Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?

    @Schnubbel

    Fakt ist, wenn man gut auf MPH eingestellt ist, fährt man sicherer und vorrausschauender als ohne, wenn man ADHSler ist
    Ja, das hört und liest man überall so. Mir ist es aber umgekehrt ergangen, ich bin unter Ritalin schneller ermüdet und hab da auf einer längeren Bergstrecke einmal ziemlich Schwierigkeiten bekommen. Ich hatte den Eindruck, dass mir das Medikament meine enorme Routine vom Taxifahren nimmt.

    Eine Fachperson fand diese Theorie von mir durchaus plausibel. Kann gut sein, dass gerade in der Einstellphase das Hirn bei Sachen dazwischenfunkt, die "ohne" ganz gut funktioniert haben. Das gilt nicht nur bei MPH. Ich würde grundsätzlich davon abraten, sich mit einem neuen Medikament einer Langstreckenfahrt oder stressigen Verkehrssituation auszusetzen. Nicht umsonst stehen auf vielen Medikamentenpackungen die ganzen Warnhinweise. Dieser Effekt legt sich üblicherweise, wenn der Körper sich an die Wirkung gewöhnt hat.

    @Müs_Lee

    Ich habs genauso gemacht, wie du es vorhast, also für Langstrecke die Medis erst mal weggelassen. Als Vielfahrer, der sich im Auto gut fühlt, kannst du dich auf deine Routine verlassen. Am Anfang ist sowieso Vorsicht die Mutter der Porzellankiste. Mit der Zeit bekommst du ein Gefühl dafür, was bei dir gut funktioniert und was nicht.

    lg

    lola

  2. #22
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?

    Lola ich geb Dir recht. Ich bin zwar sehr viel mit dem Auto unterwegs, überwiedend Langstrecke, aber ich hatte eben nie ne Routine beim Fahren. Fahren war für mich Stress, Angst. und üerhaupt. Ich hab geflucht, wie ein Landsknecht teilweise..
    Unter den von Dir beschriebenen Umständen kann ich es nachvollziehen, dass das MPH dann eher behindert, als dich zu fördern..

  3. #23


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?

    Hallo.
    Schnubbel schreibt:
    Fakt ist, wenn man gut auf MPH eingestellt ist, fährt man sicherer und vorrausschauender als ohne, wenn man ADHSler ist.
    Und eben diese Verallgemeinerung ist so nicht haltbar.

    Können wir uns bitte darauf einigen, dass dieser Satz lauten müsste:

    Fakt ist, wenn ich gut auf MPH eingestellt bin, fahre ich meinem subjektiven Empfinden nach sicherer und vorrausschauender als ohne.
    ?

    Es ist definitiv nicht der Fall, dass alle Erwachsenen mit einer ADS bzw. ADHS bei guter Einstellung auf Methylphenidat sicherer Autofahren.

    Das ist schon deshalb unmöglich, weil so gut wie jeder Erwachsene mit einer ADS bzw. ADHS zusätzliche, komorbide Erkrankungen mitbringt, die teilweise durch Methylphenidat erheblich beeinflusst werden können, und zwar nicht nur in positivem Sinne bzw. in der Art, dass sich dadurch die Fahrtauglichkeit verbessern würde.

    Es ist auch bei Weitem nicht so, dass man unter einer Methylphenidat-Medikation tatsächlich sicherer Auto fährt, wenn einem das selbst so vorkommt.

    Hier täuscht einen das eigene Bewusstsein zum Teil sehr gut über Defizite hinweg, die sich nur messen oder von anderen Personen beurteilen lassen.

    --> Und: Um auch nochmal daran zu erinnern:

    Hier im Thread geht es um Autofahren bei der ersten Einnahme von MPH, ohne vorherige Einstellung der Dosierung.



    LG,
    Alex

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?

    Hi Zäme

    Es ist definitiv nicht der Fall, dass alle Erwachsenen mit einer ADS bzw. ADHS bei guter Einstellung auf Methylphenidat sicherer Autofahren.
    Bei mir ist bezüglich des Autofahrens wohl nicht MPH das Problem, sondern dessen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Rebound und leichte Unterzuckerungen, die sich bei mir nicht sehr positiv auf die Verkehrstauglichkeit auswirken
    Deshalb fahre ich nur kurze Strecken, und auch da nur, wenn nötig.

    LG Nicci

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Heute zum ersten Mal Ritalin
    Von xaira im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 10:02
  2. Ritalin, Methylphenidat und Autofahren/Führerschein
    Von Daywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:45
  3. Die ersten 10 Tage mit Methylphenidat - Tinnitus?
    Von Marc-Hamburg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 22:04
  4. Zum ersten Mal Ritalin und Verkehrstüchtigkeit
    Von girasole im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.04.2010, 15:19

Stichworte

Thema: Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum