Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede?

    Also, ich hab jetzt auch wieder TAD - Tabletten.
    Ich probiere also ein bisschen, mit dem Rest von Hexal und TAD im Wechsel.
    Was auf jeden Fall deutlich ist: TAD wirkt, keine Frage. Beim Hexal bin ich mir nicht sicher, was es tut.... heute morgen habe ich zuerst 5 mg TAD genommen und bin gut in die Hufe gekommen (morgens halt...^^). Dann die nächste Dosis 5 mg Hexal und irgendwie saß ich nach einer Stunde in einem richtig tiefen (emotionalen) Loch. Aber ob das jetzt daran lag...?
    Nen objektiven Auslöser von Außen gab es nicht, aber vielleicht war es einfach nach dem Morgen ein Leistungstief.
    Und heute Nachmittag das gleiche Spiel mit 10 mg: Beim TAD gewohnt prima. Hexal hat definitiv auch gewirkt, aber ist langsamer angelaufen und hinterher war ich ein wenig hoffnungslos. Ich weiß aber auch nicht richtig, ob das Einbildung/Befürchtung ist.

    Oh mann, das überfordert mich alles ein bisschen. Ich hab das Gefühl meine Stimmung hängt von allen möglichen Dingen ab, auf die ich kaum Zugriff hab. Unkalkulierbar und irgendwie beängstigend.
    Aber ich möchte, so wie Schnubbel, auch nicht ständig Tabletten nehmen um zu funktionieren. Ich möchte allerdings auch nicht immer Angst haben, auch nicht davor, dass meine Stimmung grundlos abrutscht und ich nur noch unter einer Käseglocke am Leben teilnehme, weil das Leben außerhalb der Glocke wirklich schön ist, wie ich jetzt gemerkt habe.

    Jetzt muss ich irgendwie herausfinden, wie ich mich stabilisieren kann, Balance halten. Ich such noch fleißig nach Wegen, mal schauen wo ich lande ^^.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede?

    Sayuri schreibt:
    Jetzt muss ich irgendwie herausfinden, wie ich mich stabilisieren kann, Balance halten. Ich such noch fleißig nach Wegen, mal schauen wo ich lande ^^.
    D(L)-Amphetamin wäre vielleicht noch etwas, das Dir von pharmakologischer Seite her einen insgesamt grösseren Benefit geben könnte als MPH.
    Amphetamin hat sich bei begleitender Depression gut bewährt, wenn unter MPH die Stimmung zu sehr schwankt/abfällt. Auch vielen Borderlinern gibt eine geringe Dosis Amph. die nötige Gelassen/-Ausgeglichenheit.

    Amphetamin aktiviert irgendwie positiver, gibt einen gesunden Schub und Tatendrang und fühlt sich insgesamt viel weicher und normaler an. Einfach angenehm, nicht so künstlich abgeschottet und überkonzentriert wie es bei MPH vorkommen kann. Man ist gut drauf, bekommt alles gebacken, was man sich auch vorgenommen hat und hat einfach einen guten Tag.

    Der Rebound spielt sich dann hauptsächlich auf der Konzentrationsebene ab. Gefühlsmässig macht sich (im Gegensatz zu MPH) eine zufriedene, entspannte Stimmung und gesunde Müdigkeit breit.



    Sich bewusst etwas schönes zu gönnen - und vorallem das dann auch zu geniessen hilft immer!!! Das kannst Du doch jetzt dank MPH, oder?

    Ansonsten brauchst Du einfach Zeit, Dich selbst neu kennen zu lernen und die neuen Grenzen auszuloten. Die Zeit darfst Du Dir nehmen, ab jetzt muss nicht mehr alles sofort und auf's Mal erledigt werden =)

    Alles Gute!
    matz

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede?

    Also ich glaub ich mach mal amtlich, dass das TAD-Präparat bei mir in jedem Fall die bessere Wahl ist. Hab jetzt zwei Tage lang immer ähnliche Situationen und gleiche Dosen in ihrer Wiurkung verglichen udn weiß nicht, ob es ein Placebo ist, aber mit dem TAD komme ich besser klar, hab ich das Gefühl. Und es enthält auch keine Lactose, prima für mich, da ich weitestgehend vegan lebe .
    Im November hab ich dann auch ohnehin einige Arzttermine, bei denen sich klären wird, ob ich Medikinet auf Kassenrezept bekomme. Vermutlich muss ich dann nochmal neu ausloten wie es am besten passt.

    Aber das mit dem Amphetamin klingt allerdings wirklich ganz passend. Zum einen, weil die Konzentration nicht unbedingt mein Hauptproblem ist, denn die kurze Aufmerksamkeitsspanne hab ich eigentlich mein Leben lang mit einer schnellern Auffassungsgabe kompensiert und würde vermutlich einfach von ein bisschen weniger Hektik im Kopf am meisten profitieren. Borderline ist außerdem ein Thema für mich, die Diagnose hatte ich bereits vor dem ADHS. Ob das nun fehldiagnostiziert war oder eine Komorbidität ist weiß ich nicht, aber letztlich ist ja auch nur wichtig, dass ich Züge davon zeige, wenn es um die Medikation geht. Also hauptsache, ich finde das Richtige und es geht mir gut, hab ich beschlossen, Diagnose nicht so wichtig!

    Kann das Amphetamin denn genauso verschrieben werden wie MPH? Dann würde ich meine Ärztin beim nächsten Termin mal darauf ansprechen. Das übernimmt die Krankenkasse dann aber sicher auch nicht, oder?
    Ach, und mal wieder ein großes Dankeschön, Matz! ^^

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede?

    Sayuri schreibt:
    ...hauptsache, ich finde das Richtige und es geht mir gut, hab ich beschlossen, Diagnose nicht so wichtig!
    =) so ist's recht!

    Sayuri schreibt:
    Kann das Amphetamin denn genauso verschrieben werden wie MPH?
    ja, wie MPH auf einem BTM-Rezept. Da die Verschreibung als Magistralrezeptur erfolgt (es gibt keine Fertigpräparat in Europa) muss es der Apotheker erst herstellen. Die Anleitung dazu gibt es hier: Bundesärztekammer - 12. Anhang

    Sayuri schreibt:
    Das übernimmt die Krankenkasse dann aber sicher auch nicht, oder?
    nein, aber Amphetamin ist spottbillig, als Saft sowieso.
    Ausserdem braucht man für die gleiche Wirkung in der Regel nur die Hälfte der gewohnten Dosis vom MPH. Ausserdem wirkt es länger als unretardiertes MPH.

    Aber lass Dir am besten gleich D-Amphetamin (enthält nur das wirksame Enantiomer) statt DL-Amphetamin aufschreiben, denn das ist nochmals angenehmer, da es körperlich überhaupt keine Symptome mehr macht. ;-)

    lg matz

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 181

    AW: MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede?

    Spannend... was es mit der Diagnose so alles zu entdecken gibt XD. Ich lern jeden Tag wieder neues

    Klingt aber wirklich als wäre es unbedingt einen Versuch wert. Ich werd's beim nächsten Termin (Anfang November) in jedem Fall ansprechen! =)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. (MPH) Methylphenidat Generika: Hersteller egal?
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 6.02.2011, 23:51
  2. Verschiedene Methylphenidatpräparate
    Von adelicious im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 14:02
  3. verschiedene Artikel über ADHS/ADS
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 13:41
  4. Methylphenidat - verschiedene Medikamente
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 9.02.2010, 00:30
  5. Methylphenidat Preise/Hersteller
    Von morpheus74 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 17:30

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat verschiedene Hersteller: Wirkungsunterschiede? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum