Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Diskutiere im Thema Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Cherubael schreibt:
    Dein Arzt sollte mal seine Software aktualisieren
    Und ich weiß nur das wenn du ein Kassenrezept bekommst, das es nicht an der Apotheke scheitern sollte, ok Barmer ist gerne mal kompliziert, aber TKK und DAK "winken" es so durch.

    LG
    Bekommst Du es auch vom Hausarzt verschrieben?

    Gruß

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Anni schreibt:
    Medikinet Zulassung im Rahmen eines Therapeutischen Gesamtkonzeptes....

    Soweit ich weiß, ist mit "therapeutischem Gesamtkonzept" Coaching und Verhaltenstherapie gemeint.
    Nach der Problematik, die ich habe, kann ich mir das nicht anders vorstellen.
    Psychotherapie hat mir definitiv nicht geholfen, kann natürlich auch sein, dass es daran lag, dass ich damals noch nichts von ADS und MPH wußte
    LG A.
    Hallo Anni,
    bei mir hat Psychotherapie auch überhaupt nichts gebracht.

    "Die ADHS
    im Kindesalter muss wissenschaftlich nachweisbar sein."

    Und wissenschaftlich nachweisbar - so wie die Barmer schreibt - ist es ja auch nicht wirklich.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    ich bekomme mein medikinet vom ads therapeuten verschrieben
    mein hausarzt könnte es auch aber er sagt ihm ist es lieber wenn es der therapeut macht
    aber grundsätzlich hat er keine probleme er brauch wenn dann nur einmalig vom therapeuten einen verordnungsauftrag im sinne von einer bestätigung das er als mein therapeut mir bisher medikinet verschrieben hat und er dies aber auch meinem hausarzt machen lassen kann.

    also irgendwie recht einfach...

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Na super, das macht ja voll Mut.

    Bei dem sch....önen Verein bin ich nämlich auch und meine Ärztin (Neurologin und Psychaterin) verschreibts mir erst auf Kassenrezept wenn sie das okay von der Krankenkasse hat.

    Habe von ihr auch schon ne deutliche Stellungnahme zur medizinischen Notwendigkeit der Medikation, die ich denen servieren wollte.

    Macht das denn da Sinn, wenn ich momentan "nur" 1-2 x pro Quartal bei ihr vorspreche und sonst keine Therapien erhalte?

    Oder soll ich gleich die Krankenkasse wechseln?

    Hätte zwar großes Interesse an einer Verhaltenstherapie oder ähnlichem aber eben nur bei jemandem der sich richtig mit dem Krankheitsbild auskennt und nicht nur blind und hilflos drauflos therapiert wie die zig Vorgänger seit Kindheitstagen.

    So jemanden gibt es hier aber nicht und daher bin ich echt froh dass das MPH mich soweit stabilisiert dass ich halbwegs mit meinem Leben zurechtkomme und dabei auch Fortschritte mache.

    Da macht es mich halt gleich doppelt wütend, dass ausgerechnet das einzige was mir jemals geholfen hat trotz jetzt endlich zugelassenem Medikament nicht bezahlt werden soll.

    Und wie sieht es eigentlich mit dem Wechsel aus?
    Werden "wir" so einfach von ner anderen Kasse genommen oder stellen die sich da auch quer?

    Ich koste meiner Kasse ansonsten echt nicht viel.......

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Habe exakt den gleichen Text von der Barmer GEK Bremen erhalten. Meine 5mg ret. und 10mg adult selbst bezahlt!

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Grundsätzlich hat jeder gesetzlich Versicherte jederzeit das Recht, die Krankenkasse zu wechseln. Ihr könnt also sehen, wie wichtig Euch der "regionale" Service einer nahen Geschäftsstelle ist im Vergleich zu der "Anonymität" der telefonischen Beratung oder ähnlichem... Dann die richtige KK raussuchen und kontaktieren. Je nach dem ob Eure aktuelle KK gerade einen Zusatzbeitrag erhoben oder erhöht hat, könnt Ihr entweder gleich wechseln oder habt eine Kündigungsfrist. Das alles ist unabhängig von bekannten Erkrankungen oder Diagnosen.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    GUTE Nachrichten!

    Gerade eben hat der Gemeinsame Bundesausschuss die Änderung der Arzneimittelrichtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht.
    Damit kann Medikinet Adult bedenkenlos (KEIN Regress) jedem gesetzlich Versicherten verordnet werden, wenn die Diagnose gesichert ist und es somit im Rahmen der geltenden Zulassungsvorschriften eingesetzt wird.

    Im Grunde heißt das:

    Ärzte, die Medikinet Adult verordnen, sind somit entgültig auf der sicheren Seite.
    Patienten mit Verordnung auf Kassenrezept zahlen ausschließlich die gesetzliche Zuzahlung (wenn nicht befreit).

    Im Anhang gibt's den Beschlusstext.
    Wie erwartet tritt die Neuregelung damit RÜCKWIRKEND ZUM 1. JULI 2011 in Kraft.

    Auf auf, zu Eueren Verordnern und verbreitet die frohe Kunde

    Beschlusstext:
    http://www.g-ba.de/downloads/39-261-...ntien_BAnz.pdf

    Beschluss (Arzneimittel-Richtlinie / Anlage III (Nummer 44 - Stimulantien)
    Arzneimittel-Richtlinie/ Anlage III (Nummer 44 - Stimulantien) - Gemeinsamer Bundesausschuss

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Danke, super Sache! Habe auch eben ein "medikinet adult" Rezept auf BARMER GEK Kosten eingelöst.

    Ist ein Pfeiffen-Verein, wollten/sollen mich zurückrufen, schulde denen eigentlich noch Praxisgebühr, aber die melden sich einfach nicht, auch nicht schriftlich...

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    Frage AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Hey,

    zwar ist der Thread nichtmehr aktuell, hab aber noch ne Frage dazu
    Hab gestern mit meinem Doc telefoniert, weil er mich von MPH auf medikinet adult umstellen will. Da ich noch studiere, fänd ich das super.
    Habe vorsichtshalber bei der GEK angerufen, die mich heute morgen um 9 Uhr zurückrufen wollten. Kam aber nix von denen...
    Ich frage mich nun, ob die dann tatsächlich nicht meine Medis bezahlen?
    Diagnostiziert wurde ADHS bei mir erst mit 22 und aktuell mache ich keine Therapie nebenher.
    Das hieße ja dann, laut dem Schreiben am Anfang des Threads, dass die nicht zahlen?


  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult...

    Hallo.
    Also ich nehme auch Medikinet und es hilft ganzgut je nach dosis. Bin jetzt auf 20mg und es geht .
    Ja das stimmt das die Krankenkassen wollen das du etwas beiträgst um deine Gesundheit zu fördern. Aber jede Krankenkasse ist auch anders und entscheidet anders.
    ich muss nichts zahlen obwohl ich nur Ergotherapie machen mehr aber auch nicht.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 6.02.2017, 20:52
  2. Unterschied zwischen "Hyperfokus" und "Flow" ?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.03.2012, 19:09
  3. Klinik?Ja "Engelchen", Nein "Teufelchen"?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 21:28

Stichworte

Thema: Barmer GEK´s "übertriebene" Auflagen für Medikinet® adult... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum