Hi Ralf
Ich hab stressbedingten Bluthochdruck und an Anfang hatte ich ca einen Monat lang jeden Tag Anstieg, meist abends. Und dann stellte ich fest, dass wenn ich morgens, bevor Tabletten eingenommen werden, meinen Ablauf ändere, geht es mir deutlich besser. Und zwar ass ich nichts, bevor ich nicht gejoggt und nicht trainiert hab. Damit musste ich aufhören. Ich esse morgens reichlich dann Medis und dann alles andere. Jetzt sind es schon fast 6 Monate und keine Anstiege mehr.
Viele schreiben, dass Sie es an Anfang hatten und danach nicht mehr.
Auf jeden würde ich drauf nicht mehr verzichten wollen, mit Medis zu leben