Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Rezeptfreies ADHS-Medikament im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 2

    Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Hallo Leute,

    Ich nahm eine ephedrin Tablette und meine konzentrationsschwäche sowie meine innere unruhe sind aufeinmal weg. Wenn ich wirklich an ADS leide, würden sich dadurch viele fragen in meinem leben beantworten. Deshalb muss ich weiter danach forschen. Kann mir jemand ein Medikament für ADS'ler nennen, welches ich ohne Rezept kaufen kann? Ich habe hier schon etwas von Omega3 Fettsäuren gelesen, bringt das was? mein Hausarzt würde mir bestimmt auch etwas verschreiben, wenn ich mit ihm rede, aber vieleicht brauche ich ihn nicht zu fragen.

    Danke für eure Hilfe!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Hallo Superdani,

    wieso rezeptfrei, das verstehe ich jetzt nicht?

    Wieso gehst du nicht zu einem Facharzt oder eine Klinik und lässt erst einmal eine Diagnose stellen bevor du unkontrolliert irgendwelche Mittelchen ausprobierst?

    Abgesehen davon, dass man für/gegen AD(H)S nichts adäquates frei kaufen kann, was auch gut so ist, sollte jede Medikation über einen längeren Zeitraum von einem Arzt überwacht und auf unerwünschte Arzneimittelwirkungen (die nicht immer allein durch den Patienten sofort erkannt werden können) überprüft werden.

    Übrigens, das gilt auch für rezeptfreie Arzneimittel, schau in die Gebrauchsinformation, da steht 100%ig, dass wenn nach X Tagen keine Verbesserung bzw. eine Verschlechterung eintritt sofort ein Arzt aufgesucht werden muss.

    Ich persönlich denke, du machst dir das ein bisschen einfach und hast dich noch nicht wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt, denn wenn das so einfach wäre, dann wären die meisten hier - sagen wir es freundlich - ungeschickt!

    Gruß
    Lucy

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    gegen dein snupfen muss es jedenfalls helfen, kann es kaum glauben dass es noch andere Wirkung hat, aber lasse mich gerne anders belehren.

    mein rat gehe mahl beim Arzt vorbei und last dich professionell helfen anstelle an dich selbe rumzudoktern es gibt kein Hausmittel gegen ADHS so leid es mir tut.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Danke erstmal für eure antworten. Ich bin total ratlos ich weiß nicht was ich tun soll. Es ist zwar nicht gut was ich getan habe, ich habe mir ephredrin besorgt in niedriger dosierung. Eigentlich kann ich mich nicht konzentrieren und ich habe viel gedankenkarusell. Nachdem ich ephredrin auch in geringer dosis weiß ich was konzentration heißst und kann mich auch mal gut entspannen. Ich traue mich nicht zum arzt zu gehen, weil ich angst habe mit medikamenten zugedröhnt zu werden. aber ich weiß auch das ephredrin keine langfristige lösung für mich ist. ich denke das in unserer gesellschaft ads ein gemeines handicap ist und das ist sehr traurig, weil man sich nicht selbst komplett entwickeln kann. das ist alles sehr schwer für mich zu begreifen...ich weine vor freude, aber mir kommt es vor als ob das leben für mich gerade erst anfängt...Lg

  5. #5
    Querkopf65

    Gast

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Moin superdani,

    ich glaube deine Angst, "zugedröhnt" zu werden würde sich darauf beziehen, wenn die dich z.B. auf Depression behandeln würden, ohne dass du diese hast...

    Gehst du zu einem richtigen Facharzt (nicht einfach nur ein Psychiater, es sollte schon jemand sein, der auf dem Gebiet AD(H)S ein ausgewiesener Fachmann ist, denn viele Psychiater haben davon überhaupt keine Ahnung und behandeln alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist auf Depression), und der diagnostiziert dir dann auch noch AD(H)S, wird dir die Medikation, wenn er es denn für nötig hält, bestimmt nicht den Kopf zudröhnen. Ich glaube es wäre eher das Gegenteil der Fall...

    Aber ich muss dazu sagen, dass ich selber meine Medikation noch nicht begonnen habe, sondern alles bisher nur auf theoretischer Basis weiß. Anhand von Berichten und Erfahrungsberichten. Jedoch bin ich überzeugt, dass sich das Leben dadurch wirklich "normalisiert", wenn man den ganzen Leuten glauben will. Es ist ein langer und beschwerlicher Weg bis dahin, aber ich denke der lohnt sich...

    P.S.: Selbstmedikation ohne Beobachtung kann in ganz blöden Fällen sogar zum Tod führen...

    Lieben Gruß, Ralf

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 167

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Wie alt bist du denn? Es ist ein Irrglaube das du alleine durch eine Medikamentation alles was schlecht läuft durch ADHS wieder wegbekommst. Solltest du nämlich schon älter als ein Kind/Jugendlicher sein dann hat dich ADHS schon tiefgreifender verändert. Besser wäre es wenn du dich durch einen Neurologen untersuchen lassen würdest. Vorallem deine Selbstdiagnose stört mich denn du siehst wohl nur: ADHS ....... ABER wie überall auch hingewiesen, aber das überliest du wohl auch, gibt es einige Krankheiten die fast so ähnliche Symtome haben wie ADHS und eben erst ausgeschlossen werden müssen. Diese Tatsache wird aber leider oft überlesen...

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Hallo Superdani,

    sag mal, wie bist du überhaupt an das Effedrin rangekommen.
    Frag mich gerade, ob das legal ist

    LG Nicci

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Nur ganz kurz zur Rechtslage (Laien-Information!!!):

    Ephedrin ist zwar verkehrs- und verschreibungsfähig (siehe BtMG), jedoch normalerweise nicht frei (also ohne Rezept) verkäuflich: http://de.wikipedia.org/wiki/Ephedrin

    Es wird jedoch in Bobybuilder-Kreisen gerne illegal beschafft, ist also nicht sooo schwer zu bekommen.

    Bezüglich der Wirkung: Das von den meisten von uns genommene MPH ist als Medikament in die Gruppe der indirekten Sympathomimetika einzuordnen. In diese Gruppe gehört auch das Ephedrin, so dass ähnliche Wirkungen durchaus möglich sein können und auch sind.

    Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Sympathomimetikum#Direkte_und_ indirekte_Sympathomimetika

    In Bezug auf Deine Frage nach den Omega3-Fettsäuren lies Dir mal mein Posting hier durch, da ist mir etwas "der Gaul durchgegangen", da sind auch Links mit mehr Infos drin: http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...senmangel.html

    Da ich mich seit Jahren mit dem Thema (Vitalstoffe etc.) beschäftige, kannst Du mich gerne jederzeit fragen, was ich weiß beantworte ich gerne!


    LG Grünbert.

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Hallo.

    Ergänzung:

    Es ist in Deutschland kein Präparat zugelassen, dass nur Ephedrin enthält, da man aus Ephedrin + anderen Stoffen eine bestimmte, synthetische Droge herstellen kann (Crystal Meth).

    Es gibt nur ein einziges Präparat, das in Deutschland zugelassen ist und das Ephedrin enthält.

    Es handelt sich dabei um ein Kombinationspräparat gegen Erkältungssymptome, das noch andere Wirkstoffe (und wenig Ephedrin) enthält und von einer Dauereinnahme ist daher dringend abzuraten.




    Liebe Grüße,
    Alex

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Rezeptfreies ADHS-Medikament

    Hallo superdani,

    superdani schreibt:
    ... Ich traue mich nicht zum arzt zu gehen, weil ich angst habe mit medikamenten zugedröhnt zu werden. ...
    Diese Angst ist unbegründet . Niemand kann und wird Dich dazu zwingen gegen Deinen Willen Medikamente einzunehmen.
    Ein guter Arzt wird wohl eher nach der Devise "Je weniger Medikament, desto besser" handeln.

    Solltest Du positiv auf ADHS diagnostiziert werden, dann verhällt es sich wohl wie Gustav sagt:
    ... Solltest du nämlich schon älter als ein Kind/Jugendlicher sein dann hat dich ADHS schon tiefgreifender verändert. ...
    ... was nicht nur negatives bedeuten muss.

    In dem Fall können Medikamente helfen Dir den Alltag zeitweise zu erleichtern. Zu einer wirklichen Verbesserung tragen sie allerdings nur in Zusammenhang mit viel "Arbeit" an Dir selbst bei z.B. zur Unterstützung einer Psychotherapie.

    Wenn sich das für Dich im Moment erschreckend anhört, lass mich versuchen Dich zu beruhigen.
    Wenn Du erst einmal damit begonnen hast wirst Du bald merken wieviel Spaß es macht Dir nach und nach selbst "auf die Schliche zu kommen".

    Wünsche Dir alles Gute ...

    ... lG


    Edit Alex: Nachfolgende drei Beiträge gelöscht (Spam)
    Geändert von Alex ( 7.08.2011 um 21:40 Uhr) Grund: s. Edit

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibts es ein Medikament das alle Erscheinungen von Adhs unterdrückt?
    Von asterix im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 01:18
  2. THC Als Medikament?
    Von David im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 19:43
  3. ADHS Medikament tötet mich indirekt wegen Hep. C Erkrankung,..
    Von Noid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:56
  4. 24 Stunden ADS/ADHS-Medikament?
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:41

Stichworte

Thema: Rezeptfreies ADHS-Medikament im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum