Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Farbschwäche bessert sich durch Methylphenidat / MPH? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Farbschwäche?

    Just Rave schreibt:
    Übrigens was mir grade wieder einfällt; eine Farbsehschwäche kann im Laufe der Zeit stärker aber auch schwächer werden. (Oder hatten wir das bereits?)
    Das wäre mir gänzlich neu.
    In der mir zur Verfügung stehenden Literatur konnte ich das bislang noch nicht so herauslesen.

    Zitat Wikipedia Artikel (der Einfachheit halber):
    Rot-Grün-Sehschwäche oder -Blindheit ist immer angeboren und verstärkt oder vermindert sich nicht im Laufe der Zeit
    Aber dennoch können die Messergebnisse variieren, wie man an meinen ja gut sehen kann.
    Das ist halt keine wirklich sehr gut reproduzierbare Messung.
    Da reichen schon einige Sekunden, die man zu lange auf die Farben schaut und schon verändert sich das Ergebnis, weil der Rhodopsin-Vorrat und damit die Farbwahrnehmung sich verändert.

    Das ist von der Natur ja auch so gewollt: Das Auge passt sich an.
    Bei Tage ist ein weißes Blatt Papier für uns weiß, wie auch bei Nacht oder bei Kunstlicht.
    Das Auge macht sozusagen einen automatischen Weißabgleich.

    Diese Eigenschaft macht es z.B. Coloristen bei Film und Fernsehen so schwer, denn die stellen die Farbstimmungen ein und korrigieren Farben etc.
    Wenn man da zu lange draufschaut, geht gar nichts mehr.
    Um sich davor zu schützen, arbeiten die mit Messgeräten, die immer objektiv sind.

    Einige Ärzte drehen selber am Anomaloskop und man muss Stop sagen, wenn die Farben gleich sind, andere lassen einen selber einstellen (was auch eigentlich korrekt ist) aber dann kann es halt passieren, dass man zu lange braucht und das Ergebnis nicht mehr hinhaut.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Farbschwäche?

    Tatsache, hab das "nicht" wohl aufm Weg vergessen .

    Dass sich das menschliche Auge an Gegebenheiten anpasst finde ich einleuchtend .

    *Ich musste Stop sagen*.

    Jedoch auch bei dem Stop sagen, wenn man sich nicht sicher ist wie denn jetzt die Farbe ist u.a., könnte eine falsche Diagnose erfolgen. Beispielsweise man sieht orange und wird gefragt, ob es denn rot sei -> man antwortet mit Ja -> falsche Wertermittlung.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Hautprobleme durch Mph (Methylphenidat) ?
    Von Sunstar23 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 17:18
  2. Halluzinationen durch Methylphenidat (MPH)?
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 21:06
  3. Gewichtsverlust durch MPH (Methylphenidat) ???
    Von muffisu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 11:53
  4. Diagnose durch Methylphenidat?
    Von Bruchpilot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 00:14

Stichworte

Thema: Farbschwäche bessert sich durch Methylphenidat / MPH? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum