Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Methylpheni TAD Unverträglichkeit? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 7

    Methylpheni TAD Unverträglichkeit?

    Hallo miteinander,

    ich habe damals in meine Schulzeit die Diagnose bekommen das ich ADSler bin. habe damals das Medikament Ritalin verschrieben bekommen.

    Als meine Ausbildung bekann habe ich da Medikament selbst aufgehört zu nehmen, da ich es eigentlich einfach nicht wollte, und mehr meine Mutter damals dahinter war dass ich es nehme, denn ich wahr ein sehr schwierig handzuhabendes Kind, vorallem bei Hausaufgaben etc.

    Nun Hab ich einen neuen Job, den ich auch unbedingt behalten will, der mir gefällt, nur hab ich wieder wahnsinnige Konzentrationsschwierigkeiten.
    Früher konnte ich mich in Hobbys auch noch konzentrieren ohne Medikament, geht aber jetzt auch nicht mehr.

    Problem jetzt ist, dass ich wieder anfangen wollte Ritalin (Methylpheni TAD in meinem fall, gleicher Wirkstoff) zu nehmen. habe zwar das gefühl es bringt etwas, aber das was es bringt vernichtet eine gleichzeitig aufkommende Starke innerliche unruhe gleichzeitig wieder. also genauso wie wenn ich keins nehmen würd im endeffekt, nach einiger zeit sogar noch unerträglicher. Habe ich vielleicht eine unverträglichkeit dagegen entwickelt?

    War heute wieder mal beim Psychologen, der hat mir gesagt dass es jetzt Medikinet adult gibt oder so ähnlich und das jetzt auch die Krankenkasse zahlt. meine frage wäre jetzt, ob dieses Medikament sich anders verhält als das altbekannte Ritalin?

    könnt ihr vielleicht eventuelle Erfahrungen mit mir teilen?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225
    hallo erstmal!

    Nimmst du jetzt gleich viel, wie damals als Kind?

    oft braucht man als Erwachsener deutlich weniger als im Kindes/Jugendalter für den gleichen Effekt.

    Vielleicht ist der Grund für die Unruhe eine Überdosierung...

    lg matz

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Ritalin unverträglichkeit???

    hi,

    Also in sachen Ritalin meinte mein Psychologe dass ich als Erwachsener mehr brauche als als kind.
    Als Kind hab ich immer in der Früh 1 Tablette und Mittags eine halbe genommen.

    habe vor ca.7 Monaten für 2 Wochen zum Einstieg die ersten Tage 3 halbe tabletten über den Tag verteilt genommen, dann 3 ganze. mein Psychologe meinte dass ein Erwachsener eigentlich sogar noch mehr bräuchte, wobei ich aber zu ihm gesagt hab dass mir das reicht. Hab aber dann die Tabletten wieder abgesetzt, nach 2 wochen, weil ich Körperlich arbeiten musste und das Problem hatte dass ich ess und vorallem trinkstörungen hatte. Mich hätts fast umgehauen, auch wenn ich nen Supercomputer im Schädel hatte xD. naja, war ja auch ned im büro also brauchte ich auch keine große konzentration, hat sich ja jetzt wieder geändert.

    lg ChaosGenie

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ritalin unverträglichkeit???

    Hallo.
    ChaosGenie schreibt:
    Also in sachen Ritalin meinte mein Psychologe dass ich als Erwachsener mehr brauche als als kind.
    Also mal davon abgesehen, dass Psychologen weder in ihrer Ausbildung, noch in ihrer Arbeit irgend etwas mit Medikamenten zu tun haben und daher in aller Regel wenig bis keinerlei Ahnung von Medikamenten und deren Dosierung haben, ist diese Aussage derart pauschaliert und ohne tatsächliche Erfahrungswerte mit hoher Wahrscheinlichkeit falsch.

    Im Normalfall bzw im Durchschnitt kommen ADHS-betroffene Erwachsenen mit deutlich niedrigeren Methylphenidat-Dosierungen zurecht, als betroffene Kinder.





    LG,
    Alex

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Methylpheni TAD Unverträglichkeit?

    Hi,

    naja, ich bin halt bei nem Psychologen, weil ich vorher bei nem Neurologen war dem ich am liebsten eine reingehauen hätte. der hats halt einfach irgendwie geschafft dass ich sauer war. der hatte sone Provokative art irgendwie fand ich. Finde ich bin beim Psychologen trotzdem besser dran als bei nem Neurologen. Oder gibt es spezielle Ärtzte für ADS, vorallem in Regensburg?

    lg
    ChaosGenie

Ähnliche Themen

  1. Methylpheni Tad (Methylphenidat) - Wirkung zu kurz
    Von Tania im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 2.09.2011, 10:59
  2. Wechsel von Methylpheni TAD zu Medikinet Adult
    Von Metasa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 23:46
  3. Späte Nebenwirkung oder Unverträglichkeit von Wellbutrin?
    Von sofie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 15:32
  4. Überdosierung od. unverträglichkeit
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 13:14
  5. Ersteinnahme Methylpheni TaD
    Von DerMazel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 18:03

Stichworte

Thema: Methylpheni TAD Unverträglichkeit? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum