Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Ritalin und Autofahren im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    Ritalin und Autofahren

    Stimmt es eigentlich dass bei der Einnahme von mph Drogentests auf Amphetamine positiv ausfallen könnten und ich eigentlich unter Medikamenteneinfluss nicht Autofahren dürfte.

    Weiß jemand wie das in Österreich so geregelt ist?

    Und würde eine ärztliche Bescheinigung wo Diagnose und medikamentöse Therapie beschrieben werden ausreichen um keine Probleme zu kriegen (falls es mal zu so einer Situation kommen sollte)

    Vielen Dank

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ritalin und Autofahren

    Hallo crazyy1,

    das Thema wurde bereits angesprochen, nutze doch einfach mal die Suchfunktion.

    Wenn du immer ein aktuelles BTM-Rezept (für Methylphenidat) dabei hast, darf dir eigendlich nichts passieren.

    Das Präparat dient ja dazu, dass du dich besser Konzentrieren kannst. Es dient zum Gebrauch und nicht zum Missbrauch.

    Die Polizei wird auch nur dann Amphetamin Schnelltests machen, wenn es eindeutig danach aussieht, dass du etwas Missbraucht hast. Zum Beispiel erweiterte Pupillen, gerötete Augen ect.

    Grüße

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Ritalin und Autofahren

    Hallo JustRave

    Bin auch noch nie in eine Kontrolle gekommen aber ein Bekannter von mir hatte neulich einen Drogentest.
    Naja er war dann auf thc positiv, aber er ist eben aufgefallen im Verkehr, zwar kein Unfall aber trotzdem.

    Nun muss ich sagen dass ich zu Parkschäden und leichterne Unfällen neige und ich hab einfach Angst dass ich das Medi dann im Blut habe und Ärger kriege wenn ein Test gemacht wird und der dann positiv anschlägt.

    Mit dem Rezept kann ich leider nix anfangen weil die das ja immer einziehen in der Apotheke.

    Jedoch habe ich eine Bestätigung vom Doc dass ich ADHS habe und mit dem Medi behandelt werde.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ritalin und Autofahren

    Naja er war dann auf thc positiv, aber er ist eben aufgefallen im Verkehr, zwar kein Unfall aber trotzdem.
    Hat er selbst pech, das wäre wie gesagt der Missbrauch und nicht der Gebrauch.

    Nun muss ich sagen dass ich zu Parkschäden und leichterne Unfällen neige und ich hab einfach Angst dass ich das Medi dann im Blut habe und Ärger kriege wenn ein Test gemacht wird und der dann positiv anschlägt.
    Das Medikament hilft ja im allgemeinen besser klarzukommen. Vielleicht sieht es mit/in der Therapie besser aus und du machst nicht mehr so viele "Unfälle".

    Mit dem Rezept kann ich leider nix anfangen weil die das ja immer einziehen in der Apotheke.
    Ich lasse es mir immer Kopieren von der Apotheke.

    Jedoch habe ich eine Bestätigung vom Doc dass ich ADHS habe und mit dem Medi behandelt werde.
    Sobald die Behörde das Kontrolliert hat, werden sie dich auch weiterfahren lassen.

    Grüße

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Ritalin und Autofahren

    Dann brauch ich in Zukunft also nicht viel befürchten, einfach das Attest sicherheitshalber immer mitnehmen und wenn doch mal Probleme auftreten sollten, einfach die Nummer vom Facharzt herausgeben damit die sich erkundigen können...

Ähnliche Themen

  1. Ritalin, Methylphenidat und Autofahren/Führerschein
    Von Daywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:45
  2. Beruflich Autofahren mit ADHS / Medikamenten
    Von Soraya im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 23:00
  3. Deine Erfahrung mit Autofahren?
    Von malu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 21:59

Stichworte

Thema: Ritalin und Autofahren im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum