Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 59 von 59

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit Elontril im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    Mit den Augenschmerzen kann aber auch von eventuellen Depris kommen, aber im Beipackzettel steht ja auch, das man es bei bestimmten Augenerkrankungen nicht nehmen darf, wenn ich das richtig im Sinn habe.

    Nach 3 Wochen 150 mg kann ich immernoch nicht von etwas positiven berichten. Gegen die Unruhe etc... helfen mir die MPH Produkte wesentlich besser, aber an der Laune hat sich immernoch nicht viel getan.

  2. #52
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    Ich habe im Beipackzettel nichts gefunden, wo steht, dass man das nicht bei bestimmten Augenerkrankungen nehmen darf.
    Depris habe ich auch nicht, daher können die Augenschmerzen nicht kommen. Ich kann sie aber auch nicht ursächlich auf das Elontril zurückführen. Es kann genauso gut sein, dass ich zuviel am PC saß.

    Wann gehst du denn wieder zum Arzt? 150 mg haben bei mir auch nicht wirklich was bewirkt.

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    Morgen bin ich wieder beim Arzt.

    Ich habe in letzter Zeit wohl zuviele Beipackzettel gelesen, vielleicht war das auch beim Medikinet. Ja es war beim Medikinet -> "ein Glaukom (erhöhten Augeninnendruck) haben."

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    So, entweder ich geh hoch auf 300 mg oder ich nehme erstmal kein Elontril und dafür wieder normal Medikinet, aber beides zusammen soll ich nicht, höchstens in Verbindung mit einem anderen AD, aber das auch nicht zu diesem Zeitpunkt.

    Beruflich bedingt, werde ich jetzt wieder das Medikinet nehmen und das Elontril halt weglassen, passt mir ja gar nicht, aber naja.

  5. #55
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    Mit welcher Begründung sollst Du denn Medikinet und Elontril nicht zusammen nehmen?

    Ich hatte diese Kombi, und diesbezüglich auch keine Probleme...

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    habe ich schon öfter gehört, das man es zusammen einnimmt.

    Ich soll es nicht machen, da das Elontril den Dopaminspiegel schon erhöht und mit dem zusätzlichen Dopamin vom Medikinet kann es durch eine zu hohe Konzentration zu einer niedrigeren Krampfschwelle kommen, und folgenden epileptischen Anfällen.

    Naja ist nicht meine Meinung sondern nur sachgemäß zitiert. Leider habe ich jetzt gerade auch keine Zeit um mich hier aufzuregen, schreibe vielleicht später nochmal.

  7. #57
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    Das mag stimmen, aber aus dem Grund hab ich z.B. weniger MPH gebraucht als ohne....

    wer weiß, wer weiß....

  8. #58
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    Hm, im Beipackzettel steht nichts, dass man Elontril nicht zusammen mit MPH einnehmen kann. Und die erhöhte Krampfanfälligkeit wurde wohl auch erst ab einer Dosis von mehr als 450 mg Elontril festgestellt.
    Ich bin aber kein Arzt und kann das daher nicht beurteilen.

    Hoffentlich geht es dir bald besser. Egal ob mit oder ohne Elontril.

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit Elontril

    vielen dank!

    Der Witz ist einfach, das ich im Vorfeld einen Stichtag gesetzt habe, weil ich dann nicht mehr rumexperimentieren kann und da kann ich mir anhören, das die 150 mg nur zum antesten war, ob ich sie vertrage. Jetzt kann ich es aber direkt wieder absetzen und nicht auf 300 erhöhen, weil ich erstens halt nicht die Zeit habe rumzuprobieren und zweitens das MPH weglassen soll, was mir aber nun mal weiterhilft. Könnte gerade

    Also ADs dann erst im nächsten Jahr wieder und so lange muß ich irgendwie um die Runden kommen.
    Geändert von stean123 (10.11.2011 um 02:05 Uhr)

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Elontril
    Von Sebbi666 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 23:40
  2. Diagnose ADS und Elontril
    Von linus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 6.01.2011, 15:27
  3. Elontril
    Von bushido im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 21:03
  4. Elontril Drogentest
    Von interrupted im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 14:57
  5. Elontril verschrieben
    Von suppenkasper im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 7.09.2009, 11:41

Stichworte

Thema: Erfahrungen mit Elontril im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum