Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 199

    Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Hallo,

    seit 4 Tagen nehme ich morgens 1/2 Tabl.5mg unret. MPH und mittags 5 mg retardiert. Und ich muß sagen : es geht mir prima! Ruhig, ausgeglichen, zufieden, fast schon glücklich!

    Aber kann das bei einer sooo niedrigen Dosierung überhaupt sein?

    Klar jeder Mensch ist anders , wenn ich aber hier so lese liegt die Dosierung wirklich ganz weit unten

    Einen Morgen habe ich mal 5 mg genommen, da hatte ich einfach nur üble Kopfschmerzen sonst nix.

    Danke übrigens auch an alle die hier jemals gepostet haben und berichtet haben, sonst hätte ich mich nie getraut das Zeugs zu versuchen!!!

    Liebe Grüße

    Laura

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Ja, es ist möglich, dass so wenig reicht. 4 Tage reichen aber noch nicht, um das dauerhaft einzuschätzen. Warte mal 2-3 Wochen bei der Dosis ab und beobachte, wie es Dir geht.
    Lg
    halbwirksam

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Hallo Laura,

    ja, kann sein. Meine Dosis ist ebenfalls 7,5mg, nehme aber (aus bestimmten Gründen) sogar nur 5mg und das funktioniert auch.

    LG,

    Scarlatti

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Hallo Laura,
    ich find das gar nicht so wenig. ich wiege 110 kilo und merke die 5mg auch. weniger ist manchmal mehr.

    Aber ich schliessse mich"halbwirksam" an ...erstmal über längeren Zeitraum beobachten( auch Fremdbeurteilungen von aussen waren bei mir nicht schlecht weil "Kleinigkeiten" oft eher anderen auffallen)

    lg atta

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 199

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Danke Euch,

    wollte nur wissen ob ich mir die gute Wirkung (die bösen Nebenwirkungen merkt man ja eher und glaubt auch, dass man sie hat) nicht einbilde!

    Finde es echt erstaunlich aber bin nicht unglücklich darüber


    Werde weiter beobachten und staunen

    Liebe Grüße

    Laura

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Es gibt auch Fälle, die brauche nur einmal Morgens 5 mg zum "einschalten".

    Seit meiner Ernährungsumstellung brauche ich sehr viel weniger und komme zur Zeit mit 20 mg über den Tag.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Maverick schreibt:
    Seit meiner Ernährungsumstellung brauche ich sehr viel weniger und komme zur Zeit mit 20 mg über den Tag.
    Was hast Du umgestellt? Ich bin sehr neugierig - ich versuche es mit mehr Vitamin B und regelmässigen Mahlzeiten.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    halbwirksam schreibt:
    Was hast Du umgestellt? Ich bin sehr neugierig - ich versuche es mit mehr Vitamin B und regelmässigen Mahlzeiten.

    Also, das was ich gemacht habe bzw. mache ist sicher nicht für jeden etwas aber vielleicht kann sich ja jemand was mitnehmen. Ich war immer ein extremer Kohlenhydratjunkie und habe mir auch kurz vor dem Schlafen den Magen mit Nutellabröchten und ähnlichem vollgestopft. Das kommt ein wenig auch durch die Medikamente die ich aufgrund einer anderen Erkrankung nehmen muss aber ich hätte damit auch anders umgehen können.

    Irgendwann hatte ich mit dem Kraftsport begonnen und kam dann über die Wochen zum Bodybuilding. Das Ergebnis war eine Ernährungsumstell mit dem Ziel der Körperfettreduktion.

    Meine Nährstoffverteilung an 6/7 Tagen sieht so aus:

    65% der Energie kommt aus Fett
    30-35% der Energie kommt aus Eiweiß
    0-5% sind (versteckte) Kohlenhydrate

    Damit esse ich unter der Woche praktisch keine Kohlenhydrate und habe mit dieser Ernährung zur Zeit eine wunderbare Methylphenidat-Ernährung.

    Generell habe ich gemerkt, dass es mir besser geht, wenn ich weniger Kohlenhydrate konsumiere. Nachdem ich mit der Körperfettreduktion fertig bin werde ich mich für eine Low-Carb-Diät zum Muskelaufbau entschieden. Mir geht's mit weniger Kohlenhydraten einfach besser.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Kann mich Maverick anschließen,ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass man mit "vernünftigem" Essen, also 3 ausgewogene Mahlzeiten am Tag viel positiv beeinflussen kann, auch den MPH-Spiegel anscheinend. Koffein nehme ich nur in der Rebound-Phase zu mir und Kohlenhydrate zwischendurch habe ich ganz abgeschafft.

    Ich komme auch mit nur 10 mg retardiert gut aus.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 173

    AW: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend???

    Ich habe auch noch einen ADHS-Freund der sich auch so wie ich ernährt und viel Kraftsport und Ausdauersport betreibt. Er wog 125 kg und hat mittlerweile 20 kg davon verloren.

    Seine Ritalin LA-Dosis ist 2x30 mg, also 60 mg Tagesdosis.

    Ich nehme jetzt aktuell 10 mg als Booster und dazu 20 mg LA.

    Da ich leider auch noch eine bipolare Störung habe muss ich ein atypisches Neuroleptikum einnehmen, was mich am Morgen noch sehr stark sediert. Um das etwas abzumilden die 10 mg schnellwirksames Mph. Mal schauen wie ich damit nun klar komme.

    Dosierung, Verträglichkeit, Wirkungsdauer usw. sind bei Mph schon extrem individuell und der Einfluss der Ernährung scheint beachtlich zu sein.

    Generell ist es wohl legitim die Empfehlung auszusprechen, sich von einfachen, verarbeiteten Kohlenhydraten möglichst fern zu halten. Also kein Snickers, Mars, Nutella, weißes Brot, etc.

    Wenn Kohlenhydrate, dann möglichst komplexe, hochwertige Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten. Obst müsste man eigentlich bedenkenlos essen können.

    Ansonsten kann ich als Snack für zwischendurch Nüsse sehr empfehlen: meine Lieblinge: Walnüsse, Pecankerne und Paranüsse. Gibt es besonders günstig bei Lidl.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erwachsene Betroffene: Wie lange täglich (privat) am PC?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 15:02
  2. Dosis Dexamphetamin
    Von Waschbärin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 22:18
  3. Einnahme von täglich 60mg Methylphenidat von TAD-Wirkung unklar!?
    Von Engelk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 1.03.2011, 11:58
  4. Lange Arbeitstage und die Dosis
    Von 473X im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 22:26

Stichworte

Thema: Dosis von 7,5 mg täglich ausreichend??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum