Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 55

Diskutiere im Thema Depressiv durch Medikinet / Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 8

    Depressiv durch Medikinet / Methylphenidat

    hi....bin extrem depressiv durch durch medikinet!komm einfach nicht hoch...könnt mein ganzes leben verschlafen....was kann ich tun?krieg schon 225 mg venlafaxin!ich schaffs einfach nicht!was bekommt ihr zum mph???brauche dringend hilfe, ratschläge!!!
    danke

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: depressiv durch medikinet

    Hmmmm,

    sprich doch noch mal deinen Arzt an, kennt der sich mit ADHS aus? Venlafaxin wirkt bei manchen ADHSlern schlaffördernd.

    Lies dich hier im Medi-Bereich mal durch, da wirst du mehrere Berichte in der Richtung finden....

    LG
    Erika

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: depressiv durch medikinet

    Hi,
    ich stimme Erika zu... Du solltest dich an deinen behandelnden Arzt wenden.
    Der kennt dich und deine Situation auch besser.

    Natürlich geben wir dir hier auch gerne Ratschläge und berichten von unseren Erfahrungen. Aber du solltest uns schon noch ein paar Informationen geben, sonst wird das nix.
    Woher weißt du, dass du durch MPH depressiv bist?
    Beschreibe mal den zeitlichen Verlauf deiner Probleme in Zusammenhang mit deiner Medikation.
    Also MPH seit wann und welche Dosis, Venlafaxin seit wann, welche Dosis, und wie hat sich das jeweils ausgewirkt.

    Erfahrungen einzelner sind auch nicht 1 zu 1 übertragbar...
    Mich z.B. macht Venlafaxin in hohen Dosen eher müde und erschöpft, auch depressiver. Mit der geringen Dosierung komme ich besser zu recht.
    LG

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: depressiv durch medikinet

    Hallo,

    ich habe das Medikinet auch nicht vertragen. Nehme zur Zeit Citalopram und Amphetaminsaft und das klappt super.

    Hattest Du vorher der Einnahme von Medikinet schon eine Depression? Oder warum bekommst Du Venlafaxin? Und wie lange nimmst Du es schon?

    Tröstende Grüße, Hakuin

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 8

    AW: depressiv durch medikinet

    hi....war vorher schon depressiv was sich durch mph deutlich verstärkt hat. nehm seit juni medikinet, vorher kurzzeitig concerta und ritalin. concerta war voll gut, zahlt aber die kase net. zusätzlich bekam ich citalopram was wohl zu schwach war in verbindung mit mph!deshalb jetzt venlafaxin. auch seit juni...die ersten 2 tage war ich total gut drauf mit venlafaxin...wie kann ich concerta auf kasse bekommen??

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: depressiv durch medikinet

    Hallo murmeltier

    Ich kenne die Depris unter mph (Ritalin mit Kurzzeitwirkung) auch hin und wieder, denn sie kommen und gehen genau mit der Wirkung.
    Allerdings habe ich sie meistens wenn ich in meiner Freizeit mph nehme und es steht nix auf dem Programm wovür man sich ordentlich konzentrieren oder motivieren müsste.

    Ich bin froh die unretardierte Form zu nehmen (einziger Nachteil: Rebound für ca 15-30 Minuten (völlig verpeilt wenn die Wirkung vergeht), dürfte beim Autofahren nicht passieren), deshalb nachlegen oder eine Weile abwarten bis man fährt.

    Ich mach das immer so, hab eine ganz kleine alte Kaugummidose wo ich die halben Pillen immer reingebe und wenn ich arbeiten bin dann kann ich ohne dass es groß auffällt "nachlegen" (meistens ist das in der Pause, weil die meisten Betriebe ohnehin nach 4 h Pause machen).

    Mir ist nämlich schon öfters mal aufgefallen dass ich wenn ich gearbeitet habe nicht depressiv auf mph wurde (wahrscheinlich weil ohnehin was zu tun ist und es vom Vorteil ist zu "funktionieren", auch vom Gefühl her fühlen sich Erfolge ja bekanntlich gut an, vor allem in Bereichen wo man es nicht so gewöhnt ist)

    Zuhause jedoch macht es mich hin und wieder depri und down, weil es eben auch bewirkt dass meine Interessen stark zurückgehen (Gefühl keine mehr zu haben und eine Art Langeweile die sich breit macht), nehem alles etwas persönlicher und durch Musik komm ich auch nicht mehr gut drauf.

    Manchmal hat es allerdings auch den gegenteiligen Effekt...

    So gesehen kann man sagen dass es mir beim arbeiten ohne ADHS-Symptome besser geht und in der Freizeit (meistens und auf längere Sicht) aber mit ADHS Symptomen (wenn man mal das oft schwere Erledigen alltäglicher Pflichten, die Vergesslichkeit , Motorik etc.. wegziehen würde)
    Bin ja eigentich ein Mensch der "gerne in seiner eigenen kleinen Welt lebt".

    Am besten ist es wohl du redest erstmal mit deinem behandelnden Arzt da drüber, vielleicht gäbe es für dich auch die Möglichkeit ein unretardiertes Präparat zu nehmen (gibts bei Medikinet glaub ich auch)

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: depressiv durch medikinet

    murmeltier81 schreibt:
    ach ja... außeredem wurden noch die diagnosen borderline und chronische depression gestellt.


    war ca 7 monate in der psychiatrie...bin jetzt bei der pia in esslingen und warte auf die ambulante borderline therapie...


    noch jemand hier mit borderline???

    ...

    Hallo Murmeltier,

    es wäre doch schön, wenn du dich mal "richtig" vorstellst.... in dem dazu vorgesehenen Bereich.... http://adhs-chaoten.net/vorstellungen-neuer-mitglieder/

    LG
    Erika

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 272

    AW: depressiv durch medikinet

    Hi,
    wenn es dir von MPH nur schlechter geht, ist es vielleicht nicht das richtige Medikament. Genauso wie Venlafaxin... wenn es dir mit Citalopram besser ging.
    Vielleicht liegt es aber auch nicht (nur) an den Medikamenten, sondern auch an den äußeren Umständen?
    LG

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 8

    AW: depressiv durch medikinet

    hi...hab medikinet jetzt abgesetzt...krieg zwar nix gebacken, aber es geht mir besser.
    versuch jetzt concerta z bekommen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 3

    AW: depressiv durch medikinet

    Hallo Murmeltier81


    Ich hatte früher auch Venlafaxin,mich hat das Medikament nur Plattgemacht,das über Monate,das problem ist eben bei den Antidepressiva es dauert bis es wirkt. 2 Wochen bis ca 3 Monate

    Bei meinen Klinikaufenthalt hatte ich auch jemanden der damit nicht klarkommt und die Ärzte vertrösteten ihn er möge warten,warten,warten,kennst es ja bestimmt,aber irgendwann ist auch mal schluss.

    Ich persönlich habe noch nie was positives gehört von Venlafaxin,aber ich bin kein Arzt und der ist die wichtigste Ansprechperson für eine Änderung der Therapie.

    Ich bin auch mittendrinne in dieser Phase,zurzeit werde Ich eingestellt auf MPH und nehme seit längerem Cipralex,habe noch kein Erfolg jedoch Hoffnung.

    Gruss TOM

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Übelkeit durch Medikinet Adult
    Von nirvana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 16:00
  2. 20mg Methylphenidat (Medikinet): depressiv, kaputt
    Von winni2000 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 5.04.2011, 08:21
  3. Depressiv trotz Methylphenidat (MPH)?
    Von adelicious im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 23:40
  4. Durch Medikinet Paranoid ?
    Von Frederico im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 13:39
  5. Depressionen durch Medikinet / Methylphenidat?
    Von qlimaxboy92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 11:09

Stichworte

Thema: Depressiv durch Medikinet / Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum