Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 43

Diskutiere im Thema 1. Tag Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    hirnbeiß schreibt:
    Dann habe ich mich auf die Terasse gesetzt und mich gewundert,daß ich da verweilen konnte
    Haha, das hatte ich auch am ersten Tag. Schon toll, wenn man mal was genießen kann, nicht wahr? Da kann es schon mal Tränen geben..

    Ansonsten: die Wirkungen und Nebenwirkungen ändern sich teilweise im weiteren Verlauf des Einschleichens wahrscheinlich. Also warte erst mal die nächsten Tage ab - und genieß das ganze (irgendwann kommt nämlich der Alltag wieder )

    LG,

    Scarlatti

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Und dann ... wie merkt man, ob MPH richtig wirkt, gut wirkt, überhaupt wirkt?
    Argh, so viele Fragen ...
    Ich kann dich gut verstehen!!!
    Am Anfang ist es schwer zu sagen was anders ist!
    Wie die Wirkung genau ist usw......

    Aber ich kann dich beruhigen.Du wirst merken das alles
    flüssiger abläuft!
    Du Dir nicht so viele Gedanken machst über :wann fang
    ich womit an,ich müsste noch...bla bla

    Das mit den Nebenwirkungen ist immer ein kann,
    kein muss!

    Jeder empfindet es anders!
    Ich hatte anfangs extremes Herzrasen,eiskalte Hände,schwitzen,
    verschwommene Sicht....

    Das ist jetzt alles nicht mehr!

    Mir geht es gut und ich kann mit einem guten Plan
    meinen Tag bewältigen und am ende habe ich
    wichtige Dinge geschafft!

    lg caos

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    caosprinzess schreibt:
    Ich hatte anfangs extremes Herzrasen,eiskalte Hände,schwitzen,
    verschwommene Sicht....

    Das ist jetzt alles nicht mehr!

    lg caos
    Ich frage mich nur immer, was ist denn "anfangs"? Bei meinem neulich 3. Versuch mit MPH waren die komischen Nebenwirkungen auch noch am 9. Tag, wie am 1. Und das von gerade mal erst 2,5 mg, dann 5 mg.
    Nun hat sicher nicht jeder Drogenerfahrung, liegt bei mir auch schon ne halbe Ewigkeit zurück, über 10 Jahre, aber ich fand schon 2,5 mg MPH von der Wirkung drogenähnlich, also auch wie einerseits aufgewühlt, andererseits gelassener. Dazu dann aber auch mitunter leichte Beklemmungen, ständig Druck auf der Brust. Toll ist für mich was anderes. Wenn das nach 3, 4 oder 5 Tagen besser wird, wäre es ja ok, wurde es aber nicht. Bei A-Saft war es sogar schlimmer, selbst von 2 ml, was eigentlich eine Minidosis ist. Ich fühlte mich 6-8 Stunden dann wie auf der Flucht. Grausam.

  4. #24
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Hallo matt_e,

    bei meinem Sohn war es ähnlich, mph hat er nicht vertragen und mit Amphetaminsaft war es auch nicht besser (nur anders). Was bei ihm allerdings von der Wirkung her anschlug war Strattera. Blöd nur wenn man die Angewohnheit hat die Kapseln zu zerbeißen, da ist Straterra wirklich kein Genuß, und es war ein beständiger Kampf es ihm zu geben. Nur denke ich ja wird man als Erwachsener wohl kaum bestrebt sein eine Kapsel zu zerbeißen (sofern man es nicht eilig hat ). Rede doch mal mit Deinen Arzt, ob Stratterra bei Dir eine bessere Wirkung hat.

    Viele Grüße

    Lumpi

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 67

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Hallo Carry,

    also ich habe mein mph das erste mal am Mi. 04.02.2009 genommen. Damals überzeugte ich den Psychiater, das ich evtl. AD(H)S habe, weil beide meiner Kinder betroffen sind. Er glaubte mir nicht und verschrieb es mir trotzdem, so ... als Versuch. Was nach meinen ersten 5mg geschah habe ich mir notiert, denn ich hatte Angst dieses Erlebnis irgendwann zu vergessen.

    Nach ca. einer halben bis dreiviertel Stunde spürte ich folgende Wirkungen:
    - Gute Laune
    - Innere Unruhe war weg
    - Innerer Druck war weg
    - Kein Zeitdruck mehr, der Vormittag (4 Std.) waren viel länger als "normal".
    - Meine Hausarbeiten waren nicht mehr lästig, schrecklich und unüberwindbar, sondern gingen locker von der Hand.
    - Meine 2 Hündinnen kamen sehr gerne und spielten mit mir. Die hatten vorher von meinen Launen etwas respekt, glaube ich.
    - Bei mehreren Überweisungen konnte ich mir die Zahlen merken (kt nr. , blz., ..) hatte keine Angst dabei Fehler zu machen oder musste es 7 mal überprüfen, dass auch wirklich alles stimmt.
    - Mein Sohn, der damals krank war, musste in einer tour über mich (mit mir) lachen weil ich plötzlich lustig sein konnte und nicht mehr alles so verbissen gesehen habe.
    - Ich konnte plötzlich mich mit fremden Menschen unterhalten, ohne dass mich eine Angst begleitet hat. (Wahnsinn!)

    Als Nebenwirkung spürte ich ein komisches Gefühl beim linken Auge. Kreisförmig um das Auge bis zum Jochbein, als wäre dieser Bereich Taub. Das spürte ich aber nur bei den ersten 3 Tabletten, danach spürte ich nichts mehr.
    Ich musste nicht ständig an den Kühlschrank und die Schokolade vernaschen. Anstatt den ganzen Tag Cola, konnte ich Mineralwasser trinken und ich hatte nicht mehr das Gefühl das mir etwas fehlt.

    Nach den 4 Stunden
    - schaute ich wieder ständig auf die Uhr
    - fühlte mich wieder unsicher
    - druck im Herzbereich
    - verstand keinen Spaß mehr
    - fühlte mich Müde und abgeschafft
    - trödelte wieder rum und hab nichts auf die Reihe gebracht.
    - komisches Gefühl im Bauch
    - taubes Gefühl am Auge wurde leichter

    Vor ca. einem Jahr hatte ich das Med. abgesetzt weil eine große OP anstand, finanzielle Gründe und außerdem hatte ich das Gefühl, dass es mir so gut geht, das ich das jetzt nicht mehr brauche. Hmmm, danach ging es bis heute steil Berg ab! Zwischendurch Psychiater gewechselt, weil der alte mir nicht kompetent genug war. Neuer Psychiater und Psychologin waren auch der Meinung, dass mir es nur wegen meinem Trauma so schlecht ginge und ich kein AD(H)S habe, u.s.w.

    Morgen habe ich endlich einen Termin bei einem Psychiater der sich auch mit Erwachsenen AD(H)S auskennt und ich will jetzt eine klare Aussage von ihm haben ob ich zu den Chaoten gehöre oder nicht. Bin schon sehr aufgeregt und habe meine Unterlagen ausnahmsweise mal alle bei einander. Hab alles aufgeschrieben, denn sonst vergesse ich ja wieder alles

    Als ich dein Thema las, kamen mir fast die Tränen, weil ich mich auch endlich wieder mal nach einem Leben sehne, bei dem man auch mal Freude spüren darf und einem nicht immer alles zuviel ist.

    Aber so wie du geschrieben hast, glaube ich, siehst du schon deine Veränderungen zu vorher. Ich freu mich so für dich.

    Liebe Grüße
    Akira

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Hallo,

    Eure Beschreibungen hier machen mir mut. Ich warte nun auf den Kontakt mit der Klinik, nach dem letzten Telefongespräch hatte ich ein gutes Gefühl. Ich hoffe es wird auch für meine Probleme (vieles erkenne ich hier wieder) eine Verbesserung geben.
    Im Moment bin ich ziemlich am Boden, frühs Herzrasen und zwischenzeitlich das Gefühl ein alter Diesel arbeitet da und im Moment begleitet mich das den ganzen Tag. Da ich seit Jahren unter Depressionen leide wird das jetzt verschlimmert, fühle mich im Keller.

    Schön das es Euch so hilft, das macht mir auch wieder etwas Hoffnung!

    Viele liebe Grüße

    Tom

  7. #27
    hirnbeiß

    Gast

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Also, ich habe die Prüfung bestanden!
    Morgen werde ich wieder MPH nehmen und weiter beobachten.
    Jetzt bin ich aber fix und fertig.
    Ich wünsche euch allen eine gute Nacht...

    LG --hirnbeiß--

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 64

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Akira schreibt:
    Hallo Carry,

    Morgen habe ich endlich einen Termin bei einem Psychiater der sich auch mit Erwachsenen AD(H)S auskennt und ich will jetzt eine klare Aussage von ihm haben ob ich zu den Chaoten gehöre oder nicht. Bin schon sehr aufgeregt und habe meine Unterlagen ausnahmsweise mal alle bei einander. Hab alles aufgeschrieben, denn sonst vergesse ich ja wieder alles

    Als ich dein Thema las, kamen mir fast die Tränen, weil ich mich auch endlich wieder mal nach einem Leben sehne, bei dem man auch mal Freude spüren darf und einem nicht immer alles zuviel ist.

    Aber so wie du geschrieben hast, glaube ich, siehst du schon deine Veränderungen zu vorher. Ich freu mich so für dich.

    Liebe Grüße
    Akira
    Hallo Akira

    ich wünsche Dir für morgen viel Erfolg ... und vergiss Deine Unterlagen nicht
    Als ich dann endlich meinen Termin hatte um zu erfahren ob ich nun ADS hab oder nicht war ich hinterher auch sehr erleichtert. Ein paar Zweifel waren zwar noch immer da, aber ich war erleichtert, dass ich den Schritt gegangen bin.

    Ich habe das gleiche hier im Forum schon oft gedacht ... mich gefreut für die anderen, dass es ihnen geholfen hat, dass sich deren Leben so geändert hat.
    Doch ich dachte immer, warum sollte ich auch mal Glück haben? Warum sollten ausgerechnet mir geholfen werden?
    Selbst nach meiner Diagnose dachte ich noch ich hab doch eigentlich gar kein ADS, sondern krieg es einfach nur - warum auch immer - nicht auf die Reihe.

    Und nu ... jetzt wirkt gerade das MPH nicht mehr und ich merke wie schwer es ist hier zu schreiben.
    Heute vormittag war das so leicht?
    Jetzt krieg ich keinen Gedanken wirklich zu fassen ...

    Wie habe ich mir mein Leben lang immer gesagt: immer einen Schritt nach dem anderen ... immer kleine Schritte machen ... damit man mit den Veränderungen klarkommen kann und nicht von ihnen überholt wird.

    Ich wünsche Dir morgen einen schönen Tag und hoffe, dass es auch bei Dir wieder vorwärts geht. Nur nicht aufgeben, so kurz vor dem Ziel

    Liebe Grüße
    Carry

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 64

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    Chaote_Tom schreibt:
    Hallo,

    Eure Beschreibungen hier machen mir mut. Ich warte nun auf den Kontakt mit der Klinik, nach dem letzten Telefongespräch hatte ich ein gutes Gefühl. Ich hoffe es wird auch für meine Probleme (vieles erkenne ich hier wieder) eine Verbesserung geben.
    Im Moment bin ich ziemlich am Boden, frühs Herzrasen und zwischenzeitlich das Gefühl ein alter Diesel arbeitet da und im Moment begleitet mich das den ganzen Tag. Da ich seit Jahren unter Depressionen leide wird das jetzt verschlimmert, fühle mich im Keller.

    Schön das es Euch so hilft, das macht mir auch wieder etwas Hoffnung!

    Viele liebe Grüße

    Tom
    Hallo Tom,

    es freut mich, wenn ich anderen hier Hoffnung machen kann
    Das freut mich sehr, denn das ist mal eine ganz neue Erfahrung!

    Ich hoffe, Du musst jetzt nicht mehr so lange auf einen Termin warten!

    Liebe Grüße
    Carry

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 64

    AW: 1. Tag Methylphenidat

    hirnbeiß schreibt:
    Also, ich habe die Prüfung bestanden!
    Morgen werde ich wieder MPH nehmen und weiter beobachten.
    Jetzt bin ich aber fix und fertig.
    Ich wünsche euch allen eine gute Nacht...

    LG --hirnbeiß--
    Hallo hirnbeiß

    herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

    Bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht.
    Ich hadere schon seit 16 Uhr mit mir, seitdem wirkt das MPH nicht mehr, und ich soll ja noch nicht mehr nehmen
    Würd aber gern ... aber nein, ich darf nicht, also lass ich es. Nicht dass der Doktor mir dann nie wieder was verschreibt, nur weil ich nicht auf ihn gehört hab!
    Hmm ... 20mg darf ich ... ich werd morgen mal 10mg - 5mg - 5mg ausprobieren ... vielleicht komme ich damit ja auch halbwegs über den Tag?

    Aber ich freue mich auf den morgigen Tag - endlich wieder einen klaren Kopf für ein paar Stunden!

    Es ist noch immer so unfassbar, dass gerade ich das so erleben darf ...
    36 Jahre musste ich mich selbst so ertragen ...

    Liebe Grüße
    Carry

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: 1. Tag Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum