Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Opipramol - Wirkung setzt nicht ein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    Hmm, genau das habe ich auch gelesen, dass es Abhängig macht. Und was bringt mir dann ein solches Medikament?

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    guten morgen zusammen











    lieber data, ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst


    in vielerlei hinsicht,
    dieses quälende warten....
    dieses gefühl keiner hilf einem....


    ich habe stichwortartig gelesen was ihr geschrieben habt,
    mehr geht leider um diese zeit noch nicht


    erstmal zu deiner Psychaterin:
    ich finde es von ihr sehr verantwortungsbewusst,dass sie dich überweisst,
    da sie sich vermutlich bei erwachsenen zu wenig auskennt

    und sowie fliegenpilz schon sagte,medikamente wirken bei jedem anders,
    das kann dir im vorraus kein arzt sagen
    das ist leider so




    auch wenn es sehr nervt wenn man dringend hilfe braucht....




    ich habe im februar von meiner hausärztin,
    in einem akutfall opipramol verschrieben bekommen
    bisdahin hatte ich absolut keine erfahrungen mit medis dieser art

    sie meinte eine halbe tablette am abend vor dem schlafen
    aber ich soll ruhig mal testen


    es hat lange gebraucht bis ich rausgefunden hab,
    dass es für mich am besten ist
    eine ganze tablette direkt vor dem schlafen zu nehmen


    eine halbetablette machte mich unruhig,
    nahm ich mehr als eine wurde ich wach usw



    mein körper reagiert generel so,
    dass er auf alles anspricht,schon in kleinen mengen,
    so auch bei pfalnzlichen produkten
    aber nach kurzer zeit spüre ich nur noch wenig


    beim opipramol und auch bei dem AD dass ich dann vier monate später bekam
    ist es so,dass die richtige wirkung lang brauchte bis sie einsetzte
    und sich die wirkung auch immer wieder änderte




    seit einigen tagen nehme ich nun dass opipramol nicht mehr....
    mein gehirn ist beim einschlafen klar,
    aber ich schlafe seit tagen sehr unruhig aber
    ich denke d liegt nicht nur am fehlenden AD
    beim aufwachen fühle ich mich wohler.....
    aber ich denke auch hier,
    man muss abwarten....







    liebe grüsse
    ich wünsche dir alles gute



    QUOTE=KaputterData;160913]Hallo Ihr!

    Ich habe mich mal hier angemeldet, da auch bei mir der Verdacht besteht, auf AD(H)S im Erwachsendem Alter - meine alte Kinder und Jugend-Psychiaterin hatte mit mir jetzt noch einmal gesprochen, nach 10 Jahren, um zu erfahren wie es mir geht. Mein Hausarzt und die PBS der Universität vermuten auch, dass es bei mir immer noch vorliegt - im Jugendalter war dies der Fall.

    Ich habe inzwischen kurz gesagt, ein naja sehr unschönen Tagesrhythmus und mein Studium verläuft mies - leide an Depressionen und Schlafstörungen. Leider habe ich erst im November einen Termin im ZI Mannheim.
    Eine Psychiaterin hat mir jetzt ein Medikament verschrieben, damit ich abends einschlafen kann - mehr hat die auch nicht gemacht - das ADHS hat sie nicht mal untersucht - sie verwies gleich auf das ZI Mannheim - super, dafür habe ich Monate lang auf einen Termin gewartet.

    Damit ich nicht immer bis 5 Uhr wach liege und dann bis 13 Uhr schlafe, hat sie mir Opipramol 50mg verschrieben. Ich hatte das nicht sofort genommen, sondern mich erst einmal erkundigt. Dann nahm ich es doch - erst eine halbe Tablette, eine, 1,5 und dann zwei. Leider wirken diese Teile bei mir gar nicht - es soll ja nicht als Antidepressiva dienen, sondern als Einschlafhilfe - die Dinger sollen ja sofort müde machen. Als ich also zwei Tabletten genommen hatte bin ich um 23 Uhr ins Bett - war aber um 4 Uhr immer noch wach!

    Hat jemand ähnliches erlebt? Bin ich immun dagegen?
    Achja, ich war seitdem nicht mehr in diesem Psychatrikum, da diese Ärztin mich offensichtlich überhaupt nicht ernst nimmt.

    Grüße
    Data[/QUOTE]

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    Danke dir.

    Jedoch was mir an der Psychiaterin missfällt ist, dass sie auf die Frage nach den Nebenwirkungen mir nicht antworten konnte, bei keinem Medikament und das macht mich stutzig!
    Sie sollte doch die generellen Nebenwirkungen als Ärztin kennen?!

    Jetzt lese ich im Internet dass viele Menschen dadurch abhängig geworden sind - für jemanden der nie Drogen nimmt - Alk/Tabak oder so etwas - ist das nicht gerade schön.^^

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    ich versteh deinen unmut data


    kann es auch sein,dass sie wollte d du unbefangen an die sache ran gehst?


    entweder du gibst ihr einfach noch ne chanse bis du deinen term hast
    oder du suchst dir eine neue psychaterin......


    wobei dir bestimmt klar ist wie lang die wartezeiten sind


    wünsche dir einen guten neuen tag

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    Hi Data,

    Hmm, genau das habe ich auch gelesen, dass es Abhängig macht. Und was bringt mir dann ein solches Medikament?
    Hey, oftmals kannst du nicht das "Weggli und den Fünfer" haben.

    Ich habe das Wegen der Abhängikeit geschrieben, nicht um dir Angst vor dem Medi zu machen, sondern damit du eben genau mit der möglichen Abhängikeitsgefahr sorgfältig umgehst.

    Zum Beispiel ist ein erstes Zeichen einer Suchtentwicklung die Toleranzbildung. Also, dass die nomale Dosis nicht mehr wirkt, und man dann die Dosis steigert. Das kann fatal sein, weil dann aus einer Tablette plötzlich zwei, dann drei.... bis.... dann hast du das Geschenk.
    Deshalb hab ich dir auch den Tipp mit den Pausetagen gegeben. Es wäre noch besser, wenn du mal an Tagen gar nichts nimmst, wenn du so schlafen kannst.
    So verhinderst du, dass sich der Körper an die Substanz gewöhnt.

    Mir persönlich ist es lieber, ein Medi, das zwar die Gefahr der Suchtentwicklung in sich trägt, zu schlucken, und dafür schlafen zu können, als mich wegen Schlafmangel nur durch den Tag zu quälen.

    Was ich allerding nicht ganz verstehe, es gibt noch andere Medis, die ähnlich wie Opipramol wirken.
    Wenn ich du wäre, würde ich mal, sofern es mit dem Schlafmangel nicht ganz so akut ist, diese in Zusammenarbeit mit dem Arzt ausprobieren.
    Ich habe sicher 10 Medis getestet, ehe ich zu Zolpidem gegriffen habe.
    Es ist zwar etwas hart, alle diese anderen Medis durchzutesten, aber dafür weisst du nachher, warum du dich für Zopiclon entschieden hast.

    LG Nicci

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    Danke für eure Ausführlichen Erklärungen - so etwas hätte ich gerne von meiner Ärztin bekommen, welche offenbar unfähig ist. Auch die Bewertungen im Internet zeigen, dass meine Ärztin im Psychatrikum Karlsruhe offenbar nur daran interessiert ist Tabletten zu verschreiben - jedoch nur bestimmte. Medikinet wird in dieser Praxis nicht verschrieben, dass heißt für mich, ADHS im Erwachsenem Alter ist dort nicht ausführlich bekannt und sie behandeln es auch nicht. Anderes kann ich die Erklärungsversuche dieser Frau nicht deuten!

    Daher frage ich euch, ob ihr andere Psychiater kennt, die dies können. Raum Karlsruhe - Stutensee - Bruchsal - zur Not Mannheim oder Heidelberg.
    Ich wäre sehr angetan, wenn jemand mir bei der Auswahl eines neuen Arztes/Ärztin helfen könnte.

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...tml#post162516

    Habe dort ein neues Thema dazu eröffnet...
    Geändert von KaputterData (28.07.2011 um 18:41 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein

    Hallo ;ihr Lieben
    Ich sitze jetzt hier ,und habe gerade das Opipramol bekommen ,aber !gegen Angstzustände .Werde ich jetzt nur müde ,wenn ich das nehme .Ich arbeite ,es ist nur ,dasss ich Platztangst bekomme im Auto ,wenn wir immer wieder durch die Innenstadt fahren.Aber wenn ich es jetzt ausprobiere ,und ich bin so müde ,und meine Enkelin ,die ich mit aufziehe kommt her (wohl Adhs )dann funktioniere ich ja nicht .Was soll ich denn tun .Ich dachte ich habe das !Mittel bekommen ,und wie gesagt ,gegen Ängste ....Tausend liebe Grüsse Silram42

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard / adult Wirkung setzt nicht ein
    Von Frederico im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 14:24
  2. Wirkung Methylphenidat
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 01:06
  3. psych.dok setzt in erster sitzung direkt medikament (saroten) ab und weiteres...
    Von gpunkt im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:28
  4. Opipramol neuraxpharm 50mg
    Von Sunshine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 21:46
  5. Wirkung von Ritalin
    Von yapiyapo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 7.10.2008, 20:48

Stichworte

Thema: Opipramol - Wirkung setzt nicht ein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum