Seite 12 von 15 Erste ... 789101112131415 Letzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 144

Diskutiere im Thema Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #111
    Wills wissen ;-)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.122

    AW: Medikinet adult

    Hallo zusammen,

    also da wir für die Leute da draussen als kronisch Krank gelten, kann jeder von uns sobald Er /Sie den zu zahlenden Betrag erreicht hat befreien lassen.

    Was die Barmer betrifft habe ich heut von meiner Beraterin die Info erhalten das die Kosten übernommen werden, also sollten Sie zicken, ruhig daraufhinweisen.

    Ach und wenn jemand eine ADHS-freundliche Apotheke in Karlsruhe sucht, fragt mich ich gebe gern Auskunft.


    Lg

  2. #112
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Medikinet adult

    Hallo ich hab da mal ne kurtze frage zum Medikinet adult, habe hier was von ca 1mg pro 1 kg Körpergewicht gelesen. Meine verschriebene Dosis beträgt nur 20mg pro Tag bei einem gewicht von 85kg.
    Find das n bischen wenig aber mein Dok meint das passt so -.- Was meint ihr dazu?

  3. #113
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Medikinet adult

    Marc123: Das muss Dein Doc mit Dir gemeinsam entscheiden. Wenn die Wirkung nicht "gut" ist und Du meinst, eine höhere Dosis könnte helfen, sprich ihn drauf an.

  4. #114
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Medikinet adult

    GUTE Nachrichten!

    Gerade eben hat der Gemeinsame Bundesausschuss die Änderung der Arzneimittelrichtlinie im Bundesanzeiger veröffentlicht.
    Damit kann Medikinet Adult bedenkenlos (KEIN Regress) jedem gesetzlich Versicherten verordnet werden, wenn die Diagnose gesichert ist und es somit im Rahmen der geltenden Zulassungsvorschriften eingesetzt wird.

    Im Grunde heißt das:

    Ärzte, die Medikinet Adult verordnen, sind somit entgültig auf der sicheren Seite.
    Patienten mit Verordnung auf Kassenrezept zahlen ausschließlich die gesetzliche Zuzahlung (wenn nicht befreit).

    Im Anhang gibt's den Beschlusstext.
    Wie erwartet tritt die Neuregelung damit RÜCKWIRKEND ZUM 1. JULI 2011 in Kraft.

    Auf auf, zu Eueren Verordnern und verbreitet die frohe Kunde

    Beschlusstext:
    http://www.g-ba.de/downloads/39-261-...ntien_BAnz.pdf

    Beschluss (Arzneimittel-Richtlinie / Anlage III (Nummer 44 - Stimulantien)
    Arzneimittel-Richtlinie/ Anlage III (Nummer 44 - Stimulantien) - Gemeinsamer Bundesausschuss

  5. #115
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Medikinet adult

    Wollte mich nur hier zum Thema äußern und das obligatorische 'ich auch' äußern. Bin ja noch "Newbie" und daher wurden mir jetzt 3x täglich "adult 5 mg Hartkapseln: 6905400", d.h. "nur" 15 mg / Tag verschrieben.
    Na ja, was soll's, ist eh zu spät... Leider war's das, als wäre medikinet das Allheilmittel...vlt. war die Ärztin nur mal wieder busy...
    Der Kracher war v. a. das meine Ärztin meinte, ja mit den ADHS-Tests könnte man ja nix nachweisen, wäre also eher zweifelhaft. Klar.
    Warum hat sie dann nicht selbst neue/andere Tests gemacht?! Muss ich jetzt noch die Tests raussuchen?
    Fraglich ob das Expertentum ist...

    chrisbt schreibt:
    Ich halte 40mg Tagesdosis für einen jungen Erwachsenen auch für zu gering dosiert...

    Man sprach "früher" von rund 1 mg pro kg Körpergewicht als oberes Limit und drei Viertel davon als durchschnittlich optimale Dosis. Ich persönlich könnte demzufolge 2x40 nehmen, habe aktuell 2x30...

    Hm, wie kann das dann sein, dass genau das anscheinend viele Ärzte nicht wissen?
    Demnach hätte ich mit dem doppelten loslegen können, was ich jetzt kriege und hätte immer noch Spiel nach oben bis zur 75% Grenze! (geschweige denn 100% bzw. 1:1-Grenze) ...wieso dürfen Neurologen machen was sie wollen, wieso können die nichtmal nen Wochenend-Kurs besuchen?! LOL Das müsste doch erstmal reichen um all diese Basics abzudecken??
    Geändert von Khaos Prinz (27.07.2011 um 19:48 Uhr)

  6. #116
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Medikinet adult

    Ja, super Nachricht! Wobei das ja eher dem Bohren harter Bretter nahe kommt als wirklich einer Sensation

    Anscheinend ist ja jetzt erstmal alles geklärt von Rechtsseiten. Interessand fand ich aber noch folgenden Passus:

    "Damit wird der Erweiterung der Zulassung von Methylphenidat-haltigen Arzneimittel zur Anwendung bei Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) im Erwachsenenalter bis zu einer Entscheidung über die konkrete Ausgestaltung eines Ausnahmetatbestandes vorläufig Rechnung getragen.
    Der Gemeinsame Bundesausschuss wird prüfen, inwieweit mit einer Formulierung eines Ausnahmetatbestandes zur Berücksichtung der veränderten Umstände die Anwendungsvoraussetzungen näher konkretisiert werden."
    (gefunden in: "Tragende Gründe" Punkt 2 "Eckpunkte der Entscheidung" am Ende)

    Hat jemand genug Wissen/Fantasie, um sich darunter was vorzustellen/auszumalen?
    Achja: Nichtsdestotrotz, so muss ich natürlich mal wieder betonen, zählt für mich am Ende was mein Arzt sagt. Aber ich könnte mir auch vorstellen ihn zu wechseln, wenn ihm das alles egal ist..

    [Edit:] Hier übrigens nochmal die kurze Bekanntmachung im Bundesanzeiger... für Leute die es (noch) nicht glauben wollen
    Ist das eigentlich alles oder steht irgendwo noch mehr?
    Geändert von Sgrhn (27.07.2011 um 20:44 Uhr)

  7. #117
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Medikinet adult

    Moin

    ich war gerade bei meinem Artzt, Er weiss noch nichts davon. Er möchte sich jetzt erstmal absichern. Weiter meinte mein Arzt aufgrund des Passus "im Rahmen einer Gesammtstrategie..." könne es sein, das mir ein Facharzt Medikinet Adult verschreiben müsse und ich solle aufhören Ihn zu nerven.
    Was ist am öfteren Nachfragen verkehrt? es sind meine Kosten!Also wieder ein Privatrezept aaaaarrrggggggg

    Naja, diesmal wollte ich dann die Billigvariante (unretadiert), was schreibt der mir auf?? Medikinet! Ist der Meinung bei einem Privatrezept könnte mann in der Apotheke auch die Billigere bekommen, die hat da eine andere Auffassung, weil es ein BTM- Rezept ist; will es aber nochmal eruieren.

    Weiter hat die Apotheke die Info auch noch nicht.

    Kein Plan was jetzt....

  8. #118
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Medikinet adult

    ich habe alle wichtigen dokumente und beschlüsse in anderen threads verlinkt
    druck aus, was aussagekräftig ist, geh zum arzt und sag ihm, dass du die Versorgung mit dem Medikament brauchst. wenn er sie verweigert, musst du dir halt nen andren suchen
    Die Apotheke kann dir "austauschbare" Präparate geben...
    unretardiert für unretardiert, selbe anzahl, selber wirkstoffgehalt, andere firma

  9. #119
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Medikinet adult

    Hab ich, hat Er.

  10. #120
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Medikinet adult

    chrisbt schreibt:
    GUTE Nachrichten!

    Im Grunde heißt das:

    Ärzte, die Medikinet Adult verordnen, sind somit entgültig auf der sicheren Seite.
    Patienten mit Verordnung auf Kassenrezept zahlen ausschließlich die gesetzliche Zuzahlung (wenn nicht befreit).

    Auf auf, zu Eueren Verordnern und verbreitet die frohe Kunde
    Mein Psychiater war über die frohe Kunde bereits bestens informiert.

    Allerdings soll ich eine Kostenübernahmebestätigung von meiner Krankenkasse ausstellen lassen.

    Nun bin ich gespannt, ob ich die bekomme.

    Patty

Ähnliche Themen

  1. Medikinet
    Von Eni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.09.2010, 10:55
  2. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  3. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum