Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Wirkweise Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    Wirkweise Medikinet adult

    Ich hab grad ein kleines Problem... Ich hab mir mal dieses Diagramm angesehen weil ich mich mit Medikinet nicht so richtig wohl fühle.

    Hatte vorher Concerta und das kommt vom Wirkverlauf auch tatsächlich so hin wie auf dem Diagramm.

    Bei Medikinet adult lässt nach 4-5 Stunden die Wirkung rapide nach... werde hibbelig und hab heftige Kopfschmerzen. (für mich typische Rebound-Anzeichen)Also nehme ich zu der Zeit (bzw. kurz vorher) eine weitere Tablette.

    Soweit so gut. Allerdings hab ich jetzt das Gefühl überdosiert zu sein. Bin langsam im Denken und Handeln usw. Nach Ansicht dieses Diagramms kann ich mir das jetzt erklären. (Medikinet retard = Medikinet adult)

    Der zweite Schub ist deutlich geringer als der erste. Dadurch merke ich anscheinend nicht das es überhaupt noch wirkt. Schmeiß ich nun eine neue Tablette drauf hab ich zuviel intus...

    Wie händelt ihr das? Ist ja schon blöd in so ein Loch zu fallen und die Wirkung nach den 4-5 Stunden ist einfach zu gering für mich.... aber dann mit unretardierten nachhelfen find ich auch blöd, da ich dann wieder andauernd nachdosieren muss... Ach wie man´s auch macht.

    Wie ist das bei euch? Kennt das jemand?

    http://adhs-chaoten.net/content/Plas...MPH_retard.png

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Wirkweise Medikinet adult

    Also theoretisch könntest du auch mal deinen Arzt fragen ob er dir noch die ganz schwachen Medikinet adult dazu verschreiben kann. Es gibt die nämlich als 5 mg d.h. wenn du die kurz vor deinem "zwischen rebound" nimmst wäre dieses wirkungsloch kleiner zum anderen würde es wahrscheinlich auch helfen die wirkung nach hinten raus etwas konstanter zu halten.

    Es könnte aber auch sein, dass du es mit einer veränderten Nahrungszufuhr auch in den Griff bekommen könntest. Bekanntlich muss man vor der Medikinet adult Einnahme etwas essen, damit nicht die volle MPH Dosis auf einmal in den Körper gelangt.

    Wenn man sehr fettig isst kann es auch etwas länger dauern bis die zweite Dosis freigesetzt wird. Weil es die einfachste und sicherste Methode ist würde ich dir empfehlen mal zu schauen ob es Unterschiede gibt wenn du vor der Einnahme was anderes isst.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wirkweise Medikinet adult

    Hallo.

    loekoe schreibt:
    Nach Ansicht dieses Diagramms kann ich mir das jetzt erklären. (Medikinet retard = Medikinet adult)
    Danke für den Hinweis. Ich hab das "Medikinet adult" in der Grafik ergänzt.

    Generell muss man zu diesem und ähnlichen Diagrammen aber auch sagen, dass die empfundene Wirkung nicht unbedingt 1 zu 1 mit dem momentanen Plasmaspiegel im Blut korreliert.

    Es spielt unter anderem auch eine große Rolle, wie stark die Kurve im Moment steigt oder fällt (also der Differenzialquotient).

    Flutet der Wirkstoff z.B. gerade stark an (die Kurve steigt also stark), so wird das i.d.R. deutlich wahrgenommen und als starke Wirkung empfunden.

    @ loekoe: Wie hoch ist deine Dosierung bei dem Medikinet adult?

    Vielleicht sollte man daran erst mal denken, bevor man zusätzlich weitere Dosen MPH zumischt.




    Liebe Grüße,
    Alex

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Wirkweise Medikinet adult

    Hallo ihr zwei,

    hatte heute morgen einen Termin beim meinem Arzt weil gestern gar nichts mehr ging. Ich hätte im Stehen schlafen können. Dann wollte ich meinem Männe einen Zettel schreiben, dass ich mich kurz hinlege... der Stift lag vor mir auf dem Tisch und ich wollte ihn nehmen. Im nächsten Moment stand ich vor der Besteckschublade und hatte ein Messer in der Hand.

    Woraufhin ich ewig da stand und überlegte, was zum Geier ich jetzt mit dem Messer machen wollte und was ich eigentlich ursprünglich tun wollte....
    Selbst mein Sohn sprach mich abends an, ob ich krank wäre. Ich wäre so komisch heute....

    Naja, Ende vom Lied. Ich soll jetzt zweimal Medikinet adult 20mg nehmen (vorher 30mg). Damit möchte er mal austesten ob ich so besser den Rebound abfangen kann, ohne gleich in eine Überdosierung zu rutschen.
    Wenn die erste Dosis dann aber zu gering ist, soll ich morgens die 30iger und danach die 20iger nehmen.

    Also heißt es jetzt: austesten. Wenn es gar nicht geht, werden wir versuchen müssen die Krankenkasse davon zu überzeugen, die Kosten für Concerta zu übernehmen.

    Achja.... Thema Essen. Da ich unter MPH eh kaum Appetit habe, hab ich mir ohnehin angewöhnt immer vor Einnahme der Tablette was zu essen. Und im Regelfall achte ich da auch drauf das es ausgewogen ist.

  5. #5
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: Wirkweise Medikinet adult

    Hallo loekoe,

    loekoe schreibt: Bei Medikinet adult lässt nach 4-5 Stunden die Wirkung rapide nach... werde hibbelig und hab heftige Kopfschmerzen. (für mich typische Rebound-Anzeichen)Also nehme ich zu der Zeit (bzw. kurz vorher) eine weitere Tablette.

    Soweit so gut. Allerdings hab ich jetzt das Gefühl überdosiert zu sein. Bin langsam im Denken und Handeln usw. Nach Ansicht dieses Diagramms kann ich mir das jetzt erklären. (Medikinet retard = Medikinet adult)
    Das gleiche Problem habe/hatte (hoff) ich auch, am schlimmsten sind die Kopfschmerzen gewesen. Ich war bei meinem Doc und der hatte auch verschiedene Diagramme über Medikinet adult da.
    Der Hersteller hat sie wohl grade an die Ärzte verteilt, eins war über die Wirkweise im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme, was auch interessant und sehr wichtig ist.

    Mein Doc sagte mir ähnliches wie deiner und er hat mir auch ein Pack. Medikinet 20mg aufgeschrieben, "aber" ich habe morgens 30mg genommen und mittags 20mg.
    ca. eine Woche lang und es war besser, keine Nebenwirkungen mehr. Jetzt nehme ich wieder 30mg und 30mg bis jetzt keine Probleme.

    Vielleicht ist es auch nur die Umstellung gewesen ? also die Umgewöhnung an andere Spitzen ?

    Ich werde mein Doc fragen, ob ich die verschiedenen Diagramme über Medikinet adult mal Kopieren kann ? Ich würde sie hier dann noch Einstellen.

    Liebe Grüße
    Smiley

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Wirkweise Medikinet adult

    Hallo Smiley,

    gut möglich das es auch einfach nur an der Umstellung liegt. Concerta wirkt bei mir einfach wesentlich "weicher" und gleichmäßiger. Ohne Auf und Ab´s, die ich mit den unretardierten ja auch ständig hatte.

    Einziger Nachteil bei Concerta: ich hatte ziemliche Probleme mit der Haut. Das ist jetzt tatsächlich anders (erfreulicherweise).

    Ich werde jetzt ein bißchen rumprobieren, wie ich das am Besten in den Griff bekomme.

    Wenn Du die Diagramme mal hier reinkopieren könntest wär das toll. Ist sicherlich auch für andere interessant.

    LG
    loekoe

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  2. Medikinet adult
    Von Henrike im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 16:05
  3. Medikinet adult
    Von Alwine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.07.2011, 15:12

Stichworte

Thema: Wirkweise Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum