Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon?

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier im forum und habe eine riesige wichtige frage.erstam zu mir.mann hat bei mir adhs diagnostiziert.da ich vorrieges jahr das scheiß mistdreck heroin angefasst habe was ich auch zu tiefst bereue!!

    jetzt meine frage an euch wisst ihr ob es trotz das ich levo methadon bekommen ein medikament gegen adhs gibt??meine hausärztin sag mir sie darf mir nix verschreiben.

    da ich gerade ein umschulung mache und mir schonwieder die lust darauf vergangen ist weil ich nicht mehr mitkommen und mich nicht konzentrieren kann muss ganz schnell was passieren.

    ich würde mich über ein paar typs sehr freuen und ihr würdet mir sehr damit helfen!!inbesondere suche ich einen neurologen hier in berlin.

    glaub mir ich brauche unbedingt hilfe um mein leben wieder einen sinn zu geben!!ich will nicht mehr der luser der nation sein und auch mal wieder vernünftige freunde finden.was sich in meiner momentanen situation nicht leicht fällt.wenn ich neue leute kennenlerne und dann näher kennenlerne wollen die nix mehr mit mir zu tun habe.weil ich denen zu stressig und hecktisch bin.

    ich vernachlässige immer die arbeit die mir eigendlich geld bringt,das weis ich auch.wenn ich ganz erlich bin machen die jobs auch immer spass.doch habe ich zu wenig selbstwert gefühl.ich denke immer wenn leute vor mir stehen und ein gespräch mit mir führen das ich dazu zu doof bin und ich das gespräch meisten sofort abbrechen und mich mit nichtige sachen beschäftige die unwichtig sind aber ich nur ganz schnell das gespräch beenden will.

    also ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir ein paar tips geben ich wäre euch sehr sehr dankbar!!!!!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon?

    hallo du,
    ich bin auch neu hier und kenne mich mit dem ganzen system hier noch nicht so gut aus und da ich auch nicht aus berlin bin kenne ich auch dort keinen guten psych.
    schau doch mal im netz unter kassenärztlicher vereinigung berlin(oder so ähnlich / so heisst das zumindest in bayern: nach , viell. wirst du fündig!! hausärzte müssten dir aber auch weiterhelfen können...

    und ich wollte dir ein lob aussprechen das du dem drogendschungel entkommen bist, also sei stolz auf dich!!!!

    der rest kommt mit der zeit, keine angst!!! andre menschen kochen auch nur mit wasser

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon?

    Hallo dachbo,

    das mit deiner Heroinvergagenheit tut mir leid, aber es ist toll dass du da raus gekommen bist und dich jetzt bemühst wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

    Und natürlich hast du jetzt einen Lichtblick und möglicherweise könnte man dir Medikamente verschreiben die dir auch helfen würden. Aber da musst du die Ärzte vertehen warum sie dir kein MPH oder AMP verschreiben. Für dich ist es eine blöde Situation und ich kann verstehen, dass du es so empfindest als wolle man dir diesbezüglich garnicht helfen.

    Ein Arzt der einfach so Medikamente die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen raushaut wie Smarties kann kein guter und Verantwortungsvoller Arzt sein. Das kannst du nachvollziehen oder? Dazu kommen noch mögliche Wechselwirkungen mit deinem Levo Methadon.

    Jetzt brauchst du erstmal bisschen Geduld (Für ADHS'ler denkbar schwierig aber da muss man durch)

    1. Beende erstmal dein Methadon Programm
    2. Du könntest die Zeit mit einer auf ADHS ausgerichteten Therapie überbrücken

    Wenn du denkst du brauchst auf jeden Fall noch eine Medikamentöse Unterstützung kannst du deinen Arzt noch fragen bezüglich Antidepresiva. Es gibt ein paar die auch bei ADHS helfen können. Hier hab ich leider keine Ahnung ob man überhaupt irgend ein Medikament mit Methadon kombinieren darf. Frag doch mal nach.

    Und für ADHS'ler eine der besten nicht medikamentösen Behandlungen: BEWEGUNG! Power dich richtig aus danach geht es dir besser.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon?

    hallo mühsentrieb,

    ich mache jeden tag sport und bin dann noch 2-3 std mit meinem hund unterwegs. ich versuche mir ja auch selbst zu helfen in dem ich viel unterwegs bin.da ich nicht depresiv bin sagte mir mein arzt er will nicht das ich antidepresiver nehme weil das bei einem adhserkrankten nach hinten logehen kann.ist für mich verständlich.ich weis ja was mir hilft,doch war ich am dienstag beim neurologen.

    ich hab ihn mein drogenproblem geschildert und damit war dieses gespräch auch vorbei er hat mir einen fragebogen in die hand gedrückt.ich hab ihn dann ausgefüllt (diesen test hab ich om internet auch schon gemacht)dann war er auch weg und sagte mir dann noch er wird sich bei meinem arzt melden was bis heute nich passiert ist.

    ich werde beim nächsten neurologentermin nix von meiner drogengeschite erzählen!!denn ich brauch wirklich hilfe,ich will meine umschulung nicht verlieren.erstmal ist es nicht gut für mich persönlich und zweitens kommen dan wieder unsummen beim aamt auf mich zu.weil wegen nicht einhalten des vertrages und und und.diese umschulung macht mir auch spass doch geht jeden tag mehr die lust weg weil mir die konzentration fehlt.

    ich kann mir hier in berlin auch ritalin auf dem schwarzmarkt besorgen,doch das will ich nicht.denn ich bin der meinung das ich krank bin und mir jemand da draussen (arzt) helfen muss.

    also erstmal danke für die antwort.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon?

    Hallo dachabo,

    Erst mal Hut ab, dass du versuchst vom Heroin loszukommen. Ganz geschafft hast du es ja noch nicht, denn du brauchst ja noch das Methadon.
    Da ich nicht weiß wie die Wechselwirkungen mit Mph ist, kann und will ich dazu nichts sagen ob das überhaupt möglich ist.
    Ganz sicher ist aber, dass dein Selbstwertgefühl durch kein ADS Medikament wiederhergestellt werden kann.

    Kein seriöser Arzt wird dir Medis verschreiben ohne einer z.B. Verhaltenstherapie.

    Nur ein Fragebogen ist keine ausreichende Methode um ADHS festzustellen, und eine Diagnose muss ja auch erst mal erstellt werden.
    Das benötigt auch Zeit.
    Nichts von deiner Drogengeschichte beim Neurologen zu erzählen halte ich für gefährlich und unfair gegenüber allen ADHSlern.
    Abgesehen von der Gefahr in die du dich selbst dadurch begibst, werden die Vorurteile gegen die wir so hart kämpfen weiter geschürt.

    Dann habe ich auch manches was du geschrieben hast nicht ganz verstanden. In deinem ersten Beitrag hier schreibst du am Anfang, dass man bei dir ADHS diagnostizoert hat weil du heroin angefasst hast. Dann müsstest du also schon getestet worden sein?! Oder hast du nur nen Test im Internet selbst gemacht?
    Ohne der Diagnose von einem Facharzt kann deine Hausärztin dir kein Mph verschreiben, dass hat mit Wollen garnichts zu tun.

    Da es Offenbar diesen Schwarzmarkt in Berlin gibt von dem du berichtest, dann wundert es mich nicht wenn die Ärzte sehr vorsichtig damit sind
    wem sie was verschreiben.

    Es gibt im Forum einige aus Berlin die dir sicher viele Infos geben können.

    Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft auf deinem schweren Weg
    Lg
    Lillemoor

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1

    AW: MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon?

    Hi dachbo.
    da geht`s Dir ähnlich wie mir. Ich bin aus Bayern und kann Dir mit nem Doc in Berlin nicht dienen, aber ansonsten nur soviel. Ich bin mittlerweile knapp zehn Jahren in Dauersubstitution mit Methaddict und seit ca. vier Jahren bekomme ich Concerta zusätzlich verschrieben. Natürlich wird die Wirkung schwächer mit der Zeit, aber ich vertrage diese Kombi sehr gut, vor allem, wenn Du auch Schwierigkeiten mit Motivation und Antrieb hast wie ich. Mir hilft es auch in Bezug auf meine Depressionen sehr. Ich wünsch Dir alles Gute auf deiner Suche

Ähnliche Themen

  1. Depressiv trotz Methylphenidat (MPH)?
    Von adelicious im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 23:40
  2. MPH (Methylphenidat) trotz Panikattacken?
    Von Jazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 19:57
  3. Alles doof trotz Methylphenidat!??
    Von Trotzkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 17:42

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) trotz Heroin-Anamnese und Methadon? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum