Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Alternatives Schlafmittel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Alternatives Schlafmittel

    Ich bin eigentlich auch ein Nachtmensch, meine Nachtruhe begann mit dem Morgengrausen und endete mit der Mittagsonnen - nun haben mich allerdings meine Kinder (insbesondere der Große) zum Frühchen verzogen, gerade des Sonntags oder in den Ferien ist es keine Seltenheit daß ich in der früh um 3 geweckt werde, einschlafen ist mir danach nicht mehr möglich. So habe ich mich mal an einen Tee probiert welcher eigentlich zum einschlafen geeignet sein sollte:
    Hopfen,
    Melisse,
    Baldriankraut,
    Sonnenwendkraut ( Johanniskraut)
    schmeckt wie aufgebrühtes Heu und hat bei mir keinerlei Wirkung, einem Verwandten hingegen welche ich diese Mischung empfahl, kann damit sehr gut einschlafen - also vielleicht mal ausprobieren - vergiften kann man sich damit nicht.

    Viele Grüße

    Lumpi

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Alternatives Schlafmittel

    Ich für meinen Teil hab eine kurze Zeit auch mal Zopliclon eingenommen.

    Wirklich geholfen haben sie aber auch nur die ersten 2-3 Tage,

    da ich vorher mehrere Nächte so gut wie gar nicht geschlafen hatte.


    Stand zu der Zeit so dermaßen unter Strom,

    dass ich selbst tägsüber mehrfach eingeschlafen bin


    und dann nachts ewig wach lag.

    Mein Schlafrythmus hat sich dann über Wochen so extrem gewandelt,

    dass ich erst gegen 9h früh schlafen konnte

    und gegen 15h "ausgebacken" war.

    War zwar krank geschrieben, aber das war einfach zu viel!

    Bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie mich darin unterstützt haben,

    meinen Schlafrythmus wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

    Gehe heute auch noch nicht vor Mitternacht ins Bett,

    aber zumindest schaffe ich jetzt auch wieder Termine am Vormittag,

    auch wenn ich danach ziemlich müde ins Bett falle ....


    @ Lumpi: Mir ging das ähnlich.

    Dieser ganze Kram mit Beruhigungs- bzw. Schlaftees hatte für mich die komplett umgekehrte Wirkung!

    Das hatte ich schon vor meiner Diagnose bemerkt und meine Mama hatte sich noch darüber amüsiert.

    (So von wegen "alle Anderen werde müde, mein Kind hingegen wird davon eher putzmunter!")

    Hat vielleicht etwas damit zu tun, dass auch Kaffee und Cola eine andere Wirkung auf uns haben...!?

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Alternatives Schlafmittel

    Die Beruhigungstees sind ja auch absoluter pseudo-Schwachsinn. Was mir ab und an geholfen hat ist eine Zopiclon. Die kann man aber auch nur max 2 Tage hintereinander nehmen und danach wirken sie nicht mehr. Abgesehen davon haben Zopiclon, Zolpiderm, Benzos und alle anderen Narkotika auch denselben Wirkmechanismus und machen in gleicher Weise abhängig.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Alternatives Schlafmittel

    Also ich habe in meinem Leben wirklich schon viel schlafförderndes Zeugs ausprobiert, weil ich noch nie so besonders gut schlafen konnte. Vieles half überhaupt nicht. Vieles half, aber nur kurzfristig. Vieles half, hatte aber zu viele Nebenwirkungen.

    Letztendlich schwöre ich auf Melatonin, das ist das natürliche auch vom Körper produzierte Schlafhormon. Es ist das einzige Medikament, das nach meinem persönlichen Empfinden einen gesunden Schlaf macht. Man wacht morgens ganz normal auf, ohne sich gerädert zu fühlen. Es macht nicht abhängig. Und wenn man aus irgendwelchen Gründen nachts mal aufwachen muß (z.B. Kind ist krank etc.), dann kann man das auch ganz normal tun, ohne wie Falschgeld durch die Gegend zu fallen.

    Auch dem Melatonin werden einige Nebenwirkungen zugeschrieben, man sollte sich da ganz genau einlesen, und für sich selbst eine Entscheidung treffen. Viele publizierte Nebenwirkungen sind auch reine Panikmache und unwahr.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Koffein als Schlafmittel?
    Von hwcux im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 12:35
  2. Baldrian als Schlafmittel bei ADHS / ADS?
    Von Wurst im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 21:27

Stichworte

Thema: Alternatives Schlafmittel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum