Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Ritalin und konsorten!!!!!!! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    Unglücklich Ritalin und konsorten!!!!!!!

    Hallo an Alle !!!!

    Ich bin momentan in verhaltenstherapeutischen Behandlung , was mir wirklich gut tut ......
    die Veränderung ist zwar langsam aber sie ist spürbar.......

    Meine Freundin drängt aber darauf das ich mich dazu noch medimenkatoes behandeln zu lassen ...

    ich habe aber irgenwie angst davor.........
    das ich dadurch mein wesen aendere
    das ich nicht mehr ich selbst bin
    das ich es nur ihr zu liebe mache

    das sind die einzigen argumente die ich gegen ihre bestimmende art vorzubrinegn habe;(

    ausserdem merke ich wie obe beschrieben schon eine besserug durhc dir Verhaltenstherapie

    mir gehen die argumente aus , sie will es aber auch ncht verstehen das ich es erst NUR mit verhaltenstherapie versuchen will.........

    kann mir jemand mehr über die wirkung von ritalin bzw anderen medikamenten erzaehlen

    FREU MICH ÜBER JEDEN KLEINEN STROHHALM

  2. #2
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Ritalin und konsorten!!!!!!!

    Moin

    Also ersteinmal,bei jedem wirkt mph(ritalin usw)etwas unterschiedlich,also nicht jeder hat die gleiche wirkung.
    In vielen threads zum thema mph(ritalin usw)wird vom"der nebel hat sich gelichtet"gesprochen,ich persönlich hab es so direkt nicht gemerkt,aber man merkt definitiv ne veränderung,positiv!

    Dein wesen wird definitiv nicht durch die medi´s verändert,du kannst nur verschiedene sachen "einfacher/besser" machen,oder überhaupt machen!

    Mein therapeut hat mit mir(oder ich mit ihm) ohne mph seeehr viel erreicht,aber ab einem gewissen punkt ging es nicht weiter,nicht weil ich nicht konnte,sondern weil es einfach nicht mehr ging.

    Ich würde jederzeit wieder mit mph oder für mich eher d-amphetaminsulfat anfangen!Ich persönlich hab nur positive sachen zu berichten,das negative wie appetitzüglung und kein drang zu trinken ist für mich leicht händelbar.

    Gib den medis einfach mal ne chance,du musst sie ja nicht weiternehmen wenn du für dich das gefühl hast,das es dich verändert oder es dir nicht gefällt,es ist halt ne zusätzliche option.

    Mfg
    Dusselköpfchen

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Ritalin und konsorten!!!!!!!

    Hallo adsterror,

    mich würde interessieren, welche deiner Verhaltensweisen/Eigenarten, bei deiner Freundin dazu führen, dich zur Medikamenteneinnahme zu bringen?
    Also, um Missverständnisse zu vermeiden, ich bin kein Medigegner, ich nehme selbst welche ( inzw. Amphetaminsaft) und ohne geht es gar nicht . Hatte auch schon medikamentenfreie Zeiten... war nicht gut...

    Aber es wäre ja wichtig zu wissen, ob das Sachen sind, die durch Medikamente überhaupt weggehen....

    Ich würde auch behaupten, dass MPH und Amph.sulphat keine Wesensveränderung bewirken. Aber die Wirkweise meiner Erfahrung nach zu beschreiben, fiele mir auch unheimlich schwer.

    Also, hat sie dir gesagt, warum du zusätzlich Medis nehmen solltest, obwohl du mit der "Wirkung" der Therapie eigentlich ganz zufrieden bist?
    L.G.
    happypill
    Geändert von happypill (30.04.2011 um 13:48 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ritalin und konsorten!!!!!!!

    Hallo happypill

    Danke für deine antwort ......

    meine verhaltensweisen sind folgende (laut ihrer aussage)

    - rede zuviel durcheinander , manchmal ohne sinn und zweck
    - meine extreme eifersucht
    - mein momentan geringes selbstwertgefuehl , hervorgerufen durch meine diagnose und die beschaeftigung mit dem thema ADS

    wie gesagt meine Verhaltenstherapie reicht mir völlig , wenn es auch nicht auf gleich geht das verhalten in manchen punkten zu ändern ......
    aber wer weiss das ncht so ist nun mal das leben .....

    gruss

    adsterror

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Ritalin und konsorten!!!!!!!

    hmmm.. also hier meine hobbypsychologische Meinung, eine Mischung aus eigener Erfahrung und freier Vermutung meinerseits.


    Was mit MPH gut in den Griff zu bekommen sein könnte, ist das Problem mit dem Reden ( zumindest das ohne Sinn und Zweck)... wobei ich mich spontan in diesem Moment frage, ist es tatsächlich ohne Sinn und Zweck oder versteht sie ihn nur nicht??

    Das angeknackste Selbstwertgefühl (das für meine Geschmack meist ursächlich für hochgradige Eifersucht ist) wirst du nur durch positive Erfahrungen und positives Feedback(ganz wichtig, weil wir unsere Erfolge manchmal gar nicht selbst bemerken) in den Griff bekommen.
    Und das kann dir nur durch die Therapie, die Partnerschaft, gute Freunde und gegebenenfalls einen freundlichen Vorgestzten gegeben werden.

    Alleine dass sie sich wünscht, du sollst Medis nehmen, ist mE. kontraproduktiv für dein Selbstwertgefühl. Schließe da aber von mir auf andere... weil ich würde denken, ich soll durch die Medis jemand werden der ich nicht bin. Wenn mir das mein Mann gesagt hätte.... Da hätte es wohl ne Beziehungskrise gegeben. Ich bin aber auch extrem...


    Damit du jetzt nicht denkst, ich will hier deine Freundin rund machen... nein auf keinen Fall!
    Ich fürchte nur, sie steckt Hoffnungen in die Medikamente, die vllt. nur sehr geringfügig realisierbar sind. Das wäre, glaube ich fatal für die Beziehung.


    Entscheiden musst das selbstverständlich du, aber auch nur du...niemand sonst!

    L.G.
    happypill

Ähnliche Themen

  1. Ritalin
    Von XiaoLong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 20:30
  2. Ritalin
    Von terminator73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 21:28
  3. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33
  4. Mit Ritalin, ohne Ritalin ?????
    Von banditessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 18:53

Stichworte

Thema: Ritalin und konsorten!!!!!!! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum