Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Diskutiere im Thema MPH richtig für mich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 628

    AW: MPH richtig für mich?

    hi hallo99,

    ja ich habe um diese uhrzeit schon schlummi gemacht.

    du nimmst ja derzeit die unredatiere mph. wenn du ende des monats bei deiner adhs ambuanz bist, frage ma nach ob du bitte die redatierte mph bekommen kannst, denn die wirken im duchschnitt 6 stunden...bei manchen auch bis zu 8 stunden. ist sehr unterschiedlich.

    meine wenigkeit hat sich daran gewöhnt alle drei stunden was einzunehmen. nehme sie ja auch schon fast 4 jahre. leider vertage ich die langzeit mph nicht. zu starkes herzklopfen und zu starke rebound effekte.so kann ich viel besser dorsieren.

    ich hoffe dein tag war heute besser als gestern.

    wünsche dir noch einen schönen abend.

    du wirst die zeit noch bis ende april rum bekommen. bist nicht alleine....

    gruß tortilas

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: MPH richtig für mich?

    Hallo Tortillas,
    wie gehts Dir heute?
    endlich krieg ich mal wieder hin etwas zu schreiben.Ich habe gestern und heute immer nur 7,5mg genommen und komischerweise super klargekommenGestern hab ich dann noch zwei Mal zum Nachmittag nachdosiert,erst mit 5,dann mit 2,5mg.Das hat ganz prima geklappt und ich hatte nur einen minimalen Rebound,der gut auszuhalten war.Ich fänd es total toll,wenn da immer so klappen würde.Aber irgendwie ist fast jeder Tag anders.Mal abwarten und Ende des Monats spreche ich mit der Ärztin.Auch,um das mit dem längerwirkenden Medi anzusprechen.Zu Hause ist das mit dem nachdosieren kein Thema.Aber wenn ich auf der Arbeit bin,kann ich nicht alle 1,5-2Stunden nnachwerfen,dazu hätte ich oft keine Gelegenheit.
    Bekommst Du die Medis von der Krankenkasse bezahlt?
    Wie bist Du zu Deiner Diagnose gekommmen?
    Liebe Grüße,
    Hallo

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 628

    AW: MPH richtig für mich?

    hallo99,

    nein ich bekomme die medis nicht bezahlt. ist halt so. habe mich damit abgefunden und hoffe in zukunft das sich das ändern wird.

    ich habe schon lange den verdacht gehabt das ich adhs habe, als dann meine kids die diagnose bekommen haben war es nur noch pro forma gewesen, das ich einen test haben machen lassen. auch weil ich ja medi haben wollte. habe zusammen mit meinen kids eine verhaltenstherapie gemacht fast drei jahre lang.

    bin mal bei dir gespannt was deine ärztin sagt und welche langzeit medi sie dir gibt. drücke dir ganz fest die daumen, das du sie auch gut verträgst. seit ich mich nicht mehr gegen meine krankheit stelle und sie angenommen habe geht es mir viel besser. bin gerade dabei meine ganze ängste,die sich durch die krankheit angesammelt haben, zu überwinden und das sind ganz schön viele. mein selbstwetgefühl und selbstbewustsein kommt langsam wieder. bin langsam keine graue maus mehr die sich nur noch im mausloch versteckt und fast nicht rauskommt.

    ich hoffe dir geht es heute gut. mit geht es gut. es ist nur sehr kalt draussen. freue mich auf meine training heute nachmittag mit meiner freundin. das hätte ich mich vor 6 monate nicht getraut ins fittnesstudio zugehen.

    wünsche dir noch einen schönen tag.

    gruß tortillas

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: MPH richtig für mich?

    Ich glaube es bringt schon einiges,daß man weiß WARUM man mit sovielen Dingen Probleme hat.Das mit der Therapie mit Deinen Kids finde ich super,so habt Ihr alle was davon.Mit Ängsten umzugehen finde ich sehr schwierig-und sein Selbstbewußtsein aufbauen auch nicht.Aber Du hast Dich ja auf den Weg gemacht und arbeitest dran,das ist gut so.Stein für Stein wirst Du den Weg selber ebnen-und dann kannst Du doppelt stolz auf Dich sein!
    Ich wünsche Dir ein super Training und einen tollen Tag!
    Mir gehts heute echt gut.Warum,weiß ich nich...-egal

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 628

    AW: MPH richtig für mich?

    hallo hallo99,

    wollte mal nachfragen wie es dezeit mit deiner einstellung weiter geht? konntest du mittlerweile herausfinden welche dosies dir gut tut?

    bei mir ist derzeit so, da sie jungs nicht sind und ich tuen und lassen kann was ich will weniger brauche....morgens zum wach werden 10 mg und erst nachmittags wieder was.

    gruß torti

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: MPH richtig für mich?

    Hallo tortillas,
    hoffe Dir gehts gut und Du konntest die "kinderlose" Zeit ein wenig genießen!
    Ich war in den letzten 10Tagen fast nur auf der Arbeit und habs nicht gepeilt gekriegt,was zu schreiben.Diese Tage hat das mit den Medis auch nicht so toll geklappt,allerdings war super viel Streß auf der Arbeit und ich habe mir 6Tage am Stück den Kopf über ein Kind aus meiner Kinderheimgruppe zerbrochen.Einfach ätzend,diese Denkerei!Als ich dann aber endlich eine Lösung hatte,gings mir dann besser und mit den Medis gings dann auch ganzn gut.Trotzdem scheint es jeden Tag so unterschiedlich von der Wirkung zu sein,daß ich total oft verunsichert bin.Fakt ist aber,daß meine Konzentration viel besser zu sein scheint.Ich vergesse viel weniger,habe längst nicht mehr so oft blaue Flecken,und ich verbringe nicht mehr den Großteil des Tages mit Suchen!Irgendwas hab ich sonst IMMER gesucht....Aber eigentlich habe ich mir innere Ruhe von den Medis versprochen....stattdessen habe ich viel mehr motorische Ruhe-also ich rödle körperlich nicht mehr soviel.Die innere Unruhe ist aber das,was mich am meisten nervt.Für morgens hab ich rausgefunden,daß ich mit 5mg anfangen sollte,das flutet nicht so doll an,die nächste Dosis nehme ich dann 7,5mg.Das klappt schonmal besser.Am Mittwoch hab ich den Termin in der ADS-Ambulanz,dann sehen wir mal weiter.
    Ich wünsche Dir und den kids ein tolles Osterfest und super Wetter!!!! Und natürlich allen Anderen auch!!!

Seite 3 von 3 Erste 123

Stichworte

Thema: MPH richtig für mich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum