Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Limitless im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 42

    Limitless

    Ich weiss nicht, ob das hier die richtige Kategorie ist...
    Hat schon jemand von euch den Film "Limitless" gesehen? Ich war gestern in Kino und muss sagen, der Film zeigt doch gewisse Ängste gegenüber sog. "Smart Drugs".

    Kurz gesagt dreht sich der Film um einen chaotischen Schriftsteller, der sein Leben nicht im Griff hat. Ausserdem hat er einen Vertrag mit einem Verleger, aber noch kurz vor der Deadline noch kein einziges Wort geschrieben.
    Zufälligerweise trifft er seinen Ex-Schwager, der ihm ein neues, noch nicht zugelassenes Medikament anbietet, um seine Schreibblokade zu überwinden - dieses Medikament macht in superintelligent, fleissig und hyperfokussiert, so dass er seine Wohnung aufräumt (ok, nicht sehr spektakulär), sein Buch innert wenigen Tagen fertig schreibt und nebenbei noch Multimilionär mit Börsengeschäften wird...

    Ich will jetzt nicht zu viel verraten, die meisten werden den Film ja noch nicht gesehen haben.

    Aber ich glaube uns allen kommt die Geschichte irgendwie bekannt vor. Ausser das in Wirklichkeit natürlich keiner zum Übermenschen wird durch MPH und co., sondern einfach die Möglichkeit hat, endlich ein bisschen so zu sein wie Normalos (so fühle ich mich jedenfalls).

    Aber ich glaube, im Film werden auch gewisse Ängste angesprochen. Irgend eine amerikanische Zeitung hat da mal als erste einen Artikel über einen Ritalin-Selbstversuch eines Journalisten abgedruckt, was dann auch in verschiedenen deutschsprachigen Medien entweder übersetzt oder durch einen anderen Journalisten "kopiert" wurde (z.B. hier: Selbstversuch mit Ritalin: 10 Milligramm Arbeitswut - News Leben: Gesellschaft - tagesanzeiger.ch)

    In den Kommentaren konnte man auch lesen, dass einige Studenten Angst haben, dass ihre Kommilitionen sich mit Ritalin o.ä. "dopen", was natürlich unfair wäre - und am Ende müssen alle sich dopen (wie im Radsport).


    Ich weiss zwar nicht, wie MPH bei "gesunden" wirkt, aber mich macht es (zum Glück) nicht zum Übermenschen - ich lerne auch nicht besser, nur konzentrierter. Und wenn ich keine Lust habe zu lernen, dann lerne ich auch mit Ritalin nicht - dafür bügle ich dann meine Hemden voll konzentriert und ordne sie nach Farben sortiert im Schrank ein

    Ich verstehe natürlich die Ängste, die gewisse Leute haben. Insbesondere weil es ja immer wieder so Gerüchte gibt, dass sich Studenten massenhaft mit Ritalin dopen - nach meinen Erfahrungen in der Uni ist das Quatsch... Es gibt da einfach eine Gruppe von Leuten (ich verdächtige jetzt mal die "phil-1er", also Soziologen und co.), welche die These verbreiten, dass die "Leistungsgesellschaft" uns MPH aufzwingt.

    Im Prinzip könnten uns solche Thesen ja egal sein, aber irgendwie fällt es doch auf uns ADHSler zurück. Die Wirkung, welche MPH in solchen Artikeln zugeschrieben wird, ist fast wie im Film.
    Das führt natürlich dazu, dass wenn offen sagt, dass man MPH nimmt, immer auch ein bisschen unter Verdacht steht, sich "gedopt" zu haben, also sich irgendwie unrechtmässig etwas erschlichen zu haben.
    Das ist natürlich für viele Betroffene belastend, weil man sich natürlich die Frage stellt: habe ich das "alleine" geschafft oder war es das MPH.

    IMHO schreibt das MPH keine Prüfung und erledigt auch unsere tägliche Arbeit nicht.
    Genau so, wie eine Brille nicht für den Träger ein Buch lesen kann Und genau so wenig wie MPH kann einem gesunden Menschen auch eine Brille helfen, ein Buch zu lesen (auch wenn beides bei einem Gesunden vielleicht ein bisschen Kopfweh verursacht).

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Limitless

    Shuai_Ran schreibt:
    In den Kommentaren konnte man auch lesen, dass einige Studenten Angst haben, dass ihre Kommilitionen sich mit Ritalin o.ä. "dopen", was natürlich unfair wäre - und am Ende müssen alle sich dopen (wie im Radsport).
    Überlegungen dieser Art habe ich mir schon öfter gemacht und oft ein schlechtes Gewissen deswegen gehabt. Aber objektiv gesehen ist bei korrekter Diagnose die Einnahme dieser Medikamente wie Du richtig sagtes, eine Art Brille, die uns so scharf sehen lässt, wie andere es auch ohne können. Wir dopen uns somit nicht, sondern dürfen damit lediglich normal sein.

    Shuai_Ran schreibt:
    Ich verstehe natürlich die Ängste, die gewisse Leute haben. Insbesondere weil es ja immer wieder so Gerüchte gibt, dass sich Studenten massenhaft mit Ritalin dopen - nach meinen Erfahrungen in der Uni ist das Quatsch...
    Das ist auch meine Erfahrung. Ich kenne keinen einzigen Kommilitonen, der ohne ADHS zu haben an Ritalin kommt. Und alle die es nehmen wissen um die Verantwortung (Betäubungsmittel) im Umgang damit Bescheid und geben nichts weiter, mich eingeschlossen.

    Shuai_Ran schreibt:
    Im Prinzip könnten uns solche Thesen ja egal sein, aber irgendwie fällt es doch auf uns ADHSler zurück. Die Wirkung, welche MPH in solchen Artikeln zugeschrieben wird, ist fast wie im Film.
    leider sind solche Filme nicht gerade eben förderlich für die öffentliche Meinung über diese Medis. Ganz abgesehen davon soll MPH bei gesunden wohl eher eine Luftnummer sein. Wie kann es auch positiv wirken, wenn die Hirnchemie ohnehin schon in Ordnung ist? Ich könnte mir vorstellen, dass es eher kontraproduktiv ist bei nicht-ADHSlern...

    gruss matz

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Limitless

    Ich hab den Film gerade gesehen. Wahnsinn. Kommt auf die Favoritenliste

Stichworte

Thema: Limitless im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum