allerlei suspekten "Heilmitteln" solltest Du schnellstmöglich vergessen ... das wird Dir nicht helfen, und nur Dein Portemonnaie erleichtern. Diese Mittelchen können niemals Deinen Hirnstoffwechsel so gut ausgleichen, wie die herkömmlichen Medikamente, die wirklich erprobt sind, und eine Therapie können sie erst recht nicht ersetzen!

    LGL

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    mal ne zwischenfrage an die bfw-erfahrenen: gibts beim bfw eigentlich ne umschulung zum orthopädietechniker? hätte da nämlich auch interesse dran und meine bisher kurzen erfahtrungen mit dem bfw (4 tage belastungserprobung) waren überaus positiv.

    würde mich übrigens jedem satz der chaosulli anschließen. es trifft genau das, was ich ansatzweise schon schrieb.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    hilfe so viele abkürzungen. bitte tut mir den gefallen und schreibt des auß^^
    wenn ich das Mit der Berufsförderung mache ist das doch eher ein Drahtseilakt oder?
    ich meine, nicht dass ich dann meine lebensgrundlage aufgebe (geld vom bund) und dann ohne alles da stehe.
    da würde ich mich doch gerne im vorfeld informieren, allerdings habe ich diesbezüglich (also berufsförderung) gar keine erfahrung.

    Ich habe es irgendwie im kopf das man via Berufsförderung usw keinen höheren beruf ausüben kann, und klaar war der beruf als orthopädiemenchaniker toll aber selbst mein meister knabberte mit dem gehalt grad so am existensminimum!

    Vielen dank übrigens für das lesen meiner doch recht langen beiträge, ich bin gerührt^^

    um sich umschulen zu lassen brauch ich ja erstmal die ausbildung oder?^^
    die hab ich ja noch netmal
    Geändert von Lept0pp (25.10.2011 um 09:05 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    Guten Morgen Lept0pp!

    Also, eine Ausbildung brauchst Du nicht, unser hochbegabter ADHSler hat auch keine, obwohl er schon 29 Jahre alt ist. Er war aufgrund des schweren ADHS auf diversen Sonderschulen, und diese "Umschulung" hier (eigentlich nicht richtig, es ist eine richtige Ausbidung, nur auf 2 Jahre komprimiert) ist seine allererste Ausbildung. Du müsstest Dich echt mal mit ihm in Verbindung setzen, aber leider hat er hier noch nie ins Forum geschaut, obwohl ich ihm das schon öfter angeraten habe. Naja, vielleicht macht er das ja mal nach den Herbstferien...

    Deine Lebensgrundlage fällt nicht weg, Du bekommst ja entweder Übergangsgeld, falls vorher berufstätig, oder Geld vom Jobcenter. Vielleicht wird sogar der Sold als Gehalt anerkannt, weiß ich aber nicht, dann bekämst Du 68% davon. Falls das weniger wäre als ALG II, bekämst Du eine Zuzahlung. Wie sieht es aus, habt Ihr jetzt beim Bund auch sowas wie Herbstferien, oder kannst Du sonst mal Zeit abknapsen und zu Beratungsstellen gehen?

    Auch der Beruf des Orthopädiemechanikers wird in BFWs ausgebildet. Bist Du Dir denn sicher, dass das wirklich der Beruf für Dich ist? Denke da an motorische Geschicklichkeit, die dieser Beruf ja erfordert, und damit tun die keisten AD[H]Sler (mich eingeschlossen) sich ja eher schwer... auch fällt es meistens schwer, vorgezeigte Handlungsschritte korrekt zu wiederholen. Ich darf auch keine Maschinen bedienen wg. Unaufmerksamkeit. Allerdings weiß ich nicht, wie es sich unter MPH-Behandlung verhält.

    Man kann bei den BFWs auch erstmal eine berufliche Orientierung machen, Dabei lernst Du verschiedene Berufsfelder kennen und kannst ausprobieren, was Dir liegt. Ist eine sehr wertvolle Hilfe, ich selber hatte das auch gemacht (- und dabei kam heraus, dass ich handwerklich eine totale Niete bin! *g*)

    "Ich habe es irgendwie im kopf das man via Berufsförderung usw keinen höheren beruf ausüben kann," = ? Was genau meinst Du mit "höheren Beruf"?

    Grüßle,

    Ulli

    P.S. Schau mal hier:
    http://www.bfw-nuernberg.de/admin.tool/_cms/de/Content/na/na/49,0.html

    http://www.bfw-nuernberg.de/_at_files/filepool/1/9/BFW_BIK_i_12_10.pdf


    Die Abkürzungen:

    FI SI = Fachinformatiker Systemintegration (= was Du lernst)
    Fi AE = Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (= was ich mache)

    BFW = Berufsförderungswerk

    ME = Meines Erachtens

    MPH = Methylphenidat, Wirkstoff der üblichen ADHS-Medis wie Ritalin, Medikinet, Concerta (gibt auch andere)
    Geändert von DieChaosUlli (25.10.2011 um 11:59 Uhr) Grund: Links etc. hinzugefügt

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    mahlzeit erstmal^^
    danke das du dir solche mühe damit machst.

    habe am montag und dienstag urlaub (da feiertag am dienstag) da könnte ich mal shcaun ob ich da nen beratungstermin bekomme oder so.
    bin derzeit in mainz stationiert wenn es da so eine beratungsstelle gibt kann ich ja nach dem dienst (also anch 14.30 uhr) auch dort hin gehen.

    naja orthopädiemechaniker hatm ir schon sehr gefallen, aber nur weil ich eben mit vielen menschen zu tun hatte, die technische seite an dem beruf war nix für mich^^.

    anwendungsentwicklung, hmm heist du bist am programmieren? wie sieht dien arbeitsumfeld denn so aus als AE?

    gut die ganze aktion beinhaltet das ich mien ADS anerkennen lasse und was muss ich tuen damit das passiert?
    Geändert von Lept0pp (25.10.2011 um 13:27 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    Hallo nochmal!

    Ja, FI AE bedeutet u.a auch programmieren.

    "naja orthopädiemechaniker hat mir schon sehr gefallen, aber nur weil ich eben mit vielen menschen zu tun hatte, die technische seite an dem beruf war nix für mich^^."

    Ach... In den BFWs werden zum Glück auch soziale Berufe ohne dermaßen viel technischen Kram angeboten!

    Also, Dein ADHS ist doch glücklicherweise schon aufgrund Deiner Diagnose und Behandlung mit MPH in der Kindheit anerkannt! Lasse Dir die Diagnose schriftlich geben, damit Du im wahrsten Sinne des Wortes etwas in der Hand hast für die Sozialversicherungsträger inkl. Bundesagentur f. Arbeit. Mehr brauchst Du nicht. Du kannst auch versuchen, beim Versorgungsamt einen Antrag auf Schwerbehinderung zu stellen, wenn Du ganz offiziell als Schwerbehinderter anerkannt werden möchtest; das Amt fordert dann alle benötigten Diagnosen von allen Ärzten an.

    Mir dieser Diagnose gehst Du dann zu einem Neurologen oder Psychiater, falls Du nicht ohnehin schon bei dem Aussteller d. Diagnose in Behandlung bist und besprichst mit ihm, dass Du eine berufliche Rehabilitation machen willst. Der muss das nämlich empfehlen, ohne diese Empfehlung geht gar nichts. Dann stellst Du einen Antrag auf berufliche Reha bei der DRV oder der Bundesagentur für Arbeit; wo, ist egtl. egal, wenn der Antrag falsch gelandet ist, wird man ihn weiterleiten.

    Auf jeden Fall würde ich mich aber erstmal darum kümmern, ein RehaAssessment in einem BFW machen zu können, eben diese berufliche Orientierung. Wenn der Reha-Antrag läuft, kannst Du dieses RA beantragen.

    Fährst Du denn am Freitag nicht nach Hause?

    - Wenn ja, würde ich an Deiner Stelle schnellstmöglich Kontakt zum BFW Nürnberg aufnehmen, mit Herrn Lechner, dem Ansprechpartner für das RehaAssessment, Kontaktmöglichkeiten s. Ende dieses PDFs: http://www.bfw-nuernberg.de/_at_file...Assessment.pdf Rufe ihn an, schildere ihm Deine Lage (die kennen allerhand Fälle, also keine Scheu), betone, dass es dringend ist und es für Dich als Soldat, der nicht einfach so frei kriegt, sehr wichtig wäre, nächsten Montag (Brückentag) mit ihm reden zu können. Du hast zwar noch keinen Reha-Antrag gestellt, wir gehen aber mal davon aus, dass er es wird. Deshalb hoffe ich einfach mal, dass das BFW Dir als potentiellem Kunden auch hilft. Er muss es jedoch nicht, da Dein Antrag noch nicht bewilligt ist.

    - Wenn nein, versuche dasselbe beim BFW Mainz. Nur würde ich dort nicht unbedingt erwähnen, dass Du die Maßnahme dann wahrscheinlich in Heimatnähe machen wirst...


    Hier noch eine Info, was das RehaAssessment im BFW Nürnberg beinhaltet:
    http://www.bfw-nuernberg.de/_at_files/filepool/1/31/TN_Broschüre_Assessment_04_05 _11.pdf

    Hier eine Übersicht über alle BFWs mit RehaAssessment-Angebot: Reha-Assessment - Übersicht

    Informiere Dich am WE mal, was es alls so an Reha-Angeboten gibt. Du bist noch sehr jung und hast viel mehr Zeit als jemand, der erst mit über 40 sowas durchziehen muss. Also nur Mut!


    LG,

    Ulli
    Geändert von DieChaosUlli (25.10.2011 um 15:35 Uhr)

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente

    Hallo lexxus!

    Hm, habe dazu in B nix finden können, aber hier ist 'ne Übersicht über alle in den deutschen BFWen angebotenen Qualifizierungen:
    http://www.was-zaehlt-ist-die-einstellung.de/wzide/upload/medien/bfw/BFW02_Berufebersicht.pdf






Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden (2. Umfrage)
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 12:23
  2. Welche Medikamente nehmt ihr wegen psychischen Beschwerden?
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.12.2010, 21:21
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:50

Stichworte

Thema: Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente wegen Bundeswehr im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum