Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Haltet mich für irre, haltet mich für bekloppt, aber ich musste das einfach machen.
    Wahrscheinlich ist es nicht mal aussagekräftig, aber ich finds echt interessant und habe für mich bisher schon ein (persönliches) Ergebnis.

    Ich habe die ADHS-Diagnose seit über eihem Jahr und nehme seither Medikinet 10 mg retard. (Bin ein hypersensibler ADHSler, mir reicht diese vergleichsweise geringe Dosierung, von mehr bekomme ich unangenehmes Herzklopfen)
    Ich bin in letzter Zeit irgendwie sehr neugierig geworden, wie genau die Unterschiede zwischen einem Tag ohne Medikament und mit Medikament sind!

    Also, dazu haben wir Folgendes gemacht: Mein Mann hat sich vor ca. 3 Wochen hingesetzt und 21 Medikinet retard-Kapseln vor sich hingelegt, dazu einen Tablettendosierer für 3 Wochen.
    Dann hat er aus einigen (ich weiß nicht, aus wievielen) Kapseln das Medikinet (Kügelchen) rausgenommen und durch Vitamin C-Kügelchen ersetzt. Die ganzen Kapseln in den Dosierer und aufgeschrieben, wo Medikinet drin ist und wo Vitamin C.
    Ich nehme also jeden Tag eine Kapsel und schreibe dann abends auf, wie heftig der Tag war und ob ich denke, Medikinet genommen zu haben oder nicht.
    Zusätzlich mache ich noch am Wochenende immer einen Test, den ich in der Diagnostik auch machen musste - da musste ich nach einer Legende Zahlen Symbole zuordnen (in der Diagnostik war der Test unterirdisch schlecht ausgefallen bei mir).

    Bisher (das Ganze läuft noch 4 Tage, 17 habe ich schon hinter mir) kann ich nur sagen, dass die Unterschiede nicht so groß sind bzw. wahrscheinlich nicht mit dem Medikinet zu erklären sind, denn oft merke ich, schon bevor ich das Medikinet morgens genommen habe, wie meine Tagesform ist und da scheint das Medikament auch nicht viel dran zu ändern.
    Oder ist das vielleicht die Nachwirkung von dem Medikinet, das ich am Tag zuvor genommen habe? Wirkt das so lange? Eigentlich nicht, oder? Ich nehme es immer zwiswchen 8 und 9 morgens, gehe um 11 ins Bett und stehe zwischen 8 und 9 wieder auf.

    Ich habe das Gefühl, dass mein Autofahren wesentlich besser ist, wenn ich Medikinet genommen habe, aber erfahren werde ich das erst am Wochenende, wenn das Ganze aufgelöst wird.
    Bisher habe ich - wie gesagt - das Gefühl, dass meine Tagesform wesentlich entscheidender ist als die Tatsache, ob ich Medikinet nehme oder nicht. Und die Tagesform hängt bei mir in erster Linie davon ab, wie ich geschlafen habe, ob ich gesund bin oder auch, wie das Wetter ist.
    Geändert von Janie (18.08.2011 um 11:38 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Janie schreibt:
    Bisher habe ich - wie gesagt - das Gefühl, dass meine Tagesform wesentlich entscheidender ist als die Tatsache, ob ich Medikinet nehme oder nicht. Und die Tagesform hängt bei mir in erster Linie davon ab, wie ich geschlafen habe, ob ich gesund bin oder auch, wie das Wetter ist.
    So gehts mir auch.
    Ich bemerke eine oftmals unterschiedliche Wirkung (nehme Concerta) aber in der Tat habe ich ebenfalls das Gefühl, dass es von der Tagesform und ganz besonders davon abhängt, wie meine Nacht davor war.
    Wirklich sicher bin ich mir dabei (noch) nicht, kann es nicht wirklich sicher reproduzieren.
    Es ist nur ein Eindruck.
    Auch scheint eine Rolle zu spielen, wie ich so über den Tag esse.

    LG
    Fliegerlein

  3. #3
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Janie,

    ich finde den Test gut und bin mal gespannt, was als Endergebnis bei dir raus kommt.

    Vlg, tiganii.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 38

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Hallo!

    ich habe festgestellt, dass viele verschiedene Sache einen Einfluss auf den Tag haben...
    bei Mir schon die Terminmenge... der Kaffé... die Stimmung meiner Kindern...

    Bei meinem Sohn auch... Ferien... Streit mit Freunde... Erwartungen...

    Nur ich finde, das Medikinet eine deutliche augleichende/ stabilisierende Wirkung hat...

    Übrigens ich nehme auch nur 15mg, retardiert...

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    hallo rosa
    nimmst du morgens 10 mg retard und mittags 5 mg retard oder

    bist du auch in einer gruppe

    betroffener erwachsener elterngruppe ??
    wo wohnst du in deutschland nord---süd west ost ?

    lg träum

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    hall rosa

    nur eigen verdacht das sind keine medis nur so zu nehmen....
    oder hast du kinderärztin von deimen sohn oder arzt den verdachr geäußert

    oder wie kommst du auf so nen selbstversuch

    oder arbeitest du beruflich mit solchennndingen ???
    misch ich mich wieder zuviel ein...oder meine persönliche meinung


    bin selberbetroffen hab seit gestern auch 5 betroffene erwachsene kennengelernt

  7. #7
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Hallo zusammen,

    ich habe bei mir ebenfalls feststellen müssen, dass die Wirkung manchmal auszubleiben scheint.

    Mein erster Verdacht (ist schon lange her) war, dass es zyklusbedingte Schwankungen sind (was ja eigentlich ausschließen würde, dass Männern das auch passiert )
    Ich habe mir dann immer Notizen gemacht und kam zum Schluss, dass es andere Ursachen haben muss, weil es oft nicht passte zum gedachten Zyklusproblem.


    Jetzt stecke ich seit vielen Tagen in so etwas, wie einer Krise und habe seither wider das Gefühl, ich könnt das Medikament genauso gut weg lassen... traue ich mich aber nicht.


    Meine Theorie (zumindest mich betreffend) ist, das sich Belastungen immer auf die Wirkung auswirken. In meinem Fall kann ich auch sagen, dass die Schlafstörungen nicht ursächlich sind...sie sind ebenfalls eine Folge der Belastungen. Jetzt kommt auch nochAappetitmangel dazu.... aber das sind wie gesagt mE. Auswirkungen...


    Damit man mich besser versteht male ich mal ein Bild
    Ich sehe mein Befinden mal als Skala.
    Im "Normalfall" ist mein Befinden Null (also normal schlecht )...wenn ich dann mein Medikament nehme, hebt es mein befinden auf zB +2... also bin ich im positiven Bereich.

    Wenn die Tagesform morgens schon -2 ist (überdurchschnittlich schlecht)...dann hebt mein Medikament mein Befinden auf 0 an.

    Das ist, wenn das so stimmen würde, ja faktisch eine positive Wirkung, denn 0 ist besser als -2, aber gefühlt, bin ich einfach nur so wie immer...ohne medikament... also keine Verbesserung wird spürbar...
    Wenn man jetzt auf -4 rutscht, kann einem auch -2 nicht mehr hilfreich erscheinen...usw.


    Soll sagen, ich denke bei mir wirkt es nach wie vor ...es kommt nur nicht fühlbar an.


    Aber sicher bin ich da auch noch nicht ganz. Dazu müsste ich wohl genauere Aufzeichnungen machen, um auch alles mögliche mit ein zu beziehen.


    Liebe Grüße
    happypill

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Hallo Janie,

    mich interessiert dein Ergebnis auch sehr!

    Meine Erfahrung ist auch, dass, wenn es mir eh schon schlecht geht (psychisch o. körperlich wie Infekt, Zyklus etc.) das Ritalin LA nicht zu wirken scheint oder schlecht wirkt (@Happypill, von -2 bis 0 trifft es!) und wenn es mir so einigermaßen wie immer geht, hilft es ganz gut.

    Deswegen lasse ich es mittlerweile auch ganz weg wenn ich krank bin, weil es rausgeschmissenes Geld ist. Wenn`s mir dann wieder langsam besser geht und ich es wieder nehme ist auch die Wirkung wieder voll da.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 38

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Hallo!

    noch Mal zum Klärung meine jetzige Status "interessiert Eigenverdacht" oder "Diagnose"

    schaue Bitte unten "Fragen neuer Mitglieder zum Forum"...

    mehr möchte im Moment nicht mehr schreiben

    Ciao

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 409

    AW: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet

    Ich befürchte, dass der Placeboeffekt auch vor MPH keinen Respekt hat.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen "Hyperfokus" und "Flow" ?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.03.2012, 19:09
  2. Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 21:28

Stichworte

Thema: "Selbstversuch" - Wirksamkeit von Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum