Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema Fluoxetin auf Buspiron??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Oh, das tut mir leid. Da hast Du Dich sicher total erschrocken....Und Dein Arzt hatte keinen Zweifel gehabt? Was nimmst Du statt des Fluoxetin jetzt? Hat der Arzt schon was gesagt oder ist er noch im Urlaub...

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Ich nehm wieder das alte Andidepressiva, sprich Venlafaxine.
    Mein Arzt meinte vor den Feien, wenn Fluoxetin nicht anschlägt, soll ich wieder Venlafaxine nehmen.

    Ich habe Venlafaxine ausgeschlichen, weil es ziemliche Nebenwirkungen sprich Entzugserscheinungen macht und sich nicht sehr gut mit MPH vertragen hatte.
    In der jetzigen kleinen Dosis gehts aber einigermassen.
    Und das Gute daran ist, ich nehm die absolute Minimaldosis, nämlich gerade 37,5mg, und es wirkte schon nach zwei Tagen.
    Wahrscheinlich hatte ich auch keine richtige Depression, sondern nur eine Enzugsdepression. Diese geht nämlich sofort wieder vorbei, wenn die alter Substanz wieder eingenommen wird
    Früher oder später will ich gar kein AD mehr, aber ich lass mir nun mal etwas mehr Zeit.
    Der Depressionsschreck steckt mir immer noch im Nacken

    Weshalb musst du Fluoxetin nehmen?
    Merkst du schon ne positive Wirkung von Fluoxetin?

    LG Nicci

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Der Arzt hatte es ein wenig eilig, aber wenn ich ihn richtig verstand, dann vermutete er eine schwache Depression...obwohl es mir gut geht, Schlaflosigkeit hatte ich schon Monate nciht mehr und hab auch keine Antriebsschwierigkeiten, eben nur staendige Stimmungsschwankungen oder Gruebelei, gepaart mit der Angst, generalisierte Angststoerung meint er. Die faellt erstmal nciht so auf, ich bin eben ein Vermeider, nach aussen hin offen und kommunikativ, aber das kann auch mal schoen kippen. Fluoxetin merk ich schon seit einer Woche, es geht mir gut damit, keine Gruebelei oder so...Weiss nciht, wie lang ich das nehmen soll....

    Entzugsdepression...autsch...d ann schoen, wenn du jetzt wieder auf Medi bist und es Dir besser geht. Irgendwann ohne, ist natuerlich auch mein Ziel, erstmal will ich mich aber etwas erholen von den letzten Jahren Chaos und Sorge...

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    p.s. kann sein, dass das Fluoxetin auch fuer mein ADS Hirn gut ist...hmmmm keine Ahnung, was er sich da genau gedacht hat. Sehne mich momentan nicht nach einem ADS Medi wie Amphetaminsulfat, dann bleib ich lieber bei den Anti Angst Medis...hyperfokussieren kann ich trotzdem noch hin und wieder, Gedanken kommen gern auch weiterhin abhanden, aber das stoert mich grad nicht mehr so

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Hi Soraya,

    wenn dir Fluoxetin wirklich hilft, dann brauchst du ev. gar kein MPH.
    Das wär ja super.

    Alle Medis, die wirken, haben auch Nebenwirkungen. Das hat mir mal ein Apotheker gesagt.

    Also super, wenn dus mit Fluoxetin hinkriegst.


    LG Nicci

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Ja genau, sehe ich momentan auch so...Fluoxetin und Busp machen mein Leben grad leichter.
    Ich bin gern weiterhin ein wenig verpeilt und chaotisch als dass ich Schweissausbrueche von ADS Medis krieg...Irgendwann muesste man die ja auch wieder lassen. Hoff nur nicht, dass mein Arzt so schnell mit der Verschreibung des Fluoxetin aufhoert...Wer weiss, wie ich dann denke...Aber ich hatte von Anfang an auch das Gefuehl, dass er erstmal meine Angst behandeln muss ehe er ans ADS geht...Damit bin ich in der Schulzeit doch auch klargekommen nur eben ohne eine Angststoerung zu haben...


  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Es ist ja auch so, dass es Menschen gibt, die ohe ADHS-Medis auskommen, weil sie sich Strategien angeeignet haben, wie sie im Alltag gut zurechtkommen.
    Wenn es dir psychisch nun wieder gut geht, kannst du diese Strategien wohl auch wieder besser anwenden, was sich positiv auf deine ADHS-Symptome auswirkt.

    Ich glaub, du brauchst keine Angst zu haben, dass dir dein Arzt Fluoxetin wieder "wegnimmt".
    Antidepressiva wirken ja längerfristig. Und da muss jemand schon wirklich gut gefestigt sein, ehe man eine Dosisreduktion wagen kann.
    Und du hast ja erst damit begonnen, von Absetzten ist da überhaupt noch nicht die Rede.

    Also mach weiter so, dann kommt es gut

    LG Nicci

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Hallo Nicci, hab Dank fuer die aufbauenden Worte, dann bin ich ja beruhigt, dass man Fluo laenger nimmt...Muss meinen Arzt noch erziehen, dass er bisschen mehr kommuniziert, er fuehlt sich leicht ausgefragt und in Frage gestellt von mir und dann frag ich manchmal lieber nicht so viel ...

    Ich vermute auch, dass ich ohne ADHS Medis auskomme, bin ja sowieso ein gemischter Typ, mal hyperaktiv, mal total verpeilt, sodass ich sowieso bisher mit den Medis immer ueberangespannt war, was ich eh schon bin, das hat mir auch nicht gefallen, zu viel unter Strom zu sein und mehr anzuecken als sonst...

    Dann lieber ohne Angst und nach Plan...Ich hab tatsaechlich meine Strategien, mit ADS klarzukommen. Nur die Vermeidungsstrategie durch die Angst muss ich strategisch am besten vermeiden

    Liebe Gruesse, Dir auch alles Gute,

    Soraya

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Hi Soraya,

    ich hatte auch mal nen Hausarzt, der immer aus Allem ein Geheimnis machte.
    Deshalb habe ich dann auch mal den Hausarzt gewechselt.

    Ziemlich schwierig stelle ich mir aber die Beziehung zu nem Therapeuten vor, wenn der einem nicht alles sagt.
    Kenne ich von meinem irgendwie in gewisser Hinsicht auch.
    Irgendwie sind die einfach zu studiert, um sich richtig auszudrücken, oder sie behalten absichtlich Informationen zurück.
    Aber grundsätzlich darfst du als Patient alles Fragen, du hast ja quasi "Lämmerschutz"

    Also, machs guet

    LG Nicci

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fluoxetin auf Buspiron???

    Hallo Nicci, einen Therapeuten hab ich noch nicht...Ich glaube, ich mag das nicht, wenn ich ausgefragt werde und man dann stumm rumritzelt...analysier ja selbst gern...und geb dann freiwillig gern Auskunft ueber Ursachen. Das kann noch was werden, bis ich n Therapeuten hab, der Klartext redet ohne zu provozieren. Mein Neurologe hat 1 Jahr gebraucht, bis er mir geglaubt hat, dass ich Aengste hab...Manchmal sind das ganz schoene Besserwisser, nur weil man grinsend ins Zimmer stapft, muss man ja nicht immer Sonnenschein sein...

    Was machst du fuer ne Therapie, Verhaltens oder Analyse oder Gespraechs...?
    Ich habe keine Ahnung, wo ich bei mir anfangen soll, kenne meine Probleme ganz gut, kann aber nicht aus meiner Haut und "Kondtionierung", vielleicht waer Verhaltenstherapie was. Gruebel...

    Liebe Gruesse, Soraya

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fluoxetin und das Gewicht
    Von SimpleThings im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 18:53
  2. Fluoxetin und Concerta
    Von whitey im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 08:36

Stichworte

Thema: Fluoxetin auf Buspiron??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum