Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hey ihr

    Mit Serotonin muss man tatsächlich aufpassen dh keine SSRI mit Trypthophan,Johanniskraut etc. kombinieren, und es gibt zusätzlich auch noch Leute die ohnehin schon zu hohem Serotoninspiegeln neigen (noch nicht gefährlich aber mit mehreren SSRI Wirkstoffen gleichzeitig biste dann vielleicht mal schön im A.... um es unschön zu formulieren.

    Das mit dem Dopaminsyndrom weiß ich leider jetzt auf die Stelle auch nicht, da müsste ich mal nachforschen....
    Denn das würde mich jetzt auch interessieren.

    Ich kenne Tyrosin nur als eine Art Eiweißpulver oder ua. ein Inhaltstoff von Eiweißpulvern, denke bei einer geringen Einnahme (<100- 150 Prozent RDA) dürfte da theoretisch in Bezug auf mph nix Besonderes passieren.
    Allerdings sind manche Nahrungsergänzungsmittel auch viel zu stark überdosiert, es gibt da online zB so ein Zinkpräparat zu bestellen mit 35 mg am Tag (viel zu viel denn die normale Tagesdosis liegt bei 7,5-15 mg, je nach Ernährungstyp kann man dann noch 2,5-8 mg durch die normale Nahrungszufuhr "abziehen".Zink kann ja ua. auch Eisen wieder stark verdrängen wenn es längere Zeit künstlich überdosiert wird)
    Deshalb lieber schauen wieviel davon drin ist, sich selber ein wenig schlau machen und recherchieren und es vorsichtig ausprobieren (wenn man den Mut hat)

    Ob man Eisenmangel hat/bekommt oder nicht das hängt auch nicht immer nur vom "Fleisch essen" ab wie das landläufig oft behauptet wird.
    Klar kann das Eisen aus tierischen Quellen oft besser verwertet werden aber es hängt zb auch davon ab ob man viel Obst und Gemüse isst (Obst ist ein Eisenaufnahmeverstärker wegen dem Vitamin C und viele Gemüsesorten enthalten selber viel Eisen)
    Und es hängt auch davon ab ob man viel phosphat- und koffeinhaltige Getränke (Cola, Limonade) und viel Milch und Milchprodukte zu sich nimmt (sind alles sogenannte "Eisenräuber").
    Eisen ist neben tierischen Produkten zB auch in Fenchel, Brokkoli, Erbsen, Sojaprodukten, Traubensaft, Vollkornreis, Getreide, Kartoffeln, rotem und grünem Gemüse enthalten.
    Mir hat Fleisch schon als Kind nicht so geschmeckt (auch eher wenig davon gegessen) und mein rotes Blutbild ist trotzdem sehr schön mittig.

    Egal für welchen Weg der Ernährung man sich entscheidet, manchmal braucht man für Eisenmangel auch Tabletten und zugegeben nehme ich auch Nahrungsergänzungsmittel (zeitweise sicherheitshalber auch ein Eisenpräparat dass ca. 70-75 Prozent RDA abdeckt).
    Überdosiertes kommt mir allerdings nicht in die Tüte das mag ich auf Dauer auch nicht riskieren, der Körper muss dann ja sovieles extra wieder ausscheiden.
    Ich habe aber ein gutes Präparat gefunden dass Eisen, Vitamin C und B Vitamine enthält (vom B12 120 Prozent aber das kann nicht schaden, die B sind ja wasserlöslich und B12 Mängel gar nicht mal so selten)-vor allem bei Vegetariern und Veganern die mit der ganzen Nahrungsmittelkunde (noch) nicht so vertraut sind.

    Was man noch oft hört und bei ADHS recht gut sein sollte sind B-Vitamine (Nervenvitamine), da kann man auch schon mal ein wenig überdosieren, sollte aber nicht zu extrem ausarten wie zB dauerhaft die 10fach erhöhte Menge zuzuführen.
    Magnesium, Omega3 und Vitamin E (nicht langfristig überdosieren) sollten ebenfall konzentrationsfördernd wirken.
    Oder Gingko würde mir noch dazu einfallen.

    Ein "Geheimtipp" ist Agnucaston was aber leider relativ teuer ist..

    Bei Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Aminosäuren oder Mineralstoffen sollte man aber trotzdem auch ein wenig auf die angegebenen Dosierungen achten, vor allem wenn man vor hat es dauerhaft zu schlucken.

    Ich hab da so eine Pillendose, wo nicht nur das mph wenn ich es unterwegs brauche drinnen ist sondern auch die Eisen-VitC-B12 Pille, das Selen (50 mcg), Omega3plusVitaminE Kapseln (3x Tag=RDA) und noch ein Vitamin B Komplex.
    Zink(12 mg) nehme ich dreimal pro Woche, also jeden zweiten Tag.


    Und Mangelerscheinungen muss man auf jeden Fall ausgleichen, die wirken sich da auch aufs Gehirn ein wenig verschlechternd aus und auch auf die Schilddrüse sollte nie vergessen werden (wer das noch nicht ordentlich durch hat)

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hallo zusammen,

    also ich habs gewagt, und Tyrosin zusammen mit MPH genommen.
    Zuerst ganz vosichtig, den Speihkübel in Reichweite..

    Allerding an Tagen, an denen MPH nicht wirklich gewirkt hatte, ich hatte also nichts zu verlieren...

    Ich hab mich dann gefragt, ob vielleicht ein Tyrosinmangel daran liegt, dass MPH gar nicht wirken kann und siehe da..

    30 Minuten nach der Tyrosineinnahme hatte MPH wieder gewirkt wie am ersten Tage und ich bin heilfroh, dass ich keine Toleranz für MPH gebildet habe.
    Das war nämlich meine Befürchtung.

    LG Nicci

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hi Nicci,

    spannend was Du da so berichtest. Ist das eigentlich eine einmaliger Erfahrung oder repoduzierbar?
    Habe jetzt nicht alle deine Beiträge durchgelesen aber hast Du irgendwelche ernährungstechnischen Probleme/Besonderheiten wie Intolleranzen, Zöliakie, Veganerin oder ähnliches?

    lg matz

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hi Matz,

    also an Tagen, an denen MPH gewirkt hat, hab ich auch schon mal Tyrosin genommen, ohne positiven Effekt.

    In den letzten Zwei Wochen hat MPH teilweise nicht gewirkt. An vier Tagen habe ich zusätzlich Tyrosin genommen und der Effekt war eins zu eins spürbar.

    Heute zB. habe ich Tyrosin erst eineinhalb Stunden nach der MPH-Einnahme genommen. Vorher hat MPH nicht gewirkt, und als ich dann Tyrosin nachgenommen habe, war plötzlich eine Wirkung da.

    Kann natürlich auch ein purer Zufall gwesen sein. Dann wenigstens ein Guter

    Ausser ner Essstörung habe ich keine Allergien oder Unverträglichkeiten, die nachgewiesen wurden, wurde auf alles genetisch getestet.

    Ich werd die Sache mit Tyrosin sicher weiterverfolgen und berichten.
    Auch gut ist, dass ich nun weiss, dass MPH mit Tyrosin kombiniert werden kann.

    Ich würde aber davon abraten Tyrosin zu nehmen, obwohl MPH wirkt. Vielleicht gibt es dann plötzlich bei jemandem zu viel des Guten.

    VlG Nicci

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hallo zäme,

    heute hab ich kein Tyrosin genommen und MPH wirkte nur ganz schwach.

    Morgen nehm ichs wieder. Werde dann berichten...

    LG Nicci

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hallo Nicci,

    hast du mal mit deinem Arzt darüber gesprochen? Laut Fachinfo soll MPH nur mit großer Vorsicht mit dopaminergen Wirkstoffen eingenommen werden. Da die Erhöhung der extrazellulären Dopaminkonzentration ja den Hauptwirkmechanismus von MPH darstellt, kann es sonst zu unvorhersehbaren Wechselwirkungen kommen.
    Inwieweit sich das auch auf Tyrosin bezieht, weiss ich nicht genau, aber da aus Tyrosin über einen Zwischenschritt auch Dopamin gebildet wird (weswegen ihr es ja auch einnehmt), sollte man das auf jeden Fall mit seinem behandelnden Arzt besprechen.


    LG!

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hallo Sredna,

    das war immer meine Angst, dass sich MPH mit Tyrosin nicht verträgt.

    Ich habs dann einfach mal versucht, als ich nicht mehr weiterwusste.

    Die zusätzliche Tyrosineinnahme habe ich als angenehm empfunden, wenn es wirklich durch Tyrosin ausgelöst wurde und nicht Zufall war.
    ich hatte auf jeden Fall keinerlei negativen Auswirkungen.

    Aber ich habe auch nur 500mg Tyrosin genommen. Mehr würde ich mich nicht getrauen.
    Zum Vergleich- Bodybilder nehmen bis zu 7g Tyrosin täglich ein.

    Da Tyrosin ja natürlicherweise in der Nahrung vorkommt, hilft es wohl eben auch nur dann, wenn wirklich auch ein Tyrosinmangel vorherrscht.
    Wenn kein Tyrosinmangel besteht, kann man die MPH Wirkung mit Tyrosin wohl kaum optomieren.

    LG Nicci

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    Hab heute von meine Endokrinologen meine Schilddrüsenwerte bekommen. Ich soll L-Tyrosin 75 einnehmen. Hat jmd. Erfahrungen mit MPH gesammelt?

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    hallo mustang,

    du meinst wohl eher L-Thyrox, oder?

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination?

    hmm, weiß nicht, Rezept ist noch unterwegs...
    was ist da der Unterschied?

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kombination trizyklisches antidepressivum + mph (Methylphenidat)
    Von nachteule im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:53
  2. Kombination Ritalin, Fluctine, Wellbutrin
    Von malu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.06.2010, 15:13
  3. Kombination Concerta & unretardiertes Methylphenidat?
    Von chalottee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 17:28
  4. Ritalin LA, Elontril, Medikinet in Kombination
    Von Brainstorm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 06:52
  5. Kombination Trevilor (Venlafaxin) und MPH (Methylphenidat)??
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 01:31

Stichworte

Thema: Ritalin (Methylphenidat) und Tyrosin in Kombination? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum