Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Hi zusammen,
    ich habe mal eine kleine frage? wie lange wirken die retard Wirkstoffe habe bis jetzt immer concerta genommen (8stunden) aber davon werde ich am Abend total depri!(zurzeit nehme ich kurz wirksames zur wieder Einstellung) ein Verweis würde auch reichen

    danke

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Hallo,

    macht michg erade stutzig, dass Concerta© bei Dir nur 8 Stunden wirkt, denn meines Wissens nach ist das am längsten wirkende Medikament mit einer Dreifachretardierung (also eine gleichwertige Wirkung wie eine dreimalige Einnahme von unretardiertem MPH).
    Medikinet retard© z.B. entspricht einer Zweifachretardierung.
    Letzteres hatte ich anfangs bekommen, hatte damit aber arge Probleme, weil die Wirkung nur ca. 8 Stunden anhielt und so der Rebound noch vor Ende meiner Schicht eintrat, kurz vor Schichtübergabe, wenn recht viel Stress angesagt war, das war gar nicht gut ...
    Mit Concerta© sieht das sehr anders aus: Die Wirkung hält bei mir ca. 10 Stunden an, die Wirkung bleibt gleichmäßig über den gesamten Zeitraum (auch das war bei Medikinet retard© anders) und der Rebound ist nahezu nicht vorhanden. Auch habe ich keine Depriphasen am Abend (wobei ich dahingehend nicht wirklich representativ sein dürfte, da ohnehin aktuell depressiv)

    Viele Grüße
    Marcus
    Geändert von Fliegerlein (23.05.2011 um 00:03 Uhr) Grund: Sorry, falscher Wert: hält na klar keine 12, sondern ca. 10 Stunden an

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Hallo.

    Die Wirkdauer der MPH-Retardpräparate ist ziemlich individuell.

    12 Stunden ist bei Concerta die Herstellerangabe, die in der Praxis bei Erwachsenen allerdings fast nie erreicht wird.

    Realistischer sind in der Tat 8 bis 10 Stunden bis zum Ende der spürbaren Wirkung oder manchmal noch weniger (manchmal nur 6).

    @ dist0r:

    Vielleicht hilft dir als grober Anhaltspunkt diese Grafik weiter, die ich vor einiger Zeit mal erstellt habe:

    http://adhs-chaoten.net/content/Plas...MPH_retard.png

    Zu beachten ist, dass der Plasmaspiegelwert nicht vollständig mit der empfundenen Wirkung übereinstimmt, da diese z.B. (vereinfacht gesagt) auch durch den Grad der Steigung oder des Gefälles in der Kurve beeinflusst werden.


    Liebe Grüße,
    Alex

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Super danke Alex/Markus genau so eine Graphik und Informationen habe ich gesucht :-)
    da ich studiere und bis zu 14h Stunden in der Bibliothek/Vorlesung sitze und arbeitsfähig bleiben muss und für reebounds nicht viel platz bleibt wird es wohl auf eine Kombination raus laufen.

    danke nochmal und eine Stress frei Woche wünsche ich euch
    Geändert von dist0r (22.05.2011 um 23:36 Uhr)

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Sorry, ich hab geschrieben, dass Concerta bei mir 12 Stunden anhält, .. Fehler: es hält auch bei mir nur ca. 10 Stunden an, also bis zum Schichtende.
    Die Grafik finde ich allerdings sehr interessant.
    Wenn ich meinen Wirkverlauf von Medikinet betrachte, dann würde die gefühlte Wirkung eher dem Ritalin LA entsprechen, denn nach ca. 4 Stunden hatte ich das Gefühl, als würde die wirkung erstmal weggehen und dann kommt eine neue Ladung, wie ein Rebound mit anschließend schnell wieder einsetzender Wirkung.
    Dass die empfundene Wirkung nicht vollständig der Grafik entspricht, kann ich verstehen, allerdings muss ich zugeben, dass ich das für mich so nicht wiederspiegeln kann.
    Ich empfinde die Concertawirkung eher als sehr gleichmäßig mit einem langsamen, für mich angenehmen Ausklang

    Viele Grüße
    Marcus

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Hallo!
    Wo finde ich die Grafik? Ist das Concerta teuerer? Teuerer als MPH?

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Concerta ist MPH nur das es das MPH über längere zeit abgibt MPH= methylphenidat ist nur der Wirkstoff ritalin ,concerta ,TAD methylphenidat.... sind Produkte die MPH enthalten alle in der Grafik aufgeführten medis sind retadirte(= Medikamente die ihren Wirkstoff verzögert in mehren Schüben oder langsam abgeben) MPH Präparate und ja es ist teurer einfach Google! die Gafik ist vom alex, musst du den mal anschreiben ansonsten ist die oben im treat! ( nur die hälfte gelesen ? ;-)
    greetz dist0r

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Ja das war bei mir lange so aber auf einmal wurde ich abends davon übertrieben depressive ich schätze bei mir brauch ich die kleine pausen damit sich meinen Synapsen mal wieder richtig refraktioniren und die vesikel sich wieder füllen mit 10h komm ich im Studium nicht hin da ich von 7.30 - 18.30 Vorlesungen habe und danach noch bis 9-10uhr den nächsten Tag vorbereiten muss so das ich 12-14h tage habe! zwar mit unterbrechungen aber die sind halt immer verschieden. Um dann nicht dumm rum zu stehen habe ich meinen Lebensmittelpunkt nun in die Bibliothek verlegt so das ich auch einen Tages-Rhythmus wieder rein bekomme
    ist halt bei jedem verschieden ich nehme ja auch schon über 10jahre mit Unterbrechungen MPH Produkte immer medikinet und concerta aber medikinet nervt mit den vielen Dosen und concerta wirkt halt nicht mehr zumindest die 36mg und 54- ist mir zu krass über 10h dann kann ich wenn ich nixs mehr habe direkt ins Krankenhaus fahren ( Kreislauf zusammen Bruch etc...)

    greetz dist0r

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Moin dist0r,

    ich weiß von einigen anderen Betroffenen, dass sie mit einer Mischung aus retardiertem und unretardiertem Medikament behandelt werden.
    Wenn die Wirkung des Retardmedi's abgeklungen ist, nehmen sie noch eine retardierte nach.
    Frag doch mal Deinen Arzt, inwiefern das eine Möglichkeit wäre.
    Ansonsten, so blöd das vielleicht auch klingen mag, macht es vielleicht Sinn sich zu überlegen, ob sich das Studium anders strukturieren lässt, so dass derartig lange Arbeitstage nicht mehr nötig sind.
    Mal ehrlich: Bei dem Pensum ist es doch nicht verwunderlich, dass man hinterhier ausgepowert und/ oder depri ist. Irgendwann muss das Hirn sich erholen und verarbeiten, erst recht eines, in dem sowieso nicht gerade alles glatt strukturiert ist.
    Ich weiß, es gibt tausend Gründe, warum der Tag so derart vollgestopft ist, aber der Schuss kann auch gewaltig nach hinten losgehen.
    Wir sind alle nur Menschen und 12 bis 14 Stunden Tage sind auch für Normalos ein Killout.

    Dann brennt mir noch eine zusätzliche Frage auf den Fingern: Ich weiß nicht, wie es bei Dir ist, aber wenn ich unter MPH stehe (nehme ja auch Concerta), dann muss ich sehr darauf achten, regelmäßig zu essen, denn wenn ich das mal vergesse und einige Stunden ohne Essen bin, fange ich an zu unterzuckern und das geht mir gewaltig auf den Kreislauf.
    Dito was den Flüssigkeitshaushalt angeht (und damit ist Wasser und nicht Kaffee gemeint )

    Ich weiß natürlich nicht, ob das bei Dir zutrifft, aber ich kenn mich selber ja recht gut und ich hatte selber mal sehr lange solche Arbeitstage von bis zu 15 Stunden.
    Das war noch vor der ADS-Diagnose und dementsprechend ohne MPH, aber auch ohne regelmäßige Pausen und ohne Mahlzeiten und wenn ich utnerwegs war (war selbstständig als Filmemacher), hab ich kaum getrunken.
    Das Ergebnis sitzt jetzt hier vorm Rechner, ist seit fast 6 Monaten arbeitunfähig, suizidal, Depressiv, Burnout und darf sich mit dem Gedanken rumschlagen, nur noch mit einem Grad der Behinderung und teilzeit arbeiten zu können ....

    Ich will hier bestimmt keine Moralpredigten oder Horrorszenarien malen, aber einen Gedanken ist es wert, mal zu sehen, ob sich das Studium entsprechend anders strukturieren lässt, ohne dass man sich selbst überfordert und Raubbau an sich selbst betreibt.
    Ich weiß: "ist ja nur für eine begrenzte Zeit und dann wirds wieder normal ..."
    1.: wird es nicht
    2.: Der Körper merkt sich alles ... und kommt dann irgendwann ganz plötzlich mit der fetten Quittung

    Viele Grüße
    Marcus

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten

    Jo Wasser trink ich in Unmengen und en brötschen habe ich auch immer mit das mit dem Körper/kopf kenne ich schon aus eigener Erfahrung ! Aber es geht halt nicht anders dank modularisierten Studium und bafög
    aber ich achte darauf das ich einen Ausgleich und genügend pausen habe deshalb wird das ja auch ein 14stunden Tag ein "normaler" Schaft das bestimmt in 10-11!
    Das Andere stimmt natürlich ist ja kein husten Baubon aber ich achte genau auf psychische und physiologische Veränderungen. Kein Bock nochmal anderthalb Jahre durch zu hängen ;-)

    greetz und danke dist0r

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Neu! ADHS und Medikamenten Einnahme!
    Von dhypergol im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 11:16
  2. Tiefs trotz Medikamenten?
    Von Schurkin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 10:15
  3. Doppelblindstudie zur Zulassung von Medikamenten
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:45
  4. Akupunktur als Alternative zu Medikamenten
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 00:30
  5. Unruhe trotz Medikamenten
    Von Popeye84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 19:36

Stichworte

Thema: Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum