Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Diskutiere im Thema Zyklusschwankungen und Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hi Crazzy,

    achte darauf, dass es Alpaha-Tocopherol ist, das ist am wirksamsten.
    Vitamin E-Komplex hab ich auch schon ausprobiert, aber ich habe davon keine Wirkung gespürt, weshalb ich nun wieder zu reinem Alpha-Tocopherol umgestiegen bin.

    LG Nicci

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hallo Nicci! Mir kommt es auch so vor dass das mph nicht richtig wirkt wenn ich meine Tage habe oder kurz davor! Werde einfach mal ein paar mg mehr nehmen und schauen ob sich das dann bessert!mfg soti

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hi Igelschen,

    ich hab schon ne dreiphasige Pille, die ich während 21 Tagen einnehme.
    Lediglich während der Mens muss ich 7 Tage Pause machen, die ich dann irgendwie überbrücken muss.
    Die schlimmste Zeit ist etwa der Tag 20 und 21, sowie die drei Tage nach der letzten Pilleneinnahme.
    Die heisst es irgendwie durchzustehen.

    LG Nicci

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hi Soti,

    Meinen Arzt konnte ich leider davon nicht überzeugen, dass es einen Zusammenhang zwischen MPH und den prämenstuellen Tage gibt. Er möcht mir eher ein PMS aufschwatzen, das für die Symptome verantwortlich ist.
    Komisch ist nur, dass ich diese Probleme erst seit MPH habe.
    Es ist bei mir auch nicht so, dass es mir schlecht geht, es geht mir einfach so, als hätte ich überhaupt kein MPH genommen, weil ich rein keine Wikung davon verspüre und ich so irgendwie vor mich hin dümple und mich für alles extrem zusammenreissen muss, und es geht dann irgendwie mehr schlecht als recht.
    Anstrengende und irgendwie verlorene Tage.
    Wenigstens bin ich froh, dass ich nun weiss, weshalb das so ist.
    Das hilft mir hoffentlich auch, den nächsten Einbruch durchzustehen.

    Ausserdem hab ich gestern allgemein ne leicht höhere MPH Dosis verordnet bekommen, weil die Wirkung bei mir generell noch suboptimal ist
    Ich bin nun gespannt, ob ich damit die nächsten prämenstruellen Tage besser über die runden kriege.

    LG Nicci

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hi Crazzy,

    in Ceracette hat es Hormone drin, die ich nicht vertrage, die machen mich extrem depressiv.

    Aber Danke trotzdem

    LG Nicci

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hallo!

    Ich hatte auch immer arge Probleme mit der Wirkung des MPHs und der prämenstruellen Phase. Ich hab jetzt schon einige Jahre den Nuvaring und damit ist doch alles ziemlich besser. Im Vergleich zu Zeiten ohne Nuvaring ist die Verbesserung echt sehr stark. Zwar noch nicht ganz optimal, aber doch schon recht gut.

    Es ist auch so, dass ich bemerke, dass das MPH zusammen mit Nuvaring besser zu wirken scheint. Ich glaube, das könnte an der geringen Menge an östrogen liegen, da drinnen ist, da ja Östrogen grundsätzlich konzentrationsfördernder usw wirken soll.

    lg

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hi zäme,

    ich hab mal weiter zum Thema PMS recherchiert und bin dabei auf Mönchspfeffer gestossen.
    Ahnscheinend soll Mönchspfeffer den Dopaminspiegel erhöhen, der beim PMS ahnscheinend erniedrigt ist.
    Quelle: http://www.awl.ch/heilpflanzen/vitex...chspfeffer.pdf
    Tönt vielversprechend.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    LG Nicci

  8. #28
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Guten Morgen Mädels,

    Nicci, nee aber ich hab es schon in Erwägung gezogen. Ich hab nur irgendwie Hemmungen, weil die Pflanze irgendwie auch Keuschpflanze oder so genannt wird, libidosenkend wirken soll..
    Net noch mehr...

    Siska, welche Nebenwirkungen hattest Du beim Nuvaring? Gewichtszunahme? Wassereinlagerungen? Pickel? Letzere beiden wären mein größtes Problem, weil immer sehr schmerzhaft...Was kostet der? Gibts den monatlich oder auch im 3er Pack?

    Liebe Grüße und nen schönen Tag Schnubbel

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hi Uschi,

    genau denselben Link habe ich auch schon gefunden.
    Das kann natürlich schon sein, dass bei dir das Problem woanders liegt.

    Was bei mir komisch ist, dass ich die prämenstruellen Symptome erst habe, seit ich MPH nehme, oder vorher ist es mir schlicht weg nicht aufgefallen, weil es mir so oder so durchgehend schlecht ging.

    Ich hab mir nun mal diese Mönchspfeffer-Dragees besorgt.
    Ich werds mal versuchen, die nächte Prämenstruelle Phase damit über die Runden zu kriegen.

    LG Nicci

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Zyklusschwankungen und MPH

    Hallo Morgenröte,

    könntest du mal bei deiner Aerztin nachfragen, von wo sie die Infos hat.
    Das wäre super lieb.
    Mein Arzt hat den Zusammenhang in fehlenden Wirkung von MPH beim PMS gesucht und wusst wiedereinmal nichts von einer Wirkungsabschwächung die Zyklusbedingt ist.

    LG Nicci

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Zyklusschwankungen und Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum