Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher?

    Alex
    Betreiber
    Administrator
    Forum-Moderator

    Mitglied seit: 24. August 2008
    Wohnort: Zimmern o.R.
    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 6.015
    Blog-Einträge: 5
    Vergebene Danke: 408
    Erhielt 2.932 Danke für
    1.091 Forum-Beiträge
    Meine Stimmung:

    AW: Erfahrung mit Ritalin und Alkohol?
    @ crazyy
    crazyy schreibt:
    am besten am wochenende absetzten, geht zumindest beim ritalin.
    Das entscheidet bitte ausschließlich der behandelnde Arzt, o.k.?

    Wie auch alle anderen Vorgänge, die die Dosierung oder ein An- oder Absetzen von Medikamenten betreffen.

    Methylphenidat am Wochenende abzusetzen ist weder in jedem Fall möglich, noch nützlich bzw. sinnvoll, noch in jedem Fall ungefährlich.

    Mal davon abgesehen ist nicht einschätzbar, wie weit sich trotz vorübergehend pausierter Einnahme noch Reste oder Stoffwechselprodukte von MPH im Körper befinden und genausowenig, wie sich ein evtl. vorhandener Restalkoholspiegel auf die MPH-Medikation auswirkt.

    Daher hat Alkohol zu jeder Zeit überhaupt nichts im Körper zu suchen, solange man unter laufender oder auch am Wochenende unterbrochener Methylphenidat-Medikation steht.



    Viele Grüße,
    Alex

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher?

    Ich will niemanden zu etwas verleiten oder ähnlicheres war mit meiner psychologin ein abgesprochenes unterfangen sozusagen habe vorgestern auf dem weinfest 3 weinschorle getrunken
    ich bin ein sehr trinkfester mensch und das war für mich früher eine menge wo ich nix bemerkt hätte früher aber diesmal hat es mich so ziemlich rausgehauen wo ich mit MPH getrunken habe obwohl die wirkung seit 4 stunden aufgehört hat und habe nicht vor es nochmal zu tun

    leute lasst die finger von. Ein bier wirkt dann so wie 2 flaschen wein
    ist ganz böse also finger weg

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher?

    Hallo

    Vielen Dank allen für die Beiträge. Ich habe nun auf Alkohol komplett verzichtet. Es war eigentlich nicht im geringsten ein Problem.

    Etwas schwierig war und ist der soziale Aspekt. In unserer Westeuropäischen Gesellschaft wird halt einfach Alk getrunken und wenn man keinen trinkt fällt man auf. Da ich, zwar nicht allen, aber vielen Leuten aus meinem Umfeld vorenthalten möchte das ich unter MPH-Medikation bin, ist es manchmal, im Ausgang oder dem Apéro in der Firma, schon etwas umständlich ständig alkoholische Getränke ab zu lehnen und ev. auch noch irgend eine Erklärung zu liefern. Ich sage meist einfach so, und liefere keine weitere Erklärung.

    Manche denken, das ich auf Grund meiner hobbymässigen Lauftätigkeit darauf verzichte, oder, ich habe das auch schon gemacht, um mehr Geld zu sparen für meine geplante Reise die etwas länger dauern sollte.

    Früher, insbesondre in der Winterzeit, habe ich im Ausgang doch recht bedenklich grosse Mengen getrunken, da ich in Skigebieten Wintersaisons gemacht habe. Von dem her ist es natürlich sehr gut für mich jetzt einmal ganz vollumfänglich darauf zu verzichten.

    Vorenthalten möchte ich meine Medikation auf Grund der zu erwartenden Sprüche bei der Arbeit oder sonst wo. Ritalin und co. sind leider wegen der schlechten medialen Präsenz im negativen Fokus der Gesellschaft. Die meisten Leute haben irgend wie mal etwas negatives gelesen oder gehört und haben in der regel überhaupt keine Ahnung von was sie sprechen. Im speziellen befürchte ich dass bei Vergesslichkeiten oder jeglicher sonstiger Fehler die ich mache oder nicht mache dann meine Medikation und ADHS-Diagnose als Ursache oder Erklärungen von den Mitarbeitern herbei gezogen werden könnten und dann die entsprechenden Sprüche fallen.

    Für mich ist diese Form der Behandlung ein Experiment. Bis noch vor nicht all zu langer Zeit war mir die Behandlung solcher Krankheiten mit Medikamenten ein Graus. Ich sah all die negativen Berichte über Leute die wegen Psychischer Erkrankungen wie Depressionen oder Angstzuständen in einen Teufelskreis der Stimulanzien und Schafmittel gerieten. Nach etwas Lektüre über MPH bin ich allerdings zum Schluss gekommen das ich MPH, unter der Bedingung das es das einzige Medikament ist was ich nehme, so gesehen als recht Sicher und gut erprobt betrachten kann und für mich daher so keine Besorgnis von wegen Abhängigkeit besteht.

    Gruss

    inno

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher?

    so richtig betrunken war ich auch nicht mehr=)
    habe auch schon gemerkt das ich ganz schön viel trinke wenn ich weggehe.. freunde haben mich auch schon gefragt warum ich nicht umfalle^^
    ich hab auch ne zeitlang am wochenende medikinet weggelassen aber das ist mist... ich bin dann schlecht gelaunt und extrem müde..

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher?

    Scarlatti schreibt:
    Also mein Doc meinte, 6 Stunden nach der letzten Einnahme könne man ein Bier trinken. Ich mache das auch manchmal und es geht.
    Genau Scralatti, das hat mein Doc auch gemeint.

    Ich hatte damit auch keine Probleme aber ich habe es trotzdem sicherheitshalber beim ersten Mal mal in "sicherer" Umgebung (sprich zu Hause) ausprobiert.

    Ich glaube insgesamt ist mein Verlangen auch eher gesunken. Eigentlich trink ich nur noch zu besonderen Anlässen und außerhalb davon höchstens mal ein Bier in gemütlicher Runde. Richtig betrunken war sich seither sowieso nicht mehr.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Schwitzen nach ein nahme von ritalin la
    Von Aleks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 08:13
  2. TV-Tip, nachher 20:15, ARD: Spielfilm "Der kalte Himmel" Autismus / Asperger
    Von Etosha im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 07:48
  3. Was hat man dann nachher davon?
    Von sofie im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 13:28
  4. Nebenwirkung Ritalin LA - Wie lange können sie dauern?
    Von redhead im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 12:18
  5. Methylphendidat / Ritalin: vorher - NACHHER !
    Von Julia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 21:48

Stichworte

Thema: Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum