Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?- im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Mit dem Asthma kenne ich mich soweit ganz gut aus, habe es ja wie geschrieben schon sehr sehr lange.
    Ausschließlich durch Allergie ausgelöst bei mir.
    Da ich aber auf sovieles allerg. reagiere habe ich das ganze Jahr über damit zu tun.

    Bin gespannt was sich da noch so erfahren lässt.

    Ob es sich dann auch auf andere entzündliche Prozesse auswirkt?

    Denn als ich bei meinem Neurologen Asthma und Collitis Ulcerosa erwähnte, meinte er dass ihn dass nicht wundert.
    Stress ist aufjedenfall bei beiden zumindest ein Verstärker.

    Ich freu mich jetzt einfach mal nur, dass es mir gut geht

    Und hoffentlich hält das an, denn habe heute erfahren, dass ich mein Asthmamedikament nicht mehr bekommen werde.
    Obwohl es super mit wenig Mittel hilft.
    Grund: Den Krankenkassen ist das Medikament zu teuer!
    Werde was neues nehmen müssen

    Wenn ich mal wieder was lese oder sehe gebe ich bescheid

    lg
    Lillemoor

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Hallo zusammen,

    ich hab Asthma bronchiale, Neurodermitis, andere Unverträglichkeiten, Allergien etc. Mein Asthma ist allergisch schlimmer oder wenn ich mich besonders anstrenge.

    Ob ich auf MPH weniger Probleme bekomme weiß ich nicht bisher, aber dieses Jahr ist es weniger schlimm irgendwie. Wenn ich draussen rumrennen muss, hab ich das Gefühl, dass meine Lunge sich bald verabschiedet und mir vorher noch einen Vogel zeigt. Ansonsten aber, nur wegen der Pollen hab ich recht wenig Probleme. Ich nehm brav (wenigstens 4 x die Woche von 7 Tagen ... 3 vergess ich irgendwie immer wieder mal zwischendrin) mein Viani, dann das Antihistaminikum und nehm mein Notfallspray (Salbutamol) mit. Meistens zumindest.

    Und bitte aufpassen. Asthma Bronchiale hat oft eine allergische Komponente, ist aber NICHT immer wegen irgendwelchen Allergenen. Mein Neffe z.B. hat Infektasthma, das ist übrigens auch die einzigste Form, die evtl. mal wieder weggeht, sich verwächst sozusagen. Dann gibt es z.B. ein Belastungsasthma, das tritt auf, wenn man sich zu sehr anstrengt.

    Jedenfalls, hast du ein Belastungsasthma, dann kann es durchaus sein, dass durch das MPH weniger Anfälligkeit für dich besteht, weil du weniger Stress hast und gelassener und ruhiger reagieren kannst. Belastung IST ja Stress für den Körper.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    hi!
    ich habe zwar (noch) kein asthma aber allergien, jede menge probleme mit meinen atemwegen und bekomme keine luft durch die nase. ich schmecke und rieche absolut nichts ausser der hno arzt verabreicht mir eine cortisolspritze, dann geht's wieder für ein paar wochen. seit ich jedoch MPH nehme habe ich tatsächlich mein geschmacks und geruchssinn wieder und kann beim joggen zum teil durch die nase atmen.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Hallo zusammen,

    ich stelle auch fest, dass ich wenn ich das MPH nehme,alle Heuschnupfensymptome kaum zu merken sind- und an den Tagen wo ich es weglasse sind sie alle komplett wieder da...

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    @MefaMama

    Nein, ich habe kein Belastungsasthma! Dies ist sooft getestet worden, dass ich es definitiv nicht zählen kann.
    Von diversen Pollen, Gräsern, Hausstaubmilbe, Tierhaare, Federn, Schimmelpilze..... reagiere auf alles sowohl
    mit den Schleimhäuten der Nase, mit den Augen, der Lunge und der Haut.

    Bei den üblichen quaddel Tests zum Beispiel sind nach wenigen minuten an den einzelnen Teststellen so große Pusteln, dass sie ineinander übergehen.

    Ich kann rennen, laufen, Treppensteigen ohne Asthmaprobleme zu bekommen.!!!

    Ich bekomme auch keine Atemnot vor Prüfungen oder in anderen offenbar Stressigen Situationen.
    Eben durch allergien ausgelöst. Ist halt so.

    ( Bin in Lungenfachärztlicher Behandlung und war auch schon mehrfach in Lungenfachklinik.)

    Als Kind wurde mir auch gesagt, das verwächst sich !
    War aber nicht so.
    Zu Beginn hieß es Bronchitis, dann chronische Bronchitis, dann allergisches Asthma.

    Natürlich gibt es auch andere Asthma Formen,
    ist bei mir halt allergisch bedingt, genauso wie die dichte Nase oder die rotgeschwollenen juckenden Augen.

    ( Was mir grad auffällt: " Es verwächst sich" hab ich nicht nur mit meiner Allergie gehört, sondern auch bei der ADS Diagnose meines Sohnes )

    lg
    Lillemoor

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Ich hab mich ja nur auf die Aussage von loekoe bezogen, dass es im Regelfall allergisch bedingt sei. Dass sich ADHS verwächst hab ich zum Glück noch nicht gehört, sonst wär ich wohl ausgeflippt.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Hi,

    ich kann es mir nur darüber erklären, dass MPH die Bronchien erweitert und so.
    Ein nah verwandter Wirkstoff (Ephedrin) wird auch zur Behandlung von Asthma eingesetzt.

    lg

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Ist schon echt interessant!

    War heute bei meinem Hausarzt und habe ihm davon erzählt.

    Er konnte mir darauf jetzt auch keine wirkliche Antwort geben,
    nur dass er auch davon gehört hat dass AD(H)S und Allergien wohl auffällig oft zusammen vorkommen.

    Wieso es mir bei der Einnahme von MPH soviel besser geht konnte er sich aber auch nicht wirklich erklären.

    Also wenn schon studierte Mediziener keine Antwort darauf haben, denke ich werde ich wohl einfach mich nur über den Effekt freuen und es genießen.

    Lg Lillemoor

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Naja, Hausärzte haben normalerweise auch nicht wirklich Ahnung von MPH. Müssen sie ja auch nicht, da sie es ja nicht (mehr) verschreiben dürfen...

    EDIT:
    Diese Fremdwort-Erklär-Funktion hier im Forum (z.B. bei "MPH") ist echt cool!

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?-

    Alex schreibt:
    Hier schließt sich der Kreis, da MPH / Methylphenidat und auch Amphetaminsulfat ebenfalls (starke!) Sympathomimetika sind.

    Dass MPH eine positive Wirkung auf Asthma hat, höre/lese ich nicht zum ersten Mal und kann mir das über diese Schiene am Besten erklären.
    Im Gegensatz zu Bronchodilatatoren, die bei Asthma gezielt die Beta2-Rezeptoren stimulieren (z.B. Salbutamol, Pirbuterol), beeinflusst MPH indirekt sowohl die Alpha- und Betarezeptoren. Die Wirkstoffe unterscheiden sich zwar, zumal MPH auch das zentrale Nervensystem beeinflusst. Beide gehören aber zur Gruppe der sog. Sympathomimetika.

    Auch deshalb soll man z.B. MPH nicht gleichzeitig mit bestimmten Erkältungspräparaten anwenden, da der synergistische Effekt zu einer unkontrollierbaren Verstärkung der Nebenwirkungen, insbesondere in Bezug auf Blutdruck und Herzfrequenz, führen kann (z.B. bei Wick Medinait, enthält Pseudoephedrin).

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Stichworte

Thema: Seit MPH Einnahme Asthma fast weg - Nur bei mir?- im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum