Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema Frage zum Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Frage zum Rebound

    Also meine Ärztin meinte, ich solle nach 16 Uhr keine Ritalin Retard Kapseln mehr nehmen, da ich sonst Schwierigkeiten mit dem "rechtzeitigen" Einschlafen bekommen könnte.
    Aber jeder wie er´s kann

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Frage zum Rebound

    Retard-Kapseln zum Einschlafen machen auch nicht wirklich Sinn (zu lange Wirkung / zu teuer um die Wirkung dafür zu "verpulvern"). Ich dosiere abends auch nur mit unretardierten Tabletten nach.

    Das klappt sehr gut, wenn die innere Unruhe zu stark ist.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Frage zum Rebound

    Ich persönlich vertrage keine Retards - leider... hatten in der med. Reha die Einzeldosen zeitlich so über den Tag verteilt, dass ich einen guten 24-Stunden-Rythmus bekam. Das begann dann morgens mit 20mg und dann im ein bis dreistündlichen Takt und zwischen drei und fünf Einzelgaben wobei ich die letzte nie nach 16:30 Uhr nehmen konnte, weil ich sonst Abends/Nachts schwer zur Ruhe kam. Denke mal das wirst du für dich austesten müssen damit du da etwas Stabilität rein bekommst. Der Kontrast als solches ist halt an sich schon krass mit Medi und ohne, aber wäre ja auch schlecht, wenn nicht, denn dann würde es ja nichts bringen die Chemie zu schlucken :-).

    Ansonsten könnte man wohl Noradrenalinhemmer mal probieren? Dauert dann zwar ne Weile bis das richtig gut wirkt, aber dann ist es gleichmässiger im Effekt.

    Liebe Grüsse

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Frage zum Rebound

    Ich finde es interessant, wie unterschiedlich der Rebound auftreten kann. bei mir ist es so, dass ich von einem auf den anderen Moment total müde werd, nur noch rumgähne und mich auf garnichts mehr konzentrieren kann. Hängt vielleicht mit dem Subtyp zusammen? Auf jeden Fall ist es mit den retardierten auch nicht sooo viel besser, da hilft nur gutes Timing...

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Frage zum Rebound

    Huhu ihr Mitchaoten

    Da ich erst in 30 Tagen einen Termin bei einem neuen AD(H)S-Arzt, nach über ca. 8 Jahren, habe und von dem auch hoffentlich wieder MPH bekomme, möchte ich es wie folgt nehmen:

    Ich stehe morgens zwar mit meinem Mann um 5:30 Uhr auf, legen mich dann aber so um 8:30 -10:30 noch mal schlafen, also nehme ich in der Zeit kein MPH. Wenn ich dann wach bin, nehme ich es dann möglichst so, dass es so lange wirkt, bis nachts wieder ins Bett schlafen gehe. So sollte kein Rebound auftrete.

    Natürlich sind das nun alles Spekulationen meiner seits, ich weiss ja noch nicht, wie der neue Arzt mir das verschreiben wird So richtig an die Rebounds von damals kann ich mich leider bzw. zum Glück nicht mehr erinnern.

    Liebe Grüße,
    ChaosLady

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Frage zum Rebound

    Das kenne ich auch! Am Anfang litt ich auch darunter ohne es zu merken! Nach der Wirkzeit des MPHs, Bei mir nach +/- 2Std. oder 5Std. bei retard.

    Mit dem Abklingen der MPH Wirkung kommt der Hormon Spiegel noch mehr durcheinander als vor der Einnahme, Pegelt sich aber dann wieder auf den

    persönlichen Basiszustand ein! Es ist heute noch sehr nervend, aber ich nehme justintime MPH oder nehme mich dann zurück. Übrigens kündigt sich

    mein Rebound mit einer Gänsehaut an ?

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Frage zum Rebound

    Smile schreibt:
    Frage:
    wieso nehmt ihr nicht die retardierenden medikamente?

    Hi,
    also ich nehme ein retardiertes Medi und mache trotzdem Rebound-Erfahrungen!
    Ist wohl nicht so stark wie bei anderen aber trotzdem störend da es bei mir gegen 19Uhr ist und ich bis 21Uhr arbeite (Spätdienst).
    Zusätzliche Medigabe für den Abend lehnt mein Doc ab.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Frage zum Rebound

    Ich nehme jetzt seit Donnerstag Ritalin LA und muss sagen, während der Wirkzeit fürhle ich mich super. Aber ca. 7h nach der Einnahme habe ich (wie ich finde) auch nen ziemlich heftigen Rebound.

    Ich fühle mich plötzlich super müde und mein Kopf wird ganz schwer. Das hält so ca. 1 - 1,5h. In ser Zeit bin ich zu nix zu gebrauchen..trauen mir nicht mal wirklich zu Auto zu fahren.
    Es fühlt sich an als hätte mein Körper in der Wirkzeit furchtbar viel Energie verbraucht und ich merke das ganz plötzlich.

    Nun nehme ich das ja noch nicht so lange. Wird das noch besser, wenn sich der Körper daran gewöhnt hat oder bleibt das so?

    lg

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Frage zum Rebound

    Hallo Sandra,

    das ist bei mir genau so,ich nehme das nun mehrere Monate, alle NW sind weg, aber der Rebound nach ca. 8 h bleibt.
    Da er sichaber gut terminieren lässt trinke ich dann kurz vorher Kaffee, esse was oder versuche mich kurz hinzulegen. Wenn du zu der Zeit Autofahren musst ist das natürlich ungünstig.

    Vllt kannst du das Rit. etwas später nehmen um den Reboundzeitpunkt rauszuzögern oder eben dann doch eine kurze Pause einlegen.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Frage zum Rebound

    Sandra schreibt:
    Ich fühle mich plötzlich super müde und mein Kopf wird ganz schwer. Das hält so ca. 1 - 1,5h. In ser Zeit bin ich zu nix zu gebrauchen..trauen mir nicht mal wirklich zu Auto zu fahren.
    Es fühlt sich an als hätte mein Körper in der Wirkzeit furchtbar viel Energie verbraucht und ich merke das ganz plötzlich.

    Nun nehme ich das ja noch nicht so lange. Wird das noch besser, wenn sich der Körper daran gewöhnt hat oder bleibt das so?
    Cool, ich dachte schon ich wär der einzige bei dem sich das so auswirkt. Bei den meisten ist es ja genau umgekehrt.

    Von selbst wird es aber wohl nicht aufhören. Du kannst es höchstens mit einer niedrigeren Dosis abfangen. Mit etwas Geschick kannst du vielleicht den Rebound auf eine Zeit schieben, zu der du sowiso ins Bett gehst.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Rebound von Equasym retard
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 18:27
  2. Rebound
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 22:27
  3. Rebound
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 07:12
  4. Methylphenidat Hexal - Rebound?
    Von MoC im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 8.01.2010, 11:06
  5. Methylphenidat-Rebound - nicht auszuhalten!
    Von Kaja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 1.09.2009, 19:23

Stichworte

Thema: Frage zum Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum