Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Angst und Panik / Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    Angst und Panik / Medikinet

    Hallo,ich nehme seit ca einem Monat Medikinet.Ich habe vor der Einnahme öfter mal Panikattacken oder Angstzustände gehabt.
    Depressiv war ich nicht mehr so sehr.Das äüßerte sich zb bei den Paniataacken,darin das ich keine Luft bekam und vor
    mich hin siechte,oft am Wochenende:bei der Angst war es so,das ich sie im Bauch gespürt hatte und sehr nervös war.
    Bei Einnahme von Medikinet hatte ich das Gefühl,als hätten sich diese AngstGefühle verstärkt,also ich hatte keine Atemprobleme.
    Aber das Angstgefühl im Bauch,das ich früher nur morgends hatte,hielt den ganzen tag bis zum Abend an.
    Heute habe ich die Tablette ausgelassen,weil mein Herz immer so gerast hat (ich denke Panik?)und ich war total müde.
    hab dann ein paar Stunden geschlafen.
    Gibt es eine Möglichkeit medikaentös behandelt zu werden,wenn man neben der ADHS Angstzustände hat.
    Meine Ängste liegen eher im sozialen Bereich

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    wäre schön,wenn jemand antwortet.Es geht mir nicht gut

    Ah,ja ich nehme 10mg retard

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Eigentlich ist, meines Wissens nach, MPH bei bekannter Angststörung absolut kontraindiziert.

    Du solltest deinen Arzt mal darauf ansprechen. Das Herzklopfen muss aber nicht von einer Panik etc. kommen, sondern ist im Regelfall eine ganz normale Nebenwirkung. Diese sollte aber nach einigen Tagen nachlassen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Sorry,aber was heißt das?
    Das ich das Medikament bei Angststörungen nicht einnehmen darf?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Ich nehme Medikinet adult (eine vormittags, 20 mg) gegen meine ADS.

    Meine Ängste liegen auch im sozialen Bereich, ich leide u. a. an einer sozialen Phobie. Durch sie ging ich überhaupt erst in Behandlung und sie beeinträchtigt mein Leben sehr. Während der Behandlung stellte sich heraus, dass ich nicht "nur" eine soziale Phobie habe, sondern auch ADS habe.

    Medikamente gegen soziale Angst und/oder Depressionen haben mir bisher nicht geholfen. Weshalb es auch mir nicht gut geht. Ich bin zwar bei einem Verhaltenstherapeuten in Therapie und versuche, mir selber zu helfen, wenn ich Kraft dazu habe...

    Ich habe leider den Eindruck, meine soziale Phobie und Depressionen werden immer schlimmer. Ablenkung mit Dingen, die mir Spaß machen, hilft auch nur so lange, wie ich sie ausübe - wenn überhaupt. Der graue Schleier ist fast immer über mir, auch wenn mir jemand einen Witz erzählt, den ich lustig finde.

    Hm, mein Psychiater weiß eigentlich, dass ich auch eine soziale Phobie habe und hat mir dennoch Medikinet verschrieben. Entweder mache ich gerade eine schlimme Phase durch oder die Tabletten verschlimmern tatsächlich meine Ängste/Depressionen/Neurasthenie.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Huhu,

    also ich hatte auch mal leichte Ängste. Seit ich Mph nehme sind diese Komplett verschwunden. Herzklopfen hatte ich auch mal von Mph , aber nur wenn ich extrem viel Cola getrunken habe. Nehme schon lange gegen die Angst Trevilor . Vielleicht liegst an beiden zusammen das ich diese Unruhe im Bauch nicht mehr habe .
    Aber rede auf jeden Fall mit dem Arzt. Für das Herz ist das ja nicht so gut . Hast Du schon mal den Ruhepuls gemessen als es gekloppft hat ??
    Also bis 100 geht wohl noch unter normal .
    alles Gute

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Hi Dideldidu,

    ich geb Loekoe recht.

    Akute Angst- und Panickzustände sind eine Kontrindikation für MPH, weil MPH diese verstärken kann.

    Weiss dein Arzt von deinen momentanen Schwierigkeiten? Sonst solltest du ihm unbedingt davon berichten.

    Es gibt Medkamente, sogenannte SSRIs (selektive Serotonin- und Noraderenalinwiederaufnahmehem mer) die gegen Depressionen und Angstzustände wirken.
    Ev. ist es sinnvoller, du wirst zuerst damit gegen die Angststörungen behandelt und beginnst erst nachher mit der MPH- Therapie.
    Denn so hilft dir ja MPH nichts, das merkst du selber.

    Kannst du deine Arzt irgendwie erreichen, denn es ist wichtig, dass du ihn darüber informierst, dass es dir nicht gut geht.

    Ganz ganz viel Kraft, du schaffst das

    LG Nicci

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Hallo,

    sorry ich war gestern nicht mehr im Netz. Aber Nicci hat das sehr schön und ausführlich beschrieben. Sprich bitte wirklich nochmal mit deinem Arzt.

    Alles Gute.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    Ich bin so dankbar für eure Antworten.
    Vieln vielen Dank

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: Angst und Panik / Medikinet

    also ich finde nicht, dass eine Angststörung unbedingt für MPH kontraindiziert ist! Es kommt doch immer darauf an, woher die Ängste kommen...

    Es ist ja gar nicht so selten, dass die eigentliche Ursache das AD(H)S ist, und dann ist es doch nur sinnvoll das auch zu behandeln.
    Besonders in solchen Fällen, in denen eine Reizüberflutung für Angst- und Panikgefühle ursächlich ist, ist es schwer das anders in den Griff zu kriegen.

    Ich habe auch lange an meiner Sozialen Phobie gearbeitet, und die auch über die Jahre sehr reduziert. Aber gegen das unterschwellige Panikgefühl, was z.B. in der Fussgängerzone immer noch aufkommt, obwohl ich es dann eher als "Anstrengung" empfinde, hat bisher das MPH viel mehr geholfen als Antidepressiva.

    Ansonsten sind sicher SSRI oder auch SNRI wie das hier schon erwähnte Trevilor/Venlafaxin gegen Ängste das übliche Mittel. Die kann man aber auch in Kombination zu MPH nehmen.

    Für Akutfälle gibt es noch Benzodiazepine, allerdings besteht hier Abhängigkeitsgefahr, und sollten nur kurzfristig eingesetzt werden.

    Dein Arzt wird dich da beraten können.

    LG

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult: Dosierung, Wirkung und Angst?
    Von Row im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 22:37
  2. Angst vor Medikinet-retard-Einnahme
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 20:15

Stichworte

Thema: Angst und Panik / Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum